1 x 1 Goldauszeichnung von Meister ProperGanda1 x 1 Bronzeauszeichnung von Animal*

Wickiepedia

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Wiki, über die Leute, die mithilfe von Kindsköpfen die Welt erobern wollen, für den Versuch einiger Kindsköpfe, mit einem größenwahnsinnigen Internetlexikon die Welt zu erobern, siehe Wikipedia
Die Wickiepedia

Wickinger Schiff.jpg

"Wie-Wo-Was weiß Wickie"

Kommerziell? Schadet doch net!
Klicks Meistens mit der Maus
Administratoren Ja, heißt Wiki-Kinger
Artikelzahl 3 (der, die und das)
Seitenaufrufe Jepp, zum Fernsehschauen
Lebenserwartung Bis der Admin tot ist


Die Wickiepedia, das wichtigste wirre Wikingerwiki ist ein deutschsprachiges Wiki, welches mit aufklärerischem Motiv und Einzelheiten, Hintergrundinfos und Anekdoten die Comicserie „Wickie und die starken Männer“ bis ins letzte Detail ausleuchtet. So bringt sie es auf weltbewegende 16 Artikel. Gegründet wurde sie von einem – nach eigener Aussage – nostalgischem 58-Jährigen gelernten Computerprogrammierer, welcher als Wikinger in völliger Abgeschiedenheit lebt.
Gehostet ist wie alle anderen Wikis, deren einzige Originalität darin besteht , die Worte „Wiki“ oder „Pedia“ mit dem Hauptthema der Artikelsammelung zu verknüpfen, auf Wikia. Für diese stellte das 637. auf dieser Plattform veröffentlichte Wiki aber einen Meilenstein dar, denn mit den Klicks der Wickiepedia kam das Wiki-Netzwerk zum ersten Mal in seiner Geschichte auf ein Sechzehntel der Seitenaufrufe der Stupidedia.

Die Serie[Bearbeiten]

„Wikie und die Starken Männer“ ist – wie möglicherweise schon oben erwähnt – eine Zeichenserie, die Kinder und sonstige Konsumenten des Kinderkanals in die Welt des bewaffneten Schifffahrens einführt und dieses auch noch über Gebühr glorifiziert (daher werden viele Konsumenten später auch willige Kunden der Internettauschbörse Pirate Bay). Hauptbestandteil sind 5 Zeichnungen von wohl nordischen Männchen, manchmal kommt aber auch eine dickliche Frau und ein frühreifer Rotzlöffel vor.

Die „Handlung“ besteht darin, dass die Wikinger auf See fahren und nach mindestens 17 von 25 Minuten Laufzeit der Serie in lebensbedrohliche Situationen geraten, meist auf hoher See, was beweist, dass Wikingerboote ungefähr 5 mal so schnell sind wie der Blooddragon 5600, das aktuell schnellste Wasserrennboot der Welt.

Dann überlegen die Erwachsen, so genannten starken Männer, was zu tun ist, aber ihnen will verdammte Scheiße nochmal nichts einfallen, und völlig ungefragt mischt sich Wickie, ein nie alternder Siebenjähriger mit Mädchenstimme, ins Geschehen ein, dem dann natürlich sofort die rettendem Ideen kommen. Ein Beispiel aus der Serie, wiedermal liegt das Schiff auf hoher See völlig faul da und sonnt sich. Nach diversen kontroversen Debatten ruft Wickies Vater mit der Kraft eines deutschen Synchronsprechers seinen Sohn herbei, wie es weitergeht, zeigt folgend ein exemplarischer Audioauschnitt aus der Serie:

„Lasst mich mal überlegen... (Musik und Sternhagel) Ich hab's! Ich weiß, wie wir das Schiff wieder zum Laufen bringen können! Ist doch ganz einfach! Wir müssen es anschieben!“. Daraufhin versucht es einer der beiden doofen Matrosen mit anschieben und tatsächlich, nach einer guten halben Stunde Wartezeit setzt sich das Schiff in Bewegung. Verständlich, würde sich jemand einfach so an meinem Hintern zu schaffen machen, würde ich auch weglaufen, auch wenn ich schon tausende Seemeilen auf dem Buckel hätte. Mit dem einsetzenden Wind hat das natürlich überhaupt nichts zu tun...

Wieder zurück zur Wickiepedia[Bearbeiten]

Die Wickiepedia hat ein gehöriges Problem. Bis jetzt wurde sie nähmlich nur von einem einzigen User betreten, und das ist der Administrator. Die klassische Klientel der Seite ist nämlich 6 Jahre alt, 2 Wochen vor der Einschulung also. Genau diese Spezies, die zwar schon bestens mit dem PC umgehen, aber noch nicht so ganz richtig lesen kann nutzt seinem geschriebenem Internetlexikon also eher wenig.

Auch die Produktionskosten der Originalserie steigen dadurch über Gebühr, da man schon einen deutschen Synchronsprecher braucht und das Bildmaterial nicht einfach mit Untertiteln in der Landessprache über den Bildschirm flimmern lassen kann.

Vielleicht ist das ganz gut, denn sonst glauben die Privatfernsehensjunkies beim Konsum der Wickiepedia noch, zu Zeit der Wikinger hätte es schon Computer geben. Auch die Anschaulichkeit der Wickiepedia lässt durchaus zu wünschen übrig, da die 5 Bilder der Serie alle urheberrechtlich geschützt und daher für eine allgemein offene Verwendung leider nicht geeignet sind.

Wie auch bei anderen Wikis mit geringer Userzahl verfügt aber auf die Wickiepedia über ein dramatisch hohes Qualitätsniva. Es ist quasi unmöglich, als Normalsterblicher dort Artikel zu verfassen. Als eine 9stellige Zahlenkombination unter dem Titel „Bier“ einen Artikel über die Rolle des Hopfenblütentees in der Serie zu erstellen versuchte wurde dieser Versuch mit der Begründung „Unnötig, wir haben hier schon den Artikel Wikingerbier“ von Wikinger:Wiki-Kinger in den "Untiefen des Ozeans" versenkt.

Anschließend bemerkte er, dass der Artikel von ihm selbst als IP erstellt worden war, und er stellte ihn wieder her, um ihn anschließend zu einem Redirect zu „Wikingerbier“ umzuwandeln; letztlich hatte man wieder was gegen die Langeweile unternommen. Gegen diese veranstaltet er regelmäßig sogenannte „interaktive Großprojekte“, in denen er dann als IP seine Seite vandaliert, um im Stile einer Wikingerschlacht zurückzuschlagen, und die Vandalen „im Meer zu versenken“.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Wickipedia ist kommerziell erfolgreich. Da der Administrator Stunden damit verbringt, seine Hauptseite sekündlich zu aktualisieren, reichen seine Werbeeinahmen aus, um die nicht vorhandenen Serverkosten zu übernehmen, eine einfache Festplatte reicht dafür, und Strom wird seit Jahren nicht bezahlt, weil kein Postbote sich traut, ihm die Rechnung auszutragen.
  • Das wiederum liegt daran, dass der Administrator wie ein echter Wikinger in einer Dreizimmerwohnung in Berlin lebt, und jeden Besucher mit einem lustigen Axthieb begrüßt. Er besitzt 2000 Wikingeruntensilien, heizt seine Wohnung mit Feuer, trägt Fell und wird nur außerhalb seiner Wohnung gesehen, wenn er aufs Arbeitsamt oder zum Lebensmittelrauben geht. Des weiteren trägt er immer einen blauen Helm auf dem Kopf, den er aufgrund extremen Haarwachstums nicht mehr absetzen kann, er unternimmt aber auch nichts dagegen, sondern hofft auf einen nie alternden Siebenjährigen mit Mädchenstimme, der ihm die Lösung zu geben vermag...
Wikipedia.PNG
Relevantes zur Wikipedia

Aprilscherz 2014 in der Wikipedia | Bolschewikipedia | Iranische Wikipedia | Kiwipedia | MediaWiki | Plagiatopedia | Realistische Wikipedia | Spendenaufruf | Spendenaufruf von Jimmy Wales | Was Wikipedia nicht ist | Wichtige Wikipedia-Seiten | Wickiepedia | Wiki-Hopping | Wikimedia Foundation | Wikimedia Commons | Wikipedantische Beratungsresistenz | Wikipedia – Das Spiel zur Enzyklopädie | Wikipedia – Der Film zum Spiel zur Enzyklopädie | Wikipedia (Gebäck) | Wikipedia (Planet) | Wikipediaartikel | Wikipediakasper | Wikipedianer | Wikipegida | Wikiphobie | Wikipulieren | Wixxipedia