10-Jähriger Krieg

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 10-Jährige Krieg ist der erste Krieg der Antike, der je von einem Griechischen Kaiser geführt wurde.

Wie kam es zu diesem Krieg?

Eines Tages, als Pythagyros I. angerannt kam, fragte er seinen Bruder Popos I., der gerade am Schreiben an den Bürgermeister von Athen arbeitete, was das Ergebnis vom Therm 1+{2+5*[3-(5-6)+8]/2}-3 ist. Daraufhin rechneten beide die Aufgabe. Popos I. rechnete:

  1. 1+{2+5*[3-(5-6)+8]/2}-3=?
  2. 1+2+5*3-5-6+8/2-3=0

Pythagyros I. rechnete:

  1. 1+{2+5*[3-(5-6)+8]/2}-3=?
  2. 1+2+5*3-5-6+8/2-3=8

Daraufhin erwiderte der 12 Jahre alte Sohn von Popos I.: Ist doch einfach, oder? Man muss zuerst die inneren Klammern auflösen und dann das Ergebnis ausrechnen. Er schrieb die Aufgabe auf einen Zettel nieder und erwiderte daraufhin: Das Ergebnis ist 30. Popos I. schrie daraufhin: Nein!!! Das Ergebnis lautet 0 und damit basta!! Verstanden?! Dann schrie Pythagyros I.: Warum habe ich dann eine 8 im Gedächtnis?!!!! Daraufhin brach ein Streit aus und der Krieg begann.

Name des Krieges

Ursprünglich wollte Popos I. ihn den 0, 8, 30-Krieg nennen, da es aber nie einen Krieg mit Zahlen und Satzzeichen gab, nannte er ihn den Mathekrieg. Da man aber auf Geometrie verzichtete, entfiel er auf den 10-Jährigen Krieg.

Start des Krieges

Der Krieg startete am 17.08.711, wo Popos I. sagte: Alles fing an, als mein Bruder angerannt kam, und fragte, was das Ergebnis vom Therm 1+{2+5*[3-(5-6)+8]/2}-3 sei. Ich kam auf das Ergebnis 0, mein Bruder auf das Ergebnis 8 und mein Sohn auf das Ergebnis 30 und es fing ein Streit an. Aus diesem Anlass fängt der 10-Jährige Krieg jetzt an.

Wer während des Krieges starb

Ende des Krieges

Der Krieg hörte 721 auf, als Popos I. nach 10 Jahren sagte: Endlich ist der ganze Terror zu Ende, denn das richtige Ergebnis lautet 0. Deshalb wurde Popos I. sofort vergessen.