Zettel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zettel mathematisch beschrieben geschrieben...

Der Zettel ist eine Subform des Blattes, welche beide von dem Papier abstammen. Mit der Erfindung des Papiers konnten Informationen erstmals dauerhaft niedergelegt werden und die globale Volksverdummung setzte ein. Bald setzte sich das Blatt durch, das mit dem gleichnamigen Kollegen an dem Baum lange Krieg führte. Nach zahlreichen Gefechten und gezielten Feueranschlägen, die sich für Blätter lebensbedrohlich auswirken können, gewann das Blatt am Baum, und forderte das Recht, als allgemeines Blatt gelten zu dürfen. (lat. Blattus Pazifistus Grünlii)

Nun brauchte man ein neues Wort für das Blatt Papier, und so entstand der Begriff Zettel für ein unbeschriebenes und/oder beschriebenes weißfarbiges viereckiges und/oder undefinierbar geformtes Stück Papier.

Dass Zettel träumen können, bewies der Schriftsteller Arno Schmidt mit seinem 1970 erschienenen Monumentalwerk "Zettels Traum". Das Werk umfasst 1334 dreispaltig mit Schreibmaschine und Hand (Randglossen & Streichungen) beschriebene DIN-A3-Seiten und besteht aus acht Büchern. Trotz mehrerer Auflagen konnten hier nicht alle Zettel der Welt Asyl finden, manche ließen sich aber als Handouts bei Rezensionen des Werks verwenden.

Das Mysterium des Zettels[Bearbeiten]

Hierbei handelt es sich um eine Erzählung, die ihren urspruch im Stuttgarter Raum hat. Üblicherweise wird hierbei von DEM Zettel (Nominativ: DER Zettel) gesprochen, wobei der bestimmte Artikel unmissverständlich stark betont wird, um unzweifelhaft und ohne weitere Beschreibungen (da Worte ohnehin nicht genügen würden) die Einmaligkeit, die Majestät des Zettels zu manifestieren. Im Zuge dessen werden auch blasphemische oder unbedachte Äußerungen, die die Ehrbarkeit des Zettels attakieren von dessen Anhängern streng verurteilt.

Es gibt keine eindeutigen Quellen für diese Theorie und somit auch viele Variationen. Die Häufigste hier:

Der Legende nach gibt es seit Anbeginn der Zeit einen Ur-Zettel, riesenhaft aber nicht unendlich groß. Der Vertreter des Zettels auf Erden ist der "Meister des Zettels", ein weiser Mann und bis auf seine Unsterblichkeit völlig menschlich. Zu Urzeiten soll er auf einen Berg gestiegen sein, ganz alleine und sich dort auf einen Stein gesetzt haben. Dort hätte er meditiert, als ihn ein menschliches Bedürfnis plagte. Nun konnte er nicht aufstehen, denn das hätte seine Konzentration gestört und da ohnehin niemand zugegen war und auch niemand in den nächsten Jahren dort zu erwarten gewesen wäre ließ es der Mann einfach laufen. Doch er hatte die trocken adiabatisch aufsteigende Luft vergessen und durch die Kälte fror er auf seinem Felsen fest. Im Laufe der Jahre verfestigte sich seine Eisschicht aus verständlichen Gründen Schicht um Schicht. Niemand weiß genau, auf welchem Berg der Meister bis heute festgefroren sitzt, sicher ist nur, dass es nicht der Kappelberg ist, denn dort wurde schon nachgesehen.

Jedem Menschen ist in sein Leben ebenfalls ein Zettel mitgegeben, ein Teil des großen Zettels und somit auch ein Teil der riesigen Macht. Jedoch ist ihm das nicht unbedingt bewusst, da der Zettel nicht unmittelbar visuell wahrnehmbar ist, man muss ihn zunächst "entdecken". Dann jedoch steht buchstäblich alles auf dem Zettel, alle Antworten. Die Fußballergebnisse, die Börsenzahlen, das Ergebnis für die Klassenarbeit, die Stichworte für eine Rede, das Wort, das einem gerade nicht einfällt. Man muss dazu lediglich auf seinem Zettel nachsehen.

Darüber hinaus ist der Zettel zu fast allem auch zu gebrauchen, zum Schnäuzen, als Notizzettel für die Schule, als Toilettenpapier, als Schlitten, als Briefumschlag, als Einkaufstüte und vielem mehr. Da der Urzettel nicht unendlich groß ist, KANN es auch nur 17 Millionen Menschen gleichzeitig auf der Erde geben, da sonst der riesen Zettel aufgebraucht wäre. (Die Anhänger des Zettels glauben, dass jede andere Zahl gefälscht ist.)

Erweiterungen für den Zettel gibt es im Zettel-Shop, dort kann man sich auch weitere Fähigkeiten für den Zettel kaufen und somit auf ein höheres Level aufsteigen (immer mehr dem Meisterlevel entgegen), die Macht des Zettels immer mehr und besser nutzen.