ARTE

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arte.png

ARTE (Abkürzung für Aucune Réception de la Télévision Franzosé) ist ein Fernsehsender, der von Deutschland, Frankreich, ARD und GEZ gemeinsam betrieben wird.

Empfang

ARTE wird zweisprachig in ganz Europa über Satellit ausgestrahlt. Man benötigt also einen Stereofernseher: auf dem linken Kanal werden die Sendungen in der Sprache des Wahnsinns ausgestrahlt, auf dem rechten Kanal natürlich in Deutsch, allerdings mit Franzosé-Akzent.

ARTE hat aus diesem Grund in Frankreich einen wesentlich höheren Marktanteil als in Deutschland. Das liegt ganz einfach daran, dass die Franzosé nur fünf frei empfangbare Fernsehsender haben, weil ihnen nun mal eine richtige GEZ fehlt.

Ein weiterer Grund für die (vergleichsweise) schlechten Einschaltquoten ist auch die Tatsache, dass das Zielpublikum von Arte (alternde Pädagogen und/oder Ex-Hippies) in der Regel aus Prinzip keinen Fernseher besitzt.

Ausrichtung

Die Schwerpunkte des Programms sind Kultur, Europa und die Vermittlung von Informationen aus sehr ungewöhnlichen Perspektiven. So ist Arte der einzige Sender, dessen Nachrichten nicht von DDR-Bier gesponsert sind und der schwarz-weiße Pornos mit gelben Untertiteln ausstrahlt. Warum die Untertitel unbedingt gelb sein müssen, ist eines der letzten großen Rätsel der Menschheit. Da lingual gesehen erhebliche Unterschiede in Sachen Erektionsgeräusche zwischen den beiden Nationen herrschen, war es notwendig, diese zu übersetzen. Ein deutsches Stöhnen würde in der Sprache des Wahnsinns als "Heureka!" übersetzt, während im deutschsprachigen Sendegebiet die lustvolle Erregung der Franzosé als "Merde!" übersetzt wird.

Der Sender ist bekannt für ein sonderbares Senderdesign. Eine Art „Markenzeichen“ sind neben den halben Buchstaben auch die weiß behaarten alten Menschen, die ab 24.00 Uhr Bockspringen in der Endlosschleife praktizieren.

Hypnotisierende Musik sorgt für das Aktivieren unterschwelliger Körperreaktionen wie Brechreiz oder Dauererektionen. In den 90er Jahren war Arte das Moulin Rouge der Neuzeit, und anständige Bürger verloren ihre Unschuld im Angesicht brutaler Dokumentationen über den Reisanbau in Neuguinea bis hin zu Talkshows über intellektuelle Kochrezepte oder den Überlebenskampf von Chihuahuas.

Ein wichtiges Thema des Senders ARTE ist die Zukunft. So wird oft versucht, die Zukunft hervorzusehen. Dokumentationen aus der Zukunft werden natürlich in einer futuristischen Plansprache gedreht, mit Untertiteln in normaler Sprache.

Sendungen

         
               

Die Fernsehsender in der Stupidedia