Ölscheich

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Ölscheich ist eine männliche Person, welche hauptsächlich aus Öl sowie Erdöl besteht und mit selbigem handelt (wobei der Handel mit Familienmitgliedern 2003 gesetzlich untersagt wurde und somit nur noch Freunde und Bekannte für den Handel zugelassen sind). Er kommt aus Arabien, hat viel Geld und lebt in den USA. Ölscheiche denken an nichts anderes als Einnahmen. Die Meisten berühmten Leute haben ihre Karriere als Ölscheich angefangen, aber sie wollen nicht, dass dies publik wird, da die Öffentlichkeit sie sonst für unfähig bezeichnen würde. Ein prominentes Beispiel ist Barack Obama; er war als 10-jähriger Junge in Libanon als Hilfs-Scheich angestellt. Deshalb hat er auch eine schwarze Hautfarbe. Ein anderer berühmter Ölscheich ist Osama Bin Laden: Er ist der Gründer der Gesellschaft OIL & SK, was auf deutsch heisst: Obszöne Individuen Lachen Sich Kaputt. Die OIL & SK ist die Organisation, die sich darum sorgt, dass der Pries von einem Barrel Öl & SK stetig ansteigt. Sie geht hart mit Ölscheichen um, die sich nicht an die Regeln der OIL & SK halten. Es droht die Strafe durch erhängen, erwürgen oder elektrisieren. Ein gutes Beispiel dazu ist Saddam Hussein. Ölscheiche halten sich darum sehr an die Regeln, die sie von der OIL & SK aufgetischt bekommen.

Geschichte

Im Jahre 0 kam Jesus auf mysteriöse Art zur Welt.Dort übernahm er die Führung und wurde vor allem bei den rechtsradikalen Juden sehr beliebt. Warum ? Er ist der Herr der Ölfelder. Schon am 23. Juni 22 konnte er einen Reingewinn von 235 Barrel Öl verzeichnen. Eine beachtliche Leistung !

Das ist aber noch gar nichts im Vergleich zu Theoderich dem Hunnenkönig. Er hatte in Asien bereits so viele Öllager und Mitarbeiter, dass er sein Glück nördlich des Schwarzen Meeres versuchte. Dort fand er kein Öl, sondern Goten. Die Goten wurden von Angst und Schreck gepeinigt, dazu gezwungen, ihre Weizenfelder aufzugeben und dem grausamen Hunnenkönig zu geben. Theoderich baute innert 28 Tagen 14 Stunden 22 Minuten und 32 Sekunden ganze 46 Bohrtürme. So kam er auf 785 Barrel Öl.

Die Geschichte der Ölscheiche geht weiter: Im Jahre 800 wurde Karl der Große zum Kaiser des damals enststandenen Frankreich erkoren. Er hatte bis zu seinem Tod die Gunst seiner aus Ghana eingewanderten Wähler. Wieso ? Er hatte die Ölmacht endgültig gebrochen und kam durch Eroberungszüge in Saudi-Arabien zu 1208 Barrel Öl und 421 Liter Erdöl. Karls bester Freund war der Grosse Ali ben Ölig, einer der Gründungsmitglieder der OIL & SK.

Im Jahr 1492 nach der Geburt des heiligen Jesus, kam Christoph Kolumbus nach Amerikanien. Somit löste er eine neue Ölgeneration aus, die des Ölverkaufs. Nun wurde das Öl nicht mehr den Königen und Bonzen verfüttert, sondern an die Bürger verkauft. Um Öl zu vermarkten, braucht es aber einen Markennnamen, deshalb kam Christoph Kolumubus darauf, seinem neuen Getränk einen Namen zu geben. Mithilfe der OIL & SK brachte man einige Vorschläge, wie Rohöl genannt werden sollte: Liste der Namensvorschläge, die Christoph Kolumbus für sein Getränk vorschlug: Tinte, Schwarzwurzpisse, Gaggi, Black-Sirup, Coca Cola. Der Sieger war mit Abstand Coca Cola. Somit hatte eine neue Ära für die Getränkeindustrie angefangen und auch Öl konnte vermarktet werden, so betrug der Gewinn Kolumbus' 4521 Barrel Öl und 1111 Liter Erdöl.

1789 war die 1. Ära des Öles zu Ende. Durch die Französische Revolution war der Preis des Barrels auf nur 0.14159 Schweizer Franken gesunken. Jedenfalls schoss man die restlichen Ölvorräte ins Universum, das danach schwarz wurde. Doch dann, im Jahre 1969 schoss man Menschen auf den Mond: Es kam Neil Armstrong, der als erster Mensch den Mond betrat. Er sah das Öl und fragte zur Basisstation runter: "Hey guys, shit happens, what's that!", was auf deutsch heisst: "Verdammte Scheiße, ich bin auf Hundekacke getreten!" 1972 begann die 2. Epoche des Öls, man konnte Öl zu allem gebrauchen, man sprengte Hochhäuser in die Luft, man hat Flugzeuge getunt, man hat es gesoffen und so weiter. So leben wir heute im Ölzeitalter.