Zoll

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zoll (im englischen customs) ist eine um 1893 in Deutschland (BRD) entstandene Organisation von arbeitslosen Handwerkern die die Wiedereinführung der Maßeinheit Zoll statt des Meters fordert. Um ihre Forderungen zu bekräftigen, stellen sie sich an die deutschen Grenzen und nehmen Ein- und Ausreisenden sämtliche Besitztümer bis auf die linke Socke ab.

Geschichte[Bearbeiten]

Entstanden ist der Zoll (Zucht, Ordnung und doppelte Leistung) am 32.12.1893. Gegründet wurde er von einem tollwütigen Kaninchen namens Eugen Ulrich (kurz: EU), um zu verhindern, dass die Nachbarn aus den Niederlanden ihre Drogen u.a. Cannabis (=can-a-biss, kann-einen-beissen) ohne Abgabe an den Vater Staat (oft auch einfach Gott) einführen. Da die Käsköpp jedoch mit ihren Flexibil-o-Mat's (mobile Häuser mit Rädern, auch Wohnwagen) um Deutschland herumfuhren, um an anderer Stelle Drogen einzuführen, erweiterte man die Grenzen um ca. 3382 Meter². Der damalige Reichskanzler Fürst Pückler forderte jedoch eine Erweiterung um 2901 Zoll². Da das umgerechnet 0,000000000002 Millimeter mehr waren, ging das deutsche Reich bankrott. Dies war einer der Gründe für den Ersten Weltkrieg.

Da die Grenzkontrolle immer langweiliger wurde, hat sich der Zoll lustige Steuern ausgedacht, z.B. die Weinsteuer, die Spaßsteuer oder die Kfz- und Ufo-Steuer. Weiterhin fanden sie ihre grünen Uniform ziemlich Neunziger, weswegen bei einer Betriebsversammlung die drei Beamten entschieden, zukünftig in schwarz zu arbeiten.

Artenschutz[Bearbeiten]

Der Zoll sieht es als eine Aufgabe, gefährdete Arten (vom englischen: the art = die Kunst) wie zum Beispiel die Zwillinge Mona Lisa zu schützen, da die beiden unter anderem auf den Werbeplakaten des Filmes The Da Vinci Code (Da Vinci war ein bekannter Ghetto-Rapper aus dem italenischem Ghetto Florentina) des Mathematikers Dan Brown auftauchten und daraufhin Klage aufgrund Urheberrechtsverletzungen einreichten. Die beiden Zwillinge Mona und Lisa bekamen daraufhin jeweils 100 Goldtaler zugesprochen und gründeten mit diesem Geld die "Hallo Spencer" Filmstudios.

[Bearbeiten]

Das Zolllogo besteht aus einem Kreis mit 4 westaranäischen Zeichen (Z O L L). Die Bedeutung dieser Zeichen ist bis heute ungeklärt, allerdings geht man davon aus,dass die letzten beiden Zeichen (L L) ein Symbol bilden (LL) und man so sich des Rätsels Lösung nähert. Das Zolllogo wurde vor hundert Jahren verboten und darf deshalb nicht abgebildet werden.

Trivia[Bearbeiten]

Einen Azubi beim Zoll nennt man Filzstift.

Zöllner begrüßen sich wie die Teletubbies mit "AO".