Aktiengesellschaft

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ja wie jetzt? Bearbeiten klicken und los gehts!! Interne Links überprüfen!

Interne Links dienen zur schnellen und komfortablen Navigation innerhalb der Stupidedia: Man kann sich einfach von Artikel zu Artikel weiterklicken. Dabei sollten jedoch keine doppelten, kaputten oder unsinnigen Links vorkommen. Übermäßig viele rote Links sind nicht erwünscht, außer es besteht jeweils die Chance, dass zu diesem Begriff ein Artikel geschrieben wird. Darum setze du ausreichend sinnvolle Links zu anderen Artikeln und entferne fehlerhafte Links. Ja, anonymer Besucher, genau du!

Hilfe zum Setzen von Links findest du hier. Wenn du damit fertig bist, entferne einfach diese Vorlage (also das {{IL}}) und die Sache ist erledigt.
Danke.

Der Stier sieht rot! Und das nicht wegen einem roten Tuch...
Nicht lang lesen was hier steht, sondern dafür sorgen, dass dieser Baustein weg kommt!! ;-) Die Kategorien in diesem Artikel müssen überprüft werden.

Kategorien sind erforderlich, damit themenverwandte Artikel leichter aufgefunden werden können. Dieser Artikel ist jedoch unpassend, gar nicht, zu wenig oder überkategorisiert. Darum ordne du den Artikel in passende Kategorien ein, bzw. entferne überflüssige Kategorien. Ja, Fremder, genau du! Alle Kategorien sind rechts unter dem Bearbeitungsfenster aufgelistet. Weitere Hilfe bekommst du hier. Wenn du fertig bist, entferne einfach diese Vorlage (also das {{KK}}) und die Sache hat sich erledigt. Danke.

Er freut sich gar nicht darüber, dass er so lange suchen muss.
Eine Aktiengesellschaft (AG, auch als „Allgemeine Gesellschaft“ bekannt) ist ein Club kapitalistischer und geldgeiler alter Männern, welche auch im hohen Alter ILnoch aktiv sein wollen. Daher kommt der Name Aktivgesellschaft oder Aktiengesellschaft. Die einzelnen Mitglieder heißen Aktiva, und wenn sie keine Lust mehr haben, dann Passiva. Die 30 besten Clubs der Welt werden in dem DAX (Debiler Aktien Index) aufgelistet.

Die AG hat seit ein paar hundert Jahren bis in die heutige Zeit eine enorme wirtschaftliche Notwendigkeit, da sie so einen hohen Einfluss haben. Einige wurden als große Betrüger entlarvt, wie zum Beispiel beim Bau des Suezkanals.

Heutiges Risiko

Verschiedene große Banken haben durch die Vielzahl der Konten erhebliche Schwierigkeiten mit der Verwaltung, weil die Oma ihr Sparbuch nicht finden kann oder Opa nicht mehr weiß, bei welcher Bank und wieviel er auf seinem Konto hat. Durch die Häufung solcher Schwierigkeiten sind die großen Aktiengesellschaften entstanden. Dabei sind einige auf tragische Weise ums Leben gekommen. Von den bedauernswerten Opfern seien hier nur die bekanntesten genannt.

Lehman Brothers

Die Bank Lehman Brothers hat sich 2008 selbstlos in die Pleite gestürtzt, um weltweit böse Aktiengesellschaften zu vernichten.

Hypo Real Estate

800px-HypoRealEstate-Group-Logo.svg.png

Aufgrund des Mainstream-Effekts, stürtzte sich Tage später auch die HRE in Pleite. Sie wurde aber, zu unserem Bedauern, von der deutschen Bundesregierung mit 150.000.000.000 € unterstützt, damit sich die Politiker und ihre Freunde weiterhin an Aktien tot verdienen können und dann auf die kleinen herunterschauen und sagen: "So ist der Kapitalismus nunmal."

Bank of Scotland

Die Schotten sind für ihre Sparsamkeit berühmt. Aber sie haben auch ihren Stolz. Und deshalb bestehen sie darauf, seit 1695 eigene Geldscheine drucken zu dürfen. So wurden Kunden in Deutschland mit kostenlosen Krediten und einer Prämie Höhe von 100 Euro geworben. Das war nicht nur für viele ehrliche Menschen, sondern auch für viele Betrüger eine willkommene Masche, um schnell an Geld zu kommen. Sie mieteten ein Zimmer in einem alten Schloss und bestellten sich Banknoten der Bank of Scotland zum Frühstück. Davon war der Schlossgeist nicht sehr erfreut, weil er hungern musste. Geld kann man eben nicht essen. Das brachte die Bank und somit die internationalen Geschäfte in Schwierigkeiten. Die Bank löste sich auf und verschwand mit allen Angestellten in einem großen Versicherungskonzern. Einige dieser Angestellten sollen noch heute als Schlossgeist arbeiten.

Leitung einer AG

Vorstand

Der Vorstand einer AG besteht meist aus einem armanitragenden, porschefahrenden, arroganten und sekräterinnengeilen Affen über 45, der meint zu wissen, was zu tun ist. Wenn er einen Fehler macht, wird er meist von der Bevölkerung als Nichtskönner bezeichnet und dann tritt die nächste Generation an, z.B. der Sohn des Affen.

Eine Hauptaufgabe dieser Affen ist es, die geklauten Bananen wiederzufinden. Wenn jemand eine Banane gefunden hat, kriegt jeder aus dem Vorstand einen Teil der Banane. Damit sie den Spaß nicht verlieren, versteckt ein Vertreter des Aufsichtsrates eine neue Banane.

Führende Forscher gehen davon aus, dass es sich um eine von Nordkorea gezüchtete Affenart handelt, die das Ziel hat, den Kapitalismus in die Knie zu zwingen. Zu diesem Zweck ernähren sich die Affen hauptsächlich von 100-Dollar-Noten, um so durch das Empfangen von Milliardenhilfen, den Schuldenberg der USA so stark zu vergrößern, dass die USA pleite gehen. Im Juli 2011 sah es ganz so aus, als würde Kim Jong Ils Plan zünden.

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat einer AG besteht aus Gorillas, die den Affen beaufsichtigen sollen. Diese Gorillas treffen sich aber meist nur einmal im Jahr und kenne sich daher kaum persönlich. Der Affe kann die Gorillas nach Bedarf auch auswechseln.

Hauptversammlung

Die Hauptversammlung besteht aus den Zuschauern, die sich eine oder mehrere Eintrittskarten gekauft haben. Diese Eintrittskarten heißen Aktien. Sie wollen das Spektakel der Affen und Gorillas begutachten und bejubeln, wenn eine Banane gefunden wird.