2012: Die Explosionen der Katzen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buddha cat Verschwoerung.jpg

Die Explosionen der Katzen im Jahre 2012 ist eine Verschwörungstheorie, die im Jahr 2008 im Dampfkessel einer Messdienergemeinschaft aufgedeckt wurde und ohne Frage unanzuzweifeln ist. Sie besagt, dass 2012 alle Katzen, die nicht in China positioniert sind, explodieren und somit den Chinesen die Weltherrschaft ermöglicht wird!

Die Massenvernichtungswaffe - Katze

Die Katzen sind die Hauptprotagonisten der Verschwörungstheorie. Sie sind die perfekte Waffe, jeder liebt sie, mindestens solange sie frisch geschlüpft sind. Schon seit 9500 Jahren sind sie die Lieblingshaustiere der Menschen. Aktuell leben 12 Milliarden Katzen außerhalb von China und somit stellen sie die perfekte Massenvernichtungswaffe dar. Sie werden in Insiderkreisen auch als Kamikatzen bezeichnet.

Die Technik

Diese sagenhaften Katzen werden seit 1756 von Chinesen mit einer chemischen Flüssigkeit im Gehirn herangezüchtet. Jede Katze hat eine chromhaltige Kanüle, die ca. 2 ml flüssiges Bentonit im Kleinhirn versteckt. Dieses wird jedoch erst dann zu einem Explosivgemisch, wenn sich das flüssige Bentonit mit dem Hirnwasser verbindet.
Durch einen elektrischen Impuls wird die Kanüle gebrochen, das Hirnwasser verbindet sich mit dem Bentonit und es kommt zur Explosion. Der induzierte Impuls wird von den sogenannten "Goldenen Katzen" gesendet. Diese Sender findet man in jedem Chinarestaurant. Sie können auch die Firmware der Katzen aktualisieren. Das ist leicht zu beobachten, wenn man eine Katze in genaueren Augenschein nimmt, die sich auf dem Boden rollt und immerzu immerfort schreit.

Wie man sich retten kann

Die im Dampfkessel sitzende Messdienergemeinschaft hat wenige, aber äußerst effektive Methoden veröffentlicht, der Gefahr der Kamikatzen zu trotzen. Methoden:

  1. Jede Katze im Umkreis von 30 Metern sollte man versuchen zu exekutieren.
  2. Falls Methode 1 in Kraft tritt, sollte man die Kanüle mit dem flüssigen Bentonit aus dem Gehirn entnehmen und dieses in nicht-reagierfreudigen Behältern sammeln.
  3. Sollten so, dank der Methode, 2 Liter der Sprengflüssigkeit gesammelt werden können, sollten "Hello Kitty Ballons" im Fachhandel erworben und diese über China mit der Sprengflüssigkeit abgeworfen werden, um mit fürchterlicher Allmacht zurückzuschlagen.

Katzen waren schon in Ägypten ein Problem.