APMA

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der APMA

Anti Planet Mobbing Association

Die Anti Planet Mobbing Association, kurz "APMA", ist eine Deutsche Vereinigung, die sich gegen das Mobben und Verstoßen von Planeten und anderen Himmelskörpern innerhalb des Sonnensystems einsetzt. Der Sitz der APMA liegt in Kassel mit dem Senat in Bayreuth.

Gründer

Der Französisch-Bulgarisch-Deutsch-Däne Jean-Aleko-Uwe-Mikkel Plödljol ist ein von der Naturwissenschaft faszinierter Hobbyastronom und wurde am 6.6.1966 in Paris geboren. Nach 6 Jahren ist er anschließend mit seiner Familie nach Sofia ausgewandert und nach weiteren Jahren nach Berlin und folglich nach Kopenhagen gegangen. In Deutschland traf er einen Russisch-Spanisch-Mexikanisch-Deutschen Hobbyastrophysiker, mit dem er die restliche Zeit verbrachte, bis er nach Dänemark ging.

Der Russisch-Spanisch-Mexikanisch-Deutsche, Vladimir-Jesús-Gonzalez-Peter Ralojeckl, hatte sich mit dem Französisch-Bulgarisch-Deutsch-Dänen gut angefreundet und beschloss, mit ihm nach Kopenhagen zu fahren. Dort gründeten sie eine WG und redeten jeden Tag über diese eine Sache, über die Mann sich so gerne unterhält - das Sonnensystem.

Entstehung

Nach jahrelangem Reden über die Planeten und die Tiefe des Raumes des absoluten Erkenntnishorizontes kamen sie auf das Thema "Planetenverstoßung" zu sprechen. Und zwar war die Zeit gekommen, in der Pluto, der äußerste Planet des Sonnensystems, nicht mehr zu diesem gehören sollte. Sie hielten es für eine Schande, einen solchen Himmelskörper aus der Geschichte auszustoßen und somit gründeten sie die APMA.

Die APMA protestiert und demonstriert gegen das Mobben und Verstoßen von Himmelskörpern im Sonnensystem. Insgesamt sind aktuell 81834999 von 81835000 Menschen in Deutschland Mitglieder dieser einzigartigen Organisation.

Pluto

Pluto

Pluto ist eines der Hauptmobbingopfer, um die sich die APMA kümmert. Er wurde am 24. August 2006 zum "Zwergplaneten" heruntergestuft und muss außerdem sogar Drohungen zur Verstoßung bei einer Nichtqualifizierung in Kauf nehmen. Doch wegen sentimentalen Gründen nahm die APMA Pluto unter ihren persönlichen Schutz.


Uranus

Uranus

Uranus leidet aufgrund seiner schicksalshaften Lebensgeschichte auch unter dem Spott der Welt-und Sonnensystemsbevölkerung. Er wird oft als "Blinde Kuh", "Missgeburt", "Mobbingopfer", oder auch als "Sonnensystemfurz" bezeichnet. Diese durchaus geschmacklosen Bezeichnungen waren für Jean-Aleko-Uwe-Mikkel und Vladimir-Jesús-Gonzales-Peter zuviel und so nahmen sie auch ihn unter den Schutz der APMA.

Sonstiges

Die bekanntesten Slogans der APMA-Gründer, des Französisch-Bulgarisch-Deutsch-Dänen Jean-Aleko-Uwe-Mikkel Plödljol und des Russisch--Spanisch-Mexikanisch-Deutschen Vladimir-Jesús-Gonzalez-Peter Ralojeckl sind:

"Mobbing ist wie ein Schwarzes Loch. Lass dich nicht mit reinziehen!"
"Mobbing ist überall, nicht nur vor deiner Haustür"
Und
"Tomatensoße nach dem Kochen fünf Minuten ziehen lassen."

Literatur