Agoraphobie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Experten von Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.

Die Agoraphobie, nicht zu verwechseln mit der Angoraphobie, umgangssprachlich auch "Nicht-rausgehen-können" oder "Frischluft-Phobie" ist eine psychische Störung, welche zu krankhaftem Hartz-4-Verhalten führt.

In schlimmen Fällen wird und bleibt man arbeitslos, lebt vom Geld des Staats und geht nur noch vor die Tür, um den Aschenbecher zu leeren. Auslöser einer Agoraphobie sind meist traumatische Ereignisse, z.B. die Musik von Tokio Hotel, ein schwerer Systemabsturz oder das Gesicht von Angela Merkel.

Agoraphobie ist nicht zu verwechseln mit dem "Ich-will-nicht-rausgehen"-Verhalten, welches z.B. Nerds an den Tag legen. Durchaus möglich ist auch eine Mischung aus "Ich-will-nicht..." und "Ich-kann-nicht...".

Symptome der Agoraphobie

Therapien der Agoraphobie

Es gibt vier Arten von Therapien für die Agoraphobie.

Die erste Methode ist die sog. Gesprächstherapie, bei der ein Psychologe solange auf einen einlabert, bis man nichts lieber tun möchte, als dem endlosen Geschwafel zu entgehen, und panisch das Weite sucht.

Die zweite Methode ist die medikamentöse Behandlung. Hierbei werden meistens Anti-Depressiva oder angsthemmende Medikamente verordnet. Der Patient stellt sich locker hin, und der Psychiater wirft eine Hand voll davon in den Mund des Phobikers, so lange, bis dieser glaubt, die Welt sei ein wunderbarer und bunter Ort, vor dem man keine Angst haben muss.

Die dritte Methode stellt die Konfrontationstherapie da. Hierbei wird der Patient entweder überredet, oder einfach gezwungen, das Haus zu verlassen. Meistens fesselt man den Phobiker an Armen und Beinen, und fährt ihn im Kofferraum seines Autos an einen abgelegenen Ort, wo er dann ausgesetzt wird.

Die vierte und letzte Methode ist die sog. Umkehr-Angst-Therapie. Hierbei macht man dem Phobiker so lange Angst vor engen Räumen (Klaustrophobie) bis er laut schreiend nach draußen rennt. Diese Therapieform ist allerdings sehr umstritten, da es schon Fälle gegeben haben soll, in denen die Patienten nicht mehr den Türrahmen verlassen wollten.

Dinge, die ein Agoraphobiker mag

Dinge, die ein Agoraphobiker nicht mag

Dinge, die ein Phobiker den ganzen Tag so macht

Weniger sinnvolle Dinge

Sinnvolle Dinge

  • 404 - Not found

Agoraphobiker-Witze

- Tischfeuerwerk.

- Eine neue Tapete.

  • Was ist der größte Traum eines Agoraphobikers?

- Ein Wohnmobil oder ein Wohnwagen -Am besten aber beides!

  • Warum freut sich der Agoraphobiker über einen Atomkrieg?

- Dann kriegt er wenigstens mal Gesellschaft.

  • Was will jeder Agoraphobiker mal sehen?

- Den Führerbunker.

  • Wie fährt ein Agoraphobiker Auto?

- Mit Fernbedienung im Wohnzimmer.

Bekannte Agoraphobiker

Nur wenige Agoraphobiker werden bekannt und berühmt, da man sie ja nie draußen sieht. Einige von ihnen sind: