Überuhr

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Videospiel. Für die bekannten Hardwareprobleme, siehe Overclocking
Überuhr
Overwatch Logo.png
Publisher Schneesturm
Genre Action-Shooter
Spielmodus Multiplayer
Plattform PC: Windows, Mac OS X, Linux
Nicht-PC: Playstation 4, Xbox One
Medium Download, Disc, Raubkopien aus dem ostasiatischen Raum
Release 2008 (2016 ?)
Kosten zwischen 30 bis 60 € aufwärts. Erstgeborene werden als alternative Zahlungsmethode akzeptiert.
Verkaufszahlen 700.000+ (Stand: 01.01.2008)
Zielgruppe Gamer, Jugendliche, Jugendliche Gamer und Erwachsene.

Überuhr bzw. "Team Fortress 3" ist der erste und einzige Arena-basierte Egoshooter aus dem Hause Schneesturm. Da die Zahl der aktiven Spieler bei Blizzard unter die 35-Millionen Marke gesunken ist, wurde Überuhr hektischst aus den traurigen Resten einiger abgelehnten Ideen zusammengeflickt, bekam eine Hochglanzpolitur und wurde danach auf das Internet losgelassen - Mit Erfolg! Zum ersten Mal in der Geschichte der Spielewelt brachte ein neues Produkt die Eltern dazu, ihre Kinder nach draußen zum Geldverdienen zu schicken, um selber den ganzen Tag ihrem sozialen Verfall nachkommen zu können.
Da sich viele alteingesessene (Betonung liegt auf "sitzen", da es unbequem ist, den gemütlichen Sessel nach erstem Einsitzen jemals wieder zu verlassen) Team Fortress 2-Spieler von dem neuen Kind am Killerspielplatz bedroht fühlten, hat sich die Community zusammengetan, um gemeinsam gegen den übermächtigen Feind vorzugehen. Alle 23 Leute haben erfolgreich die Mami aus dem Haus geekelt und mittels monatelanger, peinlichst genau geplanter Flamewars bewiesen, dass Overwatch Überuhr ein 1:1 Fake von TF2 ist. Siehe dazu: Überfake.

Story

Die Vorzeigeheldin Tracer in ihren jungen Jahren.

Die Story des Spiels findet etwa 2070 statt und ist genauso simpel wie das Spiel selbst. Die Menschen haben 2021 endgültig beschlossen, dass auch die Amerikaner keine Sklaven mehr halten durften und die Welt somit ein wunderbarer, krankheitsfreier Ort geworden ist. Dichterische Freiheit auf den Inhalt übertragen. Da die Gutmenschen aber irgendwann nicht mehr gegen den Reiz des Verbotenen ankämpfen konnten, erschufen sie lernfähige, humanoide Roboter, um ihre Dienste zu erfüllen. Da das ziemlich cool schien, wollten nach und nach alle Anderen auch einen Computerknecht (genannt "Omnic") haben um, sich, sprichwörtlich, den Allerwertesten abwischen zu lassen. Es kam wie es kommen musste: Die arrogante Menschheit bekam den (blank polierten) Arsch ordentlich von ihren eigenen Schöpfungen versohlt.
Durch diesen Vernichtungsakt haben sich die Maschinen allerdings ins Aus manövriert, da die ganzen einfachen Ziele, zum Beispiel übergewichtige Amerikaner, mit der Zeit rar wurden und die wenigen Fitten schwer zu erwischen waren. Jene "künstliche Auslese" führte dazu, dass die Besten der Fittesten zu einer Kampfeinheit zusammenfanden: Überuhr.

(Beinahe) Alle Helden von Überühr vereint. Nur Genji [Mitte] musste einem Sturmtruppler die Rüstung klauen

Die etwa zehn Mann starke Heldentruppe beendete den blutigen Krieg innerhalb weniger Monate zugunsten der Menschen. Die überlebenden Omnics wurden entweder zu Mönchen oder versteckten sich in der Abgeschiedenheit, um einem Schicksal als Kleiderständer oder Baugerüst zu entkommen. Obwohl sie Frieden nach Vorbild des Deutschen Reichs brachten, misstrauten die Menschen den Mitgliedern der Überuhrtruppe. Die nicht enden wollenden Demonstrationen vor oder in einem unwichtigen Gebäude zwangen Überuhr schließlich dazu sich aufzulösen. Doch etwa 30 Jahre später kam es erneut zu Spannungen innerhalb der Gesellschaft. Der Wissenschaftler und das Maskottchen der Gruppe, der Gorilla Winston, beschloss bei der erstbesten Gelegenheit, Überuhr wieder ins Leben zu rufen. Nachdem er ein paar Söldner bezahlt hatte, seinen Stützpunkt zu stürmen, hatte er auch die ideale Begründung dafür. Er gab er eine codierte Radiodurchsage (Seit fömpf Urr fömpfunddrreissig wirrd zurrückgeflamet!) durch, der die Helden (Soldaten/Agenten/Angestellte von Überuhr) folge leistetet.

So fanden alte und neue Helden wieder zueinander und kämpfen nun gemeinsam Seite an Seite gegen andere, ganz ganz böse Helden, um die Welt wieder zu stabilisieren. Und bewerkstelligen wollten sie dies, indem sie eine Fracht undefinierten Inhalts etwa 500 Meter Luftlinie begleiten.

Schwarzuhr

"Blackwatch" bzw. "Schwarzuhr" war eine Organisation, die nur ein Ziel verfolgte: Überuhr in die Insolvenz zu treiben. Geführt wurde sie von dem Schurken "Doomfist", welcher, inspiriert durch seine Hautfarbe, der Organisation ihren Namen gab. Finanziert wurde sie durch den ehemaligen Überuhragenten "Reaper", der sein Imperium durch den Verkauf von Schrotflinten am Laufen hielt. Reyes Angewohnheit, seine Lieblingswaffen, Schrotflinten, nach Entleerung des Magazins wegzuwerfen und neue aus dem Umhang zu ziehen, machte Schrotthändler auf dem gesamten Planeten im großen Stil arbeitslos.
Obgleich der Name "Schwarzuhr" zunächst nur ein einfacher Name war, wurde er bald zur Agenda, die verlangte, dass der Organisation nur maximal pigmentierte Personen beitreten durften. Diese Einstellung wurde auch auf das ATRK (siehe gleich) übertragen. Erst als "Widowmaker" (Hautfarbe: Blau) beitrat, wurde eine Grau Fast-Schwarz-Zone betreten.
In den Glanzzeiten war die Organisation etwa auf der Größe von Überuhr, allerdings erhält eine terroristische Vereinigung, die keine so gute Propaganda verbreiten kann wie Überuhr, niemals die selbe allgemeine Akzeptanz wie eben jene. Kurz und Gut endete der gemeinsame Konflikt in der Explosion der Schweiz, die jene Gruppe von Semi-Deutschsprachigen Bergfanatikern auf die rote Liste des Artenschutzes vertrieb. Um nicht öffentlich des Genozides angeklagt zu werden, wurden sowohl Über,- als auch Schwarzuhr aufgelöst. Da allerdings beide Anführer beider Agenturen, Solider: 76 und Reaper, irgendwie überlebt hatten, wurde Überuhr ein Menschenleben später wieder ins Leben gerufen, während von Schwarzuhr nur noch das "Anti-Tank-Räumungskommando" unter der Leitung Reapers übrig blieb. Dieses Kommando kümmert sich trotz des irreführenden Namens nicht ausschließlich um das gezielte Ausschalten von Tanks, sondern nimmt auch leichtere Aufgaben wie die Erpressung Russlands oder Diebstahl im bestgesichertsten Museum der Welt an.

ATRK

Das Anti-Tank-Räumungskommando (kurz ATRK) ist der klägliche Überrest von Schwarzuhr. Ihr sitzt Gabriel Reyes, besser bekannt als Reaper vor. Somit darf er sich Ober-Anti-Tank-Räumer (also kurz OATR) nennen. Die Unkreativität in der Abkürzung- und Namensfindung ist auf ihn als Gründer dieser Vereinigung zurückzuführen. Das ATRK protzt mit einer erstaunlich kleinen Mitgliedsanzahl und mittelmäßigen Erfolgsquote. Das ATRK nimmt Kopfgeldaufträge aller Art an, allerdings nur unter der Bedingung, dass Tanks oder dicke Menschen beschädigt werden können. Ob das Kommando eine feste Basis hat, ist unbekannt. Man trifft sich einmal im Monat in Räumlichkeiten, die Reaper aus seinem Privateigentum finanziert hat. Eine Teilnahme ist zwar erwünscht, aber nicht zwingend notwendig. Wenn man als Anwärter einer individuellen Anzahl von Sitzungen beiwohnt, welche Reaper festlegt, kann man sich Mitglied des Anti-Tank-RäumungsTeams (kurz AT-RT) nennen. Aktuelle Mitglieder sind:
-Doomfist -Reaper -Sombra -Widowmaker
Die Mitglieder haben sich dem Kampf gegen alle dicken Lebewesen verschrieben, wobei jeder persönliche Motive mitbringt. Reaper beispielsweise will seinen Erzfeind Soldier: 76 vernichtet sehen. Widowmaker will möglichst viel Geld in ihrer Tasche sehen und Sombra möchte die Welt durch ihre nagelneue Commando-grade, limited Edition FullStereoSurroundSound-Oculus-Rift-VR-Brille sehen. Derjenige, der die meisten Tanks im vergangenen Monat gekillt/abgeschossen hat, wird Anti-Tank-Räumer des Monats (kurz: ATRdM). Es wird auch Protokoll geführt, für welchen die Stupidedia drei HDAs verkauft hat sich exklusiven Zugriff erhandelt hat. Es besteht aus den 3 heiligen Regeln und einem Blackboard, welches von den Mitgliedern als unhackbares Mittel der Kommunikation verwendet wird. Die Öffentlichkeit muss sich mit kurzen Filmchen auf diesem Kanal (externer Link) begnügen.

Das Blackboard von Schwarzuhr
Die heiligen 3 Regeln!


  1. Du sollst keine dicken Menschen oder Menschengleichen am Leben lassen!
  2. Du sollst als Ziele die dicken Menschen oder Menschengleichen an der Stelle ersten setzen!
  3. Du sollst jeden Tag für das verschwinden der dicken Menschen und Menschengleichen beten, dreimal ist die Zahl!
  4. Du sollst besser zählen lernen als Gabe Newell!


Nachrichten am schwarzen Brett

  • Mitteilung an all Mitarbeiter: Ich will keine Namen nennen, aber wenn nicht eine gewisse Person sofort gewisse Hackereien einstellt, werde ic.%¡Sombra está en casa, mi amor ;)!% – h dieser reizenden Person eine Gehaltserhöhung bis nach Barcelona verschaffen!
  • Hier ist Reaper. Mir sind ein paar Verbesserungsvorschläge durch den Kopf gegangen. Als erstes Mal müssen wir Widows Rotwein,- und Sombras Internetkonsum eindämmen. Außerdem werde ich verschließbare Spinde einführen, da mir irgendjemand regelmäßig meine Masken entwendet. Nicht. Lustig.

Gameplay

Da es unmöglich ist ein Foto eines "Highlight des Spiels" zu bekommen, das nicht aus Bastion besteht, wird hier Bastion präsentiert.

Überuhr hat ein ausgesprochen rasantes Gameplay. Durch die immer wieder steigende Anzahl von Helden mit individuellen Fähigkeiten kommt man selten in ähnliche Situationen und wird gezwungen, schnell auf unvorhersehbare Probleme, wie etwa aus dem Nichts herabstürzende Gorillas oder unverwundbare Schatten zu reagieren. Die Helden haben im Schnitt eine Waffe, zwei Fähigkeiten und eine ultimative Fähigkeit, die sich erst aufladen muss. Bewerkstelligt wird das Aufladen dieser durch angerichteten Schaden beim Gegner oder geheilte Trefferpunkte, sofern man seine Teammitglieder heilen kann. Der Spieler kann die Fähigkeiten einsetzen, um mobiler zu sein, und/oder um Vorteile im Kampf zu erhalten. Bei allen Spielern sind Fähigkeiten, die einen bewegungsunfähig machen, ganz besonders beliebt. Zumindest zum Spielen, anders verhält es sich beim-getroffen-werden von Gegnern. Nach kurzer Recherche im Internet findet man haufenweise Videos über erwachsene Menschen, die wie ein Neugeborenes, zu schreien beginnen, weil sie durch einen augenscheinlich besseren Spieler getötet worden sind. Sogenanntes "ragen", oder "flamen", unterm Strich also das auf's-übelste-Beschimpfen des unfähigen Teams, des bescheuerten Gegners, und generell des ungerechten Gottes und der hackenden Welt, ist leider ein Teil von Überuhr.

Es gibt mehrere verschiedene Modi zu spielen. Einmal im Monat erscheint ein neuer "Brawl der Woche" (zu Deutsch: Schlägerei der Woche), die durch unübliche Beschränkungen eine Abwechslung zu den üblichen Schlägereien bieten soll. In der normalen Schlägerei herrscht das Prinzip der drei Runden. Ein Team, bestehend aus sechs Helden, muss zwei mal gewinnen, um zu gewinnen. Je nach Karte wird eine bestimmte Aufgabe auferlegt, um das Spiel abwechselnd dem Angreifenden, dem Verteidigenden oder mitunter beiden Teams zur Hölle zu machen. Am Ende jeder Runde wird das "Highlight des Spiels" gezeigt, welches die vom Spiel als "wertvollste" Aktion betrachtete Handlung aus der Perspektive des ausführenden Spielers zeigt. Ausnahmslos alle 12 Teilnehmer hoffen darauf, dass sie sich dadurch profilieren können und sind oftmals unfassbar entrüstet, wenn ihre fantastische Aktion "geklaut" wurde. Womit man wieder beim Flamen angekommen ist.

Helden

Spielmodi im Detail

Ein typisches Landschaftsbild aus einer Überuhrrunde. Nicht, dass die Spieler Augen für die schöne Natur hätten

Wie die meisten Egoshooter besitzt Team Fortress 3 Überuhr viele verschiedene Spielmodi. Zwar haben es, dank der begrenzten Entwicklungszeit von knappen neun Jahren, nur eine Handvoll wirklich in das Spiel geschafft. Grundsätzlich gilt es für das angreifende Team, etwas zu erobern und gegebenenfalls das Eroberte etwa fünfhundert Meter zu eskortieren. Das verteidigende Team soll dies verhindern. Die tausenden Variationen wurden leicht gekürzt, weswegen man entweder: A: Eroberung zweier Punkte., B: Eroberung eines gemeinsamen Punktes oder C: Eroberung eines Punktes und Eskortierung einer Fracht spielen kann. Da die Entwickler von Überuhr nicht komplett auf den Kopf gefallen sind, erkannten sie, dass die Masse nach mehreren Jahren gelangweilt werden könnte und beschloss daher, die sogenannte "Arkade" zu eröffnen. In dieser Arkade können Spieler welternerschütternde Duelle gegen einen anderen Spieler austragen, elternerschütternde Duelle mit zwei weiteren Spielern gegen drei andere Spieler durchführen, oder die Liste der schon erwähnten "Schlägereien des Monats" durchgehen. Da das monatliche Entwickeln eines neuen Minispiels viel zu herausfordernd wäre, sind in jener Liste die meisten Schlägereien abgespeichert und können erneut gespielt werden, was Überuhrs Entwicklerteam vom Zugzwang für neuen Inhalt befreite.

Überfake

Obwohl Overwatch der rechtmäßige Vorgänger von Team Fortress 2 ist, bezeichnen es manche geistig umnachtete Menschen tatsächlich als "schlechten Abklatsch". Die Argumentationen beschränken sich meist auf Beleidigungen, die selbst Kindergartenkindern zu niveaulos wären. Sollte sich mal ein Fünkchen Wahrheit in den Vorwürfen befindet, wie dass das Spiel Spaß mache, manche Charaktere gehasst werden und dass Mikro-Transaktionen in einem bezahlten Spiel Scheiße sind, dann lässt sich das getrost auf beide Spiele übertragen. Was hingegen ein Fakt ist, ist dass viele Inhalte des Spiels tatsächlich schon irgendwo vorkamen. Zum Beispiel ist Junkrats Granatenwerfer voll von Wolfenstein geklaut. Der Teleporter von Spiegelgleich ist ein Unikat aus League of Legends, die ihn Ihrerseits von Portal geklaut haben. Und wegen dem Namen "Reaper" gibt es sowieso Urheberrechtsstreitigkeiten mit dem Tod selber.

Überuhr versus Team Fortress

Wie schon erwähnt ist Team Fortress 2 (TF2) der rechtmäßige Nachfolger von Überuhr. Overwatch beansprucht den Titel als Vorgänger für sich, trotzdem versichern einige Personen, dass Team Fortress vor Überuhr veröffentlich worden sei. Die virtuellen Experten sind sich uneinig, da die Wikipedia behauptet, TF2 sei im Jahre 2009 erschienen. Die Webseite von Overwatch, die im Frühjahr 2015 online ging, hat als Erscheinungsdatum den März 2008 angegeben. Demnach ist es belegt, dass Überuhr älter ist. Acht Jahre nach Veröffentlichung, im Jahre 2016, gibt es immer noch Leute die steif und fest behaupten, Überuhr wäre nichts weiter als ein schlechter Abklatsch. Die Jugendlichen, die im Gespräch so schüchtern sind, dass Hasen im Scheinwerferlicht dagegen wie wahre Helden scheinen, mutieren im Internet zu minderbemittelten Populisten, die nimmermüde werden ihre Meinung ohne sachliche Argumentation kundzutun. Auf Videoplattformen wie Youtube sind oft Exemplare anzutreffen, die mit so einer außergewöhnlich großen geistigen Schlichtheit gesegnet sind, dass sie extra ein jahrealtes Video des Spiels aufrufen, das sie verachten, nur um der Welt auf ihre einzigartig minderbemittelte Weise mitzuteilen, dass jenes Spiel ja so viel schlechter sei als das Andere. Hernach befindet sich die abgeschriebene Version eines dieser Streitgespräche – Leser mit gesunden Menschenverstand werden gebeten, solche Texte zu meiden; Es befinden sich wahrlich schreckliche, von Inkompetenz, Hass und Niveaulosigkeit strahlende Texte da draußen.


Anm. der Autoren: Das Pseudonym "Lord GabeN" tritt mit erschreckender Regelmäßigkeit unter der Kritik von Spielen auf, die auf der Plattform "Steam" veröffentlicht sind sowie unter Inhalten zu Überuhr auf Youtube, Twitter, Facebook und sonstigen Medien. Diskretion wird nahegelegt.


Hasskommentare geistig benachteiligter Menschen: Eine Abschrift

UberPic.png
Deadlock -- Gepostet am: 26.12.2016 - 12:03
Mir gefällt dieses Spiel ausgesprochen gut. Es macht Spaß, mit vielen verschiedenen Helden immer neue Perspektiven zu entdecken. Mein persönlicher Favorit ist Reinhardt, allerdings komme ich ebenso mit anderen Helden klar (Auch wenn Tracer wirklich nervig ist) – Das Skin-System durch Lootboxen ist ebenso interessant und kommt mir recht innovativ vor. Alles in allem ein durchweg tolles, spaßiges Spiel. Ich kann es wärmstens empfehlen!

Steam logo.png
Lord GabeN -- Gepostet am: 26.12.2016 – 12:04
Lololol, was bits du den vür ein N00b?? Hast du shconmal Tem Fortress 2 gespilt?!? Das ist dass Beste Spiel Evar! Und was heist hir "inowatives System"?!?100 Ich kann dir ausm Stegreif drei beispile, nennen wo die das schon haben. Tam Fortes, CS:GO. Siehsthe? Ferzie dich blos mit deinem scheiss Überur!!1 Ich kenne nur 1en einzigen Über und der ist in Team fortess!!! Und wass soll das mit den hüten? Überuhrhat ja nicht mal Hüte!!! Würde ihc nicht mein Geld ausgebenQ Lieber für CS:GO.

ObjektXY.jpg
Das D0doLP -- Gepostet am: 26.12.2016 – 14:39
Och Näh, schon wider so ein behinderte Egooshooter schwuchtl  !!:Xddd Minekräft is e beschte <3^_^ Team Schwuchtelstress ist soo alt un gayy!! Und Überuhr ist de letzte schuchtl dreck, COd beschte!.! Auserdem habe ih eure mutter gefiiiickt :DDDDxDddd Ir köntet nur wünschen soo erwachsen zu sein wie ich sagt meine mama auch Immer zu mir. Hunad ‰ Hauptgewinn :33

Steam logo.png
Lord GabeN -- Gepostet am: 26.12.2016 – 14:41
Halt einfahc dein Fresse!! Nach zehn Jahren entwiklungszeit ist Team Fortess das wunderbarste spiel überhaubt geworden. Neben Portall und Halb-Live. verpiss dich also wider in deine scheis Meinkräft -Welt!!

Bin Laden1.jpg
ErdoganXOsama<3 -- Gepostet am: 27.12.2016 – 09:11
Ich bitte euch Leute, beruhigt euch! In beiden Spielen kann man in die Luft gesprengt werden, was will man mehr? TF2 hat jahrelange Tradition und so viele verschiedene Spielmodi, dass alteingesessene TF2ler die besten Rekruten für, sagen wir mal, einen heiligen Krieg darstellen würden. Die schockiert nichts mehr. Und Überuhr ist ein rasend schnelles, grafisch tolles, modernes Spiel, das zwar nicht F2P ist, aber trotzdem wahnsinnig Spaß macht... Habe ich mir sagen lassen. Da die Frauen nicht verschleiert rumlaufen, ist Überuhr selbstverständlich Haram und darf von wahren Gläubigen nicht gespielt werden. Und selbst dies hindert mich nicht daran, es zu loben. Schaut, wie fortschrittlich wir im Süd-Südosten im Vergleich zu euch westlichen Ketzern sind!

Steam logo.png
Lord GabeN -- Gepostet am: 27.12.2016 – 09:13
Und du halt auch dein Fresse!! Ich hab Half Life 2 veröffentlicht, was habt ihr Freetoplays denn shcon geleistet? Hääh? Richtig, Nicks! Hahahaha, LMAO! Kauft euch alle CS;Go und anbiniert bide mein Newsleter von Steam. Ist kostenlos für diejenigen die dafür, was 3€57 zahlen! Und meine Lieblingsklasse ist der Spion.

Kritik

  • Spiel des Jahres 2016/17/18/19 - Alle verliehen im Jahre 2016.
  • "Tsu wenig Hüte!! 2/10" – Lord GabeN
  • "Dieses Spiel ist der absolute Hammer. Ernsthaft, es gibt nichts daran auszusetzen. Kauft es euch. Sofort!" – Blizzard


Usk18neu.png
Waffe Icon.png


Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

ChronosXpg • Artikelliste // Deadpool • Artikelliste •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!