Akronymie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Akronymie (kurz A.K.R.O.N.Y.M.I.E) beschreibt die Unfähigkeit von Softwareentwicklern und Programmierern in sinnvoll verständlichen, ganzen Worten zu denken.

Geschichte

Früher

Es wird vermutet, dass die ersten Anfälle von Akronymie unmittelbar mit dem Erfinden der ersten Computer-Befehle aufgetreten sind. Zur damaligen Zeit gab es Betriebssysteme, die ganze Nationen in Ihrer Freiheit beschränkten, in dem sie Ihre Reisefreiheit in die Dateilandschaften auf maximal 255 Reiseeinheiten beschnitten. Man bedenke, dass eine Reiseneinheit gerade mal der maximal möglichen Distanz zweier Tasten auf einer Computertastatur entspricht. Tatsächlich war es zur damaligen Zeit nicht möglich einen Computerbefehl zu verfassen, ohne dabei eine Reise in die Dateilandschaften zu unternehmen, denn nur dort waren die Befehlsempfänger angesiedelt.

Heute

Auch wenn die Welt von heute diesen Naturgesetzen nicht mehr unterliegt, wurde die Akronymie wohl von Generation zu Generation weiter vererbt.Heutzutage wird Akronymie vor allem beim Vergeben von Bezeichnern für Variablen beobachtet, aber auch ganze Unterprogramme werden nach wie vor in Ihrer Benamung derart verstümmelt. Deren Verwendung ist oftmals alleine aufgrund der entstehenden Verwirrung unmöglich. Zwar gibt es Widerstandskämpfer, die mit fortschrittlichen, integrierten Entwicklungssystemen und als Dokumentatore verkleidet das Verständnis und die Verwendung erleichtern sollen, aber sogenannte SuperAkronymisare lassen sich, von der Abwesenheit ganzer Wörter betäubt und dem Klang in der Aussprache ihrer Buchstabenfolgen berauscht, immer neue und kürzere Bezeichner einfallen. Einige Wissenschaftler vermuten, dass der Welt ein großes Unheil bevorsteht, sobald der erste Entwickler ein 256 Zeichen langes Akronym in ein DOS erfolgreich eingibt.

Indikatoren

Es wird spekuliert, dass man an Bewegungen der Iris und der Art und Weise, wie jemand den Slash (/) bzw. den Backslash (\) eingibt, erkennen könnte, ob jemand unter Akronymie leidet, je nachdem aus welcher digitalen Region er stammt. An dieser Stelle sei anzumerken, dass viele Betroffene ihr Leiden nicht bemerken sondern ihren Zustand es als eine erworbene Eigenschaft ansehen. Dabei scheint ihnen gleichgültig zu sein, dass die Auswirkungen die Softwarequalität unmittelbar negativ beeinflusst und inbesondere in evolutionären Softwareentwicklungsprozessen zu einem verfrühten Sterben von Artefakten und ganzen Programmfamilien führen kann.