5-Minuten-Verspätung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die berühmte 5-Minuten-Verspätung hat sich tief in den Kopf eines jeden Nutzers der öffentlichen Verkehrsmittel eingebrannt. Sie tritt am häufigsten dann ein, wenn man es eilig hat und zu einem wichtigen Termin muss, aber auch dann, wenn man für einen Anschluss 5 Minuten Umsteigezeit eingeplant hat oder wenn man ein S-Bahn-System verwendet (nur Lebensmüde verwenden ein S-Bahn-System).

Mögliche Gründe für eine 5-Minuten-Verspätung sind, neben der omnipräsenten Betriebsstörung, das Fehlen von Zugbremsen, die Verspätung irgendeines anderen Zuges oder dass der Lokführer zu spät zur Arbeit kam. Selten ist auch ein Rettungseinsatz der Grund: Dann hat jemand zu lang auf den Zug gewartet, ist darüber dem Wahnsinn verfallen und hat sich auf die Gleise geschmissen.

Die Deutsche Bahn zählt alle Züge mit maximal 5:59 Minuten Verspätung als pünktlich, d.h. die effektive Verspätung beträgt null Minuten. Ein Zug mit 11:58 Minuten Verspätung hat also 5:59=0:00 Minuten Verspätung. Per vollständiger Induktion ergibt sich, dass jeder Zug im Eisenbahnkontinuum, das auch die Allgemeine Relativitätstheorie nicht zu beschreiben vermag, pünktlich ist.

DBB-Logo.PNG
Einmaliger Service