Zurück zu Stupidedia:Hilft!

Alternativlos

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alternativlos - in neuer deutscher Rechtschreibung auch: alternatieflos - völlig sinnlos zusammengesetztes Zusammensetzungswort aus:

"alt", "er", "na" [wobei hier ein "?" zu fehlen scheint - in Sinne von "na?"] "tief" sowie "los".

Wortbedeutung

Es ist nicht ganz klar, was die Zusammensetzung dieser Wörter für einen Sinn ergeben soll. Derzeit werden bei Sprachwissenschaftlern mehrere Möglichkeiten diskutiert:

1.) Es könnte sich um ein Bestattungsritual handeln. Hierbei wird die oben beschriebene Abfolge der Wörter exakt eingehalten. Das heißt:

alt --> er (= im Sinne von: "er war schon alt") na? tief (= soll er tief verbuddelt werden?) los (hierbei im Sinne einer Anweisung, also als "los!" gemeint).

Dabei ist allerdings höchste Vorsicht geboten, denn es gilt die uuurrrrrrrrrrrralte (vgl. Rollendes R) Volksweisheit:

"Wer ander'n eine Gräbe grubt, sich selber in die Hose pupt."

2.) Es könnte auch eine andere Zusammensetzung relevant sein, und zwar im Sinne von: "Alter! na? tief? los!" Hierbei könnte es sich um die Unterhaltung einer Person mit einer anderen ihm bekannten Person z. B. auf dem 10-m-Turm einer Badeanstalt handeln. Hierbei ergibt sich dann folgender Sinn: "Hallo, mein Freund! Geht es tief nach unten? Hab nur keine Angst und spring ruhig!"

3.) Eine dritte Möglichkeit scheint jedoch am wahrscheinlichsten zu sein: Da dieses Zusammensetzungswort in der Zeit einer Krise, aus der Zeit einer Krise heraus, um die Zeit einer Krise herum und immer weiter drumherum, bis ihm schwindelig wurde, entstanden ist (lies dazu auch Bankenkrise 2008 - mehr ist dazu wohl auch nicht zu sagen), könnte es sich um die folgende Sinnentsprechung handeln: "alternativ-Los"

Das heißt, um das mal zu erklären - ja wie kann man das am besten erklären? Ich will mal so sagen: Man kann es auch ganz anders erkären! Also, stell dir mal vor, du wärst ein Obdachloser (vgl. Penner), der also nicht mal einen Platz hat, wo er seinen PC hinstellen kann, um völlig beknackte Artikel bei stupidedia einzustellen (boah, ey! Ist ja wirklich echt voll krass!). Und dieses schwere Los willst du nun umtauschen in ein "alternativ-Los". Mehrere Lose sind dabei naturgemäß in solch einer Lostrommel, wobei es auch passieren kann, dass sich unter den begehrten Gewinn-Losen auch Nieten befinden, die die Situation noch verschlimmern (geht das noch? *grübel*).

So sind folgende Gewinne denkbar:

Los 1 z.B.: In deiner derzeitigen Situation, wirst du obendrein noch in die Antarktis (-45°C oder noch kälter) gebeamt. (*schlotter*)

Los 2 z.B.: Da steht dann: "Du gehst nicht über "los", ziehst keine 4000 € ein und gehst direkt ins Gefängnis. (hm, wenigstens ein Platz, wo man seinen PC hinstellen kann, um völlig beknackte Artikel bei stupidedia einzustellen - eine Verbesserung...) (vgl. Suchtlappen)

Los 3 z.B.: Du wachst auf und alle reden dich auf einmal mit "Frau Bundeskanzlerin" oder "Frau Merkel" an. (Ok, das ist nun der absolute Horrortripp!!! Hilfeeeeeee!!!!!!!)

alternatieflos
Dieses Wort kam leider zu häufig aus diesem ... äh - dieser Futterluke und be- sudelte es damit. ---------------- dumm gelaufen... ^^

Der Begriff im militärtaktischen Kontext

Es ist völlig alternativlos (= alternatieflos), dass dieses Zusammensetzungswort am, auf, unter, im, vor, hinter sowie links und rechts neben dem Hindukusch (vgl. Agenda 2014) verteidigt wird.

Ehrungen

Der Begriff "alternativlos" bzw. "alternatieflos" wurde "Unwort" des Jahres 2010. Das war auch kein Wunder, weil Angela Merkel diesen Begriff einfach zu oft benutzt und damit besudelt hat.

Perspektive

Da mehrere Verwendungsmöglichkeiten denkbar sind, ist es trotz der Besudelung dieses Wortes denkbar, dass es sich in den verschiedenen aufgezeigten Wortbedeutungen durchsetzt. Wenn nicht, ist es auch Wurst.