Zellulitis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zellulitis, früher auch Zellulose oder Zelluloid genannt, ist ein Naturprodukt und diente früher der Herstellung von Kinofilmen. Man sprach davon, dass Filme "auf Zellulite gebannt" werden. Zu den bedeutendsten Filmen, die je auf Zellulite gebannt wurden, gehören u.a. "007: Der Another Day" und "Die dümmsten Verbrecher der Welt" von RTL 2.

Herstellung[Bearbeiten]

Cellulite wird durch Abschaben der obersten Hautschichten alternder Promifrauen gewonnen. Je nach Tiefe der Cellulite-Krater wird dies mit einem Skalpell oder einem Hobel gemacht. Bekannte Cellulite-Spender sind u.a. Britney Spears und Paolo Pinkel.
In Holland wird ein billiges Cellulite-Imitat aus der Haut von Orangen gewonnen, da fast alle Frauen in der Pornoindustrie verheizt und somit die natürlichen Quellen erschöpft sind.

Zukunftschancen[Bearbeiten]

Heute ist Cellulite weitgehend von Handys mit Kamera abgelöst worden, da Cellulite bedingt durch die Größe der Hautzellen nur eine Auflösung von 1 Megapixel hat. Außerdem wird die Bildqualität durch Akne erheblich herabgesetzt. So hat beispielsweise die erste Folge von "Das A-Team" deshalb eine so schlechte Bildqualität, weil das Filmmaterial aus einer Pohaut-Spende von Veronica Ferres hergestellt wurde. Für große Kinoproduktionen werden daher Spenden von Frauen und Homosexuellen bevorzugt, da diese mehr Wert auf Körperpflege legen als z.B. Wolfgang Thierse.