AldiVZ

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein flexibler, bezahlbarer ALDI-Produkte-Wegschlepp-Koffer

Das AldiVZ ist ein von Theo und Berthold Albrecht (kurz: Die Aldi-Brothers) gegründeter Internetprofildienstanbieter, dem es dem User erlaubt, anonym kostengünstiger einzukaufen als im Aldi neben an. AldiVZ ging 1913 online, da es noch kein Internet gab, hieß es, der Einfachheit halber, Aldi-Schnaldi. Aldi-Schnaldi war der Vorläufer von AldiVZ.


Aufbau

AldiVZ ist gut und billig, so wie es ein Internetprofildienstanbieter zu sein hat. Eine Anmeldung ist fast kostenlos. AldiVZ verlangt pro Profil 0,13€ , was in etwa dem Bundesweitem Durchschnitt eines Trinkgeldes im Aldimarkt entspricht. Seit der Überarbeitung des Anmeldevorgangs, ist zur Anmeldung beim AldiVZ ein sogenannter Anmeldungscode von Nöten. Dieser ist auf der Innenseite einer typischen Alditüte (siehe Abbildung rechts) aufgedruckt und nur jeweils am 7.7. um 7 sichtbar. Durch dieses neue Anmeldeverfahren sank die Zahl der Neuanmeldungen drastisch.

Aufgebaut ist AldiVZ in folgenden Bereichen (Beispiel Profilaufmachung, da AldiVZ nur so aussieht):

Willkommen bei AldiVZ: Alles Liebe deiner Ippititchen


Suchfunktion_________ Marktsuche_________ Warenkorb

AldiVZ unterstützt Web 2.0 noch nicht, da es, wie die föderale Aldi-Geschäftsführung mitteilte, "einfach zu teuer sei", berichtet AldiVZ online.

AldiVZ IV Suchmaschine

Gegründet um den Hartz IV Empfängern das Leben zu erleichtern. Da sich viele Hartz IV Empfänger AldiVZ leisten können, aber andere Seiten nicht, beriet sich der Aldi-Vorstand dazu, diese Funktion zu integrieren. Die Suchmaschine ist so aufgebaut, das sie nur Hartz-IV Empfängern zugänglich macht. Per Aldi-Mail (0,50€ pro Mail) können die Hartz-IV Empfänger einfach und ohne Sorgen ihre persönliche Wunschliste wegmailen. Trotzdem müssen sie sich ausweisen können, das sie auch wirklich Hartz-IV Empfänger sind. Für die normale Kundschaft entstehen diese Kosten nicht, da sie zu Geldgütig sind.
Hartz-IV Empfängern wird die Möglichkeit geboten 50% mehr für Nicht-Markenprodukte zu bezahlen, da diese aus Kostengründen, sprich zur Instandhaltung von AldiVZ, genutzt werden.
Diese Möglichkeit wird den NormaLos leider nicht geboten.

"Incredible Bastards und das kleine Schweinchen" Die Werbung bei AldiVZ

Die akute Werbung bei AldiVZ macht nicht nur Nutzern sorgen, auch den Nicht-Nutzern. Als beliebtestes Aushängeschild bei AldiVZ ist das kleine Schweinchen. Sein Name: Ald das I.
Mit dabei: The Incredible Bastards. Die kleinen Werbesequenzen während der Bestellung kosten 0,20€. Wird diese Gebühr nicht bezahlt droht eine Anzeige wegen Insolvenzverschleppung bei AldiVZ.
Hartz IV Empfänger werden mit sofortiger Wirkung zu einer Geldstrafe von 6 Monatszahlungen der BAfA verdonnert.

Was ist eigentlich "The Incredible Bastards und das kleine Schweinchen"?

Die Incredible Bastards singen immer den AldiVZ Song, produziert durch den Verband IV. Dort heißt es im Song:

"JA JA JA, wir SINGEN HEUTE ALDI VZ,
HARTZ IV IST DOCH SO SCHÖN,
JA JA JA, Wir zahlen HEUTE NICHT,
weil, das KOSTET GELD!
JA JA JA, WIR NEHMEN EUCH GLEICH AUS,
UND DAS IST AUCH GUT SO".

Somit will AldiVZ die netten Kunden antreiben, ordentlich zu bezahlen. Das kleine Schweinchen berichtet täglich über die Ausschließungen von Hartz-IV Empfängern, die zu wenig Geld bezahlt haben.

Jahresgrundgebühr pro Jahr

Die Jahresgrundgebühr beträgt, für den NormaLo, 2,99€. Für Hartz-IV Empfänger gilt diese Gebühr, sie beträgt 599€. Die Mitgliedsschaftskarte bekommen ausschließlich nur NormaLos, sie wird nur in Gold und Platin vergeben. Pro Einkauf bekommt jeder dieser Kartenbesitzer 1000 AldiPoints.
Hartz-IV Empfänger bezahlen 10€ pro Monat, erhalten eine Karte in Bunt.

Vorstand und Zukunft

Der Vorstand ist unbekannt, allerdings sitzt ein geldgeiles Tier vor der Administrationsstelle. Für die Zukunft will AldiVZ die Preise für Hartz-IV Empfänger um 200% erhöhen.
Desweiteren wird die Talkverbindung unter Empfängern ausgeweitet und kräftig, um satte 1000%, erhöht.