1 x 1 Silberauszeichnung von Klugscheißer

Öko-Terrorist

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bekannter und gesuchter Öko-Terrorist Jesus Christoph

Öko-Terroristen (Lautsprache: ÖKO-TERRORISTEN!!!!11!!1!!eins!!1!!!elf!!!!) sind eine besonders bösartige und gefährliche Art von Terroristen, die allen Menschen den sogennanten Veganismus aufzwängen, jeglichen Geschlechtsverkehr verbieten und harte Drogen legalisieren wollen.

Verbreitung

Öko-Terrorismus wird zumeist von Geister-Piraten, Piraten-Geistern, ehemaligen bzw. neu entdeckten Hippies oder peruanischen Panflöten-Bands betrieben und findet große Verbreitung in Nord-Süd-Europa und West-Ost-Asien, von wo er weltweit, global und auf die ganze restliche Welt expandiert. Zum ersten Mal wurde Öko-Terrorismus auf MTV im sog. South Park praktiziert, wo rechts-links-radikale Öko-Terroristen die Grundschule von South Park einnahmen, da deren Maskottchen eine Kuh war.

Ziele

Die Öko-Terroristen haben hochstrebende Ziele, die im Nachfolgenden näher beleuchtet werden sollen.

Wenn es nach IHNEN ginge, würden wir uns nur noch davon ernähren

Veganismus Stufe 5

Der Veganismus Stufe 5 beinhaltet "Ich esse nichts, was einen Schatten wirft.", "Ihr seid alles Mörder!" und "Was wollt ihr dann? - MAOAM!!", die fünf, nein, zwei, quatsch!, die dreieinhalb Haupt-Maximen der Öko-Terroristen. Durchsetzen wollen sie diese Thesen, mithilfe der Animal Liberation Front, durch den hochwertig geplanten Genozid an allen Tieren, damit man die nicht mehr essen kann, und an allen Menschen, damit keiner auf die Idee kommt, auch nur irgendwas zu essen.

Zur Ausrottung aller Tiere erfanden die Öko-Terroristen die Maul-und-Klauen-Seuche, die Geflügelpest, die Schweinegrippe, das BSE und das Gammelfleisch. Näher gebracht hat sie das ihrem Ziel nicht, denn, wie allgemein bekannt ist: Gott hätte Tiere nicht so lecker gemacht, wenn man sie nicht essen sollte.

Gestärkt werden die Öko-Terroristen von sogenannten "Bio-Bauern", die vorsätzlich ihre Produkte genetisch manipulieren, dass jeder, der sie isst, einen qualvollen Tod stirbt oder - noch schlimmer - in einen Öko-Terroristen verwandelt wird. Öko-Terroristen sind die einzigen bekannten Lebewesen, die dieses Gelumbe ohne gesundheitliche Spätfolgen zu sich nehmen können.

Die Geheimwaffe der Öko-Terroristen: Die Pille

Geschlechtsverkehr verbieten

Auch ein teuflisches Ziel der Öko-Terroristen: Verbot von jeglichem Geschlechtsverkehr. Der Sinn dahinter ist, dass sich die Menschheit ohne Geschlechtsverkehr nicht weiter ausbreiten und erst recht nicht überleben kann. Die teuflischen Entwicklungen, um diesem Ziel näher zu kommen sind unter anderem die Anti-Baby-Pille, HIV und das Kondom. Natürlich sind Verhütungsmittel ein Werk Satans, weswegen diese bei der Menschheit sowieso nicht anschlagen, da sie zum Glück niemand verwendet. Wäre ja auch schlimm, wenn so etwas Erfolg hätte. Unvorstellbar.

Harte Drogen legalisieren

Weiterhin haben die Öko-Terroristen eine Legalisierung von Koffein, Teein und Nikotin durchgesetzt, um die Menschheit von den todbringenden Drogen abhängig zu machen. Das hat leider so weit auch geklappt. Doch die Menschheit ist scheinbar härter als sich das die Öko-Terroristen vorstellten und überlebte größtenteils. Das warf die Pläne der Kork-Sandalen-Träger um etliche Jahre zurück.

Erkennungsmerkmale

Sobald eines der folgenden Merkmale an einem Menschen festgestellt wird, handelt es sich mit vernichtend geringer Wahrscheinlichkeit um einen Öko-Terroristen. Es hilft nur noch, sich auf den Boden zu werfen und entweder nach Mami zu rufen oder die Jeopardy-Melodie zu summen. Beides gleichzeitig geht schlecht und hilft wenig, dies wurde durch einen Selbsttest des Autors bestätigt.

Rechtlich

Öko-Terrorismus wurde bereits 1895 in allen Ländern bis auf Neu Lampukistan verboten (Anti-Okö-Abkommen) und steht in bisher rund 274,6945 Staaten, dem sehr sehr fernen Planeten x3432y5... Ach leckt mich doch alle! sowie dem Planeten der Bekloppten und Bescheuerten unter Todesstrafe, was den Öko-Terroristen scheißegal ist und trotzdem praktiziert wird. Aus Protest wurde Kennedy erschossen, der einer der großen Befürworter des Anti-Öko-Abkommens war.

Zitate

  • "Wer Tiere isst, schubst auch kleine Enten in den Teich!" - Bekannter Vorwurf eines Öko-Terroristen
  • "MAOAM! MAOAM! MAOAM!" - die Antwort auf die Frage, was der Öko-Terrorist denn will
  • "Das Gemüse hat ein Recht auf Leben!!!" - Verwirrter Veganer
  • "Ich ess Fleisch weil mir die kleinen Tofus so leid tun!" - Bekennender Anti-Öko

Trivia

  • "Maoam" ist ein Palindrom
  • Gott ist gut, Satan ist böse. Oder so!

Beispiele