Spiegelwelten:Agaton Mars

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Agaton Mars)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Aquanopolis - Die schwimmende Welt.

Agaton Mars, geborben am 01. April 1952 in Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch im nordwestlichen England, war ein Englischer Paläo-Biologe.

Der seinerzeit als genial geltende A. Mars studierte Medizin, Biologie und Paläontologie an den Universitäten von London, Paris und Heidelberg. Alle drei Studien schloss er mit Promotion ab. Hauptarbeitsgebiet von Mars war bereits zu Studienzeiten das Klonen von ausgestorbenen Tierarten, vornehmlich Sauriern, worüber er bis 1977 mehr als 40 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlichte. Ab Ende der 70er Jahre arbeitete er als Angehöriger der Britischen Armee an staatlichen Forschungen zur Biologischen Kriegsführung. Über diese der höchsten Geheimhaltungsstufe unterliegenden Arbeiten liegen keinerlei öffentlich zugängliche Informationen vor. 1982 wurde A. Mars offiziell für geistesgestört erklärt und in der Staatlichen Irrenanstalt Ceredigian County (West-England) im Hochsicherheitstrakt untergebracht. Angeblich verübte er dort am 12. März 1985 Selbstmord. In seiner Zelle wurden umfangreiche schriftliche Aufzeichungen zum Klonen, Züchten und Domestizieren von Sauriern, insbesondere Plesiosauri, gefunden.

Immer wieder aufkehrende Gerüchte, Mars wäre mit Hilfe des Krypto-Mathematikers Z. W. Örg durch ein Portal in die Spiegelwelt entflohen, wurden von offizieller Seite nie kommentiert.


Ple01.png
Oceaniamap.png

Der Ozeanienkonflikt

Von Zwergen, Sauriern, Präsidenten, Fanatikern und wie sowas von sowas kommt!
MitteilungenManuskriptePersonenLänderEreignisse
In Ozeanien bricht der Krieg aus!