Stupidedia:Rechtliches

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
§
Rechtliches in der Stupidedia
Auf dieser Seite sind alle rechtlichen Aspekte, die für die Stupidedia gelten, zusammengefasst und übersichtlich strukturiert.
§

Über die Stupidedia

Die Stupidedia ist ein dem Wikipedia nachempfundenes System. Besser gesagt ist es das gleiche System, doch der Inhalt unterscheidet sich von der Wikipedia.
Stupidedia ist ein Nonsens-Lexikon. Es soll unterhalten. Und Sie sind aufgefordert zu lesen und/oder zu schreiben.
Hier funktioniert fast alles so wie bei Wikipedia. Es gibt nur einen kleinen Unterschied: der Inhalt soll witzig sein!

Interessant für Sie könnten auch die Lizenzbestimmungen sein. Also wenn Sie wollen schauen Sie sich diese an!

Bei weiteren Fragen können sie uns kontaktieren:

Pressekontakt: mailto:office(ät)stupidedia.org

Impressum

Unser Forum: Forum der Stupidedia

Unzulässiger Inhalt

Folgender Inhalt wird (so bald er gemeldet wird) unverzüglich gelöscht:

  • Inhalt der gegen das österreichische Gesetz verstößt
  • Urheberrechtlich geschütztes Material (siehe dazu: Urheberrechte beachten)
  • Pornographie
  • Nationalsozialistische oder rechtsextreme Propaganda
Unzulässiger Inhalt kann unter abuse(ät)stupidedia.org gemeldet werden.

Urheberrechte beachten

Die Stupidedia stellt eine 'freie' Enzyklopädie dar - frei auch im Sinne von frei von Urheberrechten. Deshalb ist ein korrekter Umgang mit dem Urheberrecht besonders wichtig.

Rechte müssen dabei in zwei Richtungen beachtet werden: bei der Verwendung fremden Materials zum Aufbau der Stupidedia und bei der Weiternutzung von Inhalten aus der Stupidedia.

Urheberrecht beim Schreiben und Erweitern von Artikeln

Abschreiben und Kopieren ist einfach, aber fremde Texte und Bilder sind in der Regel durch die Urheberrechte des fremden Autors geschützt.

Verwenden Sie niemals urheberrechtlich geschütztes Material ohne Einwilligung der Rechte-Inhaber; Sie schaden damit der Stupidedia!

Erlaubte Texte und Bilder

In diesen Fällen dürfen Sie fremdes Text- und Bildmaterial aber verwenden:

  • Der Autor hat das Material ausdrücklich als Public Domain bzw. gemeinfrei zur Nutzung freigegeben. Das kann nur der Urheber selbst, nicht etwa ein Dritter, der die Erlaubnis zur Veröffentlichung hat.
  • Texte und Lichtbildwerke (§2 UrhG [D]; Art. 2 URG [CH]; §2 URhG [A]) deren Urheber seit 70 Jahren oder länger tot ist (§64 UrhG [D]; Art. 29 URG [CH]; §60 UrhG [A]).
  • Bilder oder Musik/Töne unter einer Creative Commons-Lizenz, die gewerbliche Nutzung und Bearbeitung einschließt, werden von vielen auch akzeptiert. Wenn die Lizenz die Nennung der Autoren vorschreibt müssen diese auf der Bildbeschreibungsseite genannt werden.

In allen Fällen sollte zur Vermeidung von Missverständnissen die Quelle bzw. die Zustimmung des Rechteinhabers auf der Diskussionsseite angegeben werden. Sonst müssen wir davon ausgehen, dass der Artikel oder das Bild eine Urheberrechtsverletzung darstellt und ihn löschen.

Eine Genehmigung des Rechteinhabers zur "Nutzung in der Stupidedia" oder ähnlich reicht nicht aus. Jede Veröffentlichung ist automatisch mit einer Lizenzierung unter GFDL verbunden. Es ist im Zweifel davon auszugehen, dass der Urheber dazu kein Einverständnis erteilt hat.

Eine Übernahme von Bildern, auch aus anderssprachigen Wikis, verlangt die explizite Nennung der Quelle und des Autors. Dazu eignet sich die Bildbeschreibungsseite. Ausreichend ist wohl das Setzen eines Links auf die Bildquelle und gegebenenfalls auf die Homepage bzw. Benutzerseite des Autors/Urhebers.

Ihre Texte und Bilder

Alle Beiträge zur Stupidedia stehen unter der GNU Freie Dokumentationslizenz. Falls Sie nicht wünschen, dass das von Ihnen Geschriebene unbarmherzig geändert und weiterverteilt wird, drücken Sie nicht auf Artikel speichern.

Hinweis an Rechteinhaber

Die Stupidedia weist ihre Autoren auf allen Eingabeseiten darauf hin, kein Material zu verwenden, das Urheberrechten dritter unterliegt und versucht im Rahmen des Möglichen, Urheberrechtsverletzungen aufzuspüren. Es kann trotzdem nicht ausgeschlossen werden, dass urheberrechtlich geschütztes Material nicht sofort als solches erkannt wird.

Wenn uns eine Urheberrechtsverletzung angezeigt wird, nehmen wir selbstverständlich solches Material umgehend vom Server.

Sollten Sie der Rechteinhaber von Texten sein, die ohne ihre Genehmigung hierher kopiert wurden, wenden Sie sich bitte per Mail an abuse(ät)stupidedia.org. Damit wir dem Fall nachgehen können, sollte Ihre Mail den betroffenen Text in Stupidedia genau bezeichnen (URLs angeben) und auch Ihre Publikation oder Website nennen, aus der der Text stammt.

Urheberrecht bei der Nutzung der Stupidedia

Die Stupidedia ist ein offenes Gemeinschaftsprojekt, zu dem jeder beitragen kann. Jeder darf ihre Inhalte unter den in der Gnu-Lizenz für freie Dokumentation festgelegten Voraussetzungen ändern und weiterverbreiten (siehe auch Lizenzbestimmungen).

Die Stupidedia will eine 'freie' Enzyklopädie aufbauen - frei auch im Sinne von frei von Urheberrechten. Deshalb ist ein korrekter Umgang mit dem Urheberrecht besonders wichtig.

Rechte müssen dabei in zwei Richtungen beachtet werden: bei der Verwendung fremden Materials zum Aufbau der Stupidedia bei der Weiternutzung von Inhalten aus der Stupidedia.

Urheberrechtsverletzungen (URV)

Alle Texte und Bilder, die in die Stupidedia eingestellt werden, müssen nach dem für die deutsche Stupidedia gültigen Meinungsbild unter der Gnu-Lizenz für freie Dokumentation stehen oder gemeinfrei sein.

Ist das nicht der Fall, spricht man in der Stupidedia von einer Urheberrechtsverletzung (obwohl bei Bildern oft nur das derzeit gültige Meinungsbild verletzt wird oder eine exakte Rechteklärung nicht möglich ist und die Illustration nach dem Zitatrecht möglicherweise erlaubt wäre). Häufig wird in der Zusammenfassung bei einer Artikeländerung oder in Diskussionen das Kürzel URV geschrieben, um auf eine mögliche Urheberrechtsverletzung aufmerksam zu machen.

Diese Erklärung basiert auf diesem Wikipedia Text!

Löschung von persönlichen Daten

Einmal angelegte Benutzerkonten können im Normalfall nicht gelöscht werden. Es ist möglich, in begründeten zwingenden Fällen den Namen nachträglich zu ändern. Es gibt jedoch kein grundsätzliches Recht oder Garantie darauf.

Gelöschte Artikel und Artikelversionen können in der Regel weiterhin von Projekt-Administratoren (Diktatoren) eingesehen werden. Eine endgültige Löschung ist nur den Server-Administratoren möglich und kann - abgesehen von juristisch notwendigen Fällen - nicht garantiert werden.

Politische Neutralität

Zwar ist die Stupidedia ein Projekt, an dem jeder mitarbeiten kann (und soll), aber deswegen ist sie noch lange keine Plattform für Werbung oder politische Propaganda. Wir vertreten keine Ansichten irgendwelcher politischen Parteien oder unterstützen sie gar. Wenn wir Artikel oder teile eines solchen finden, die eine politische Meinung widerspiegeln oder eine politische Partei bewerben oder verunglimpfen, werden diese unverzüglich gelöscht. Sollten wir Benutzer ausfindig machen, die derartiges Systematisch tun, hat jene Person (oder auch Script) mit einem Ausschluss an der Mitarbeit zu rechnen. (Dies gilt auch für Rechtsextremistische Inhalte)

Lizenzbestimmungen

Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, with no Front-Cover Texts, and with no Back-Cover Texts. A copy of the license is included in the section entitled "GNU Free Documentation License".

Übersetzung: Kopieren, Verbreiten und/oder Modifizieren ist unter den Bedingungen der GNU Free Dokumentation License, Version 1.2 oder einer späteren Version, veröffentlicht von der Free Software Foundation, erlaubt. Es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen Umschlagtext und keinen hinteren Umschlagtext. Eine Kopie des Lizenztextes ist unter dem Titel GNU Free Documentation License enthalten.

Mit dem obigen Hinweis wird erklärt, dass die in der Stupidedia enthaltenen Artikel unter der Gnu-Lizenz für freie Dokumentation (GNU FDL) stehen. Diese Lizenz erlaubt es, Artikel aus der Stupidedia anderswo zu verwenden, ohne die Zustimmung der jeweiligen Urheber einholen zu müssen. Dafür sind jedoch die Lizenzbedingungen der GNU FDL zu beachten. Als Dokument im Sinne der Lizenz gilt jeder einzelne Artikel (nicht die Stupidedia als Ganzes).

Da die Lizenz aus dem US-amerikanischen Recht stammt und ursprünglich für Softwaredokumentationen entworfen wurde und nicht für ein Projekt wie die Stupidedia, ist unter Umständen ein gewisses Maß an Auslegung notwendig. Die aktiven Benutzer der Wikipedia arbeiten zurzeit an allgemeinen Richtlinien für die Verwendung von Inhalten der Wikipedia (und die Lizenz werden wir dann klauen ;)). Die folgenden Bestimmungen sind deshalb als vorläufig und nicht rechtswirksam anzusehen. Im Zweifelsfall sollten Sie sich an den Wortlaut der GNU FDL halten.

Bitte beachten Sie, dass die Einhaltung der GNU FDL Sie nicht von der Beachtung anderer Rechte entbindet, insbesondere der Namens- bzw. Markenrechte der Stupidedia. Vermeiden Sie bitte alles, was zu Verwechslungen zwischen ihren Waren bzw. Dienstleistungen und der Stupidedia führen kann. Insbesondere sollten Onlineangebote auf die Nutzung der Bezeichnung Stupidedia in URLs oder Seitentiteln verzichten. Sinngemäß gilt dies auch für die Verwendung des urheberrechtlich geschützten Stupidedia-Logos an exponierter Stelle.

Siehe auch: Urheberrechte beachten

Unveränderte Kopien

Einzelne Artikel oder der gesamte Inhalt der Stupidedia dürfen unverändert für Print- und Onlinepublikationen übernommen werden. Dabei ist der Abschnitt 2 der GFDL zu beachten. Die Kopie muss dabei vollständig erfolgen, insbesondere ist die Änderungshistorie (sprich die Namen der am Dokument beteiligten Autoren) mit zu kopieren.

Modifikationen

Werden Teile eines Artikels verändert, so ist der Abschnitt 4 der GFDL zu beachten. Insbesondere muss Folgendes gegeben sein:

  • Die veränderte Version oder das neue Werk muss wieder unter der GFDL lizenziert sein.
  • Es muss auf die Urheberschaft des Originals hingewiesen werden.
  • Es muss Zugang zu einer "transparent copy" gewährt werden.

Praktische Anwendung in Online-Medien

Im Falle einer Online-Weiterverbreitung von Inhalten der Stupidedia besteht ein informelles "Gentlemen-Agreement": In der Regel werden Autoren damit einverstanden sein, wenn statt einer wörtlichen Auslegung der Lizenz (physische Kopie aller relevanten Daten, Bereitstellung einer transparent copy) folgender Satz unter jeden übernommenen Artikel (im Beispiel: Artikel XYZ) gestellt wird:

Für Artikel

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel XYZ aus der freien Satire-Enzyklopädie Stupidedia und steht unter der Gnu-Lizenz für freie Dokumentation. In der Stupidedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

„Stupidedia“ sollte ein direkter Link auf die deutschsprachige Stupidedia-Hauptseite, „Artikel XYZ“ sollte ein direkter Link auf den entsprechenden Artikel in der Stupidedia sein, „Liste der Autoren“ sollte ein direkter Link auf die Versionsgeschichte des jeweiligen Artikels sein (Die Linksyntax ist obigem Beispiel entnehmbar). „GNU Lizenz für freie Dokumentation“ muss auf eine lokale Kopie der Lizenz linken.

Der Text sollte ein maschinen- und menschenlesbarer Text sein (kein Bild), alle Links sollten direkt auf die Stupidedia linken (keine Umleitungen, kein JavaScript).

Praktische Anwendungen in Printmedien

Zur Verwendung von Inhalten der Stupidedia in gedruckter Form müssen Richtlinien erst noch erarbeitet werden. Vorschläge können auf der Diskussionsseite abgegeben werden.

Derzeit ist davon auszugehen, dass in Druckpublikationen die GNU FDL ganz abgedruckt werden muss und ein Link auf eine Online-Version der Lizenz nicht genügt. Bei Tageszeitungen hat dies die Konsequenz, dass etwa im Fall einer Bildnutzung diese lizenzkonform praktisch nicht in Betracht kommt.

Zitate

Selbstverständlich darf aus der Stupidedia, genau wie aus jedem anderen Werk auch, zitiert werden. Dabei sind die im Urheberrecht festgelegten Grenzen zu beachten.

Unwiderruflich

Die Lizenz kann vom Urheber nicht gekündigt werden, es ist daher nicht möglich, eingestellte Texte und Bilder zurückzurufen.

Diese Erklärung basiert auf diesem Wikipedia Text!

P.S.: Ihnen muss klar sein, dass die Texte die sie hier veröffentlichen von Ihnen verfasst worden sein müssen. Außerdem übernehmen wir keine Haftung für irgendetwas.

Gnu-Lizenz für freie Dokumentation

Nein, nicht das GNU-Logo

Eddie, das Stupid-GNU

Die Gnu-Lizenz für freie Dokumentation (oft auch GNU Freie Dokumentationslizenz genannt, englische Originalbezeichnung GNU Free Documentation License, Abkürzungen: GNU FDL, GFDL) ist eine der gebräuchlichsten Lizenzen für so genannte Freie Inhalte. Herausgegeben wird die Lizenz von der Free Software Foundation, der Dachorganisation des GNU-Projekts.

Wenn ein Urheber bzw. Copyrightinhaber (Lizenzgeber) ein Werk unter diese Lizenz stellt, bietet er damit jedermann sehr weitgehende Nutzungsrechte an diesem Werk an: Die Lizenz gestattet die Vervielfältigung, Verbreitung und Veränderung des Werkes, auch zu kommerziellen Zwecken. Im Gegenzug verpflichtet sich der Lizenznehmer zur Einhaltung der Lizenzbedingungen. Diese sehen unter anderem die Pflicht zur Nennung des Autors bzw. der Autoren vor und verpflichten den Lizenznehmer dazu, abgeleitete Werke unter dieselbe Lizenz zu stellen (Copyleft-Prinzip). Wer sich nicht an die Lizenzbedingungen hält, verliert damit automatisch die durch die Lizenz eingeräumten Rechte.

Die Gnu-Lizenz für freie Dokumentation wurde ursprünglich geschaffen, um Dokumente, wie beispielsweise Handbücher, die im Rahmen des GNU-Projekts verfasst wurden, unter eine ähnliche Lizenz zu stellen wie die Software selbst und damit entsprechend dem Geist der Bewegung für Freie Software eine freie Verfügbarkeit und die Bekanntgabe und Übertragung von Rechten für jede Person zu garantieren. Das Pendant der Gnu-Lizenz für freie Dokumentation aus dem Software-Bereich ist die GNU General Public License.

Die umfangreichste Sammlung von Inhalten, die unter der GFDL lizenziert sind, findet sich in der freien Enzyklopädie Wikipedia, die mittlerweile mehr als eine Million Artikel in über 100 Sprachen umfasst. Insbesondere die Nutzung der Lizenz in diesem und ähnlichen Projekten (außerhalb des Bereichs der Software-Dokumentation, für den die Lizenz ursprünglich geschaffen wurde), führte in den letzten Jahren zu einiger Kritik an der Lizenz. Bemängelt wird dabei vor allem, dass die Lizenz im Vergleich zu anderen, später entstandenen Lizenzen für Freie Inhalte zu kompliziert sei. Vor allem die Pflicht, den vollständigen Lizenztext zu veröffentlichen, erschwert die Übernahme von kürzeren Texten erheblich. Außerdem liegt die Lizenz nur in einer englischsprachigen Fassung vor – es gibt lediglich inoffizielle, nicht rechtsverbindliche Übersetzungen.

Deshalb finden zunehmend die deutlich einfacheren und sogar verschiedene nationale Gesetzgebungen berücksichtigenden Lizenzen von Creative Commons Verbreitung. Allerdings ist für viele unter der GFDL begonnene Projekte ein Lizenzwechsel praktisch unmöglich, da hierfür die Zustimmung aller Urheber bzw. Copyright-Inhaber eingeholt werden müsste. Aus diesem Grund bemüht sich die Free Software Foundation derzeit darum, zumindest einige Kritikpunkte an der Gnu-Lizenz für freie Dokumentation durch eine neue Version der Lizenz zu beseitigen. Ob damit eine vollständige Kompatibilität mit der sehr ähnlichen Creative-Commons-Lizenz Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen (CC-BY-SA) erreicht werden kann, ist allerdings unklar.

Literatur

  • Free Software Foundation (Hrsg.): GNU Free Documentation License 1.2. November 2002 [1]
  • Free Software Foundation (Hrsg.): GNU Free Documentation License 1.1. März 2000 [2]
  • Richard Stallmann: GNU Free Documentation License Version 0.9. DRAFT. Mitteilung am 12 Sep. 1999 in der Newsgroup gnu.misc.discuss [3]

Weblinks

Impressum

Siehe Stupidedia:Impressum