Wette

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel beschreit eine Form des Glücksspiels. Wenn du dich verschrieben hast und Wetter meintest (das mit Regen, Wolken, Sonne), dann klicke hier

Eine Wette ist eine zwischen zwei oder mehr Personen geschlossene Abmachung, die das Ziel hat, eine oder mehrere Personen zu demütigen oder um Geld oder einen anderen Gegenstand zu erleichtern. Hin und wieder finden auch Wetten unter Einstz des eigenen Lebens statt.

Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Experten von Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die meisten Wetten werden unter Einfluß von Alkohol und/oder durch übersteigertes Selbstvertrauen geschlossen. Wetten werden immer in Anwesenheit von mindestens zwei Zeugen geschlossen, damit ein fairer Ablauf gewährleistet ist bzw. die Wetteinsätze auch eingehalten werden. Des weiteren verliert eine Wette ja einen Teil ihrers Reizes, wenn niemand da ist der die Blamage des Verlieres miterlebt.

Wettarten[Bearbeiten]

Es gibt viele Arten von Wetten. Die beliebtesten werden hier erläutert:

Du traust dich nicht-Wette[Bearbeiten]

Eine Person schlägt einer anderen etwas total dummes und/oder gefähliches vor, zum Beispiel mit dem Fahrrad über eine Rampe auf einem Minigolfplatz fahren. Im Gegenzug dafür muss die andere Person anschließend etwas vergleichbar dummes oder genau das Gleiche tun. Kneift einer, wird er das Gespött aller Anwesenden und wird noch lange von den anderen an seine Feigheit erinnert.

Weitere Beispiele für dumme und/oder gefährliche Wetten dieser Art:

Sportwetten[Bearbeiten]

  • Öffentlich: In Sportbars oder Spielhallen kann an eigens dafür angeschafften Automaten gegen Geld für oder gegen eine oder mehrere Mannschaften von nahezu jeder Sportart gewettet werden. Je höher der Einsatz, desto höher logischerweise der mögliche Gewinn. Ebenso logisch, dass an diesen Automaten mehr Geld verloren als ausgezahlt wird, sonst würden die Betreiber ganz schnell Insolvenz anmelden müssen.
  • Privat: Hier wird ebenfalls um Geld gewettet, allerdings ist der Verlust des Geldes nicht wirklich schlimm, da der/die Gewinner das Geld eh für Alkohol ausgeben, der dann gemeinschaftlich vernichtet wird.

Eine Alternative stellt das Wetten ohne sofortigen Einsatz dar. Dabei wird kein fester Betrag eingesetzt, sondern z.B. festgelegt, dass der/die Verlierer Alkohol für die nächste Party kaufen muss/müssen.

Sex-Wette[Bearbeiten]

Schnell erklärt: Wette für (überwiegend) Jugendliche. Gewettet wird, wer es zuerst schafft eine betimmte (oder beliebige) Person ins Bett zu bekommen oder in einer festgelegten Zeit möglichst viele "Bräute" flachzulegen. Der Ursprung liegt in amerikanischen Highschools. Die Amerikaner geben sich zwar nach aussen prüde und verklemmt, sobald die Teenies aber unbeobachtet sind glüht der YouPorn-Server vor lauter neuer Uploads.

Es geht um die Ehre-Wette[Bearbeiten]

Die Wettart benötigt keinen materiellen Einsatz, da es ausschließlich darum geht Recht zu haben, bzw. zu beweisen, dass der andere Unrecht hat. Dieser Wetttyp kommt z.B. zum Einsatz, wenn es um "Wissen" oder "Allgemeinbildung" geht, also um Dinge die sich meistens mit Google und/oder Wikipedia beantworten lassen.

Ohrfeigenwette[Bearbeiten]

Das Gleiche wie die "Es geht um die Ehre-Wette" mit dem Unterschied, dass der Gewinner dem Verlierer eine vorher festgelegte Anzahl von Ohrfeigen (sofort oder in einem ebenfalls festgelegten Zeitraum) geben darf. Zu dieser Art der Wette gibt es sogar ein Brettspiel: Ohrfeigenwette - das Spiel

Alles oder nichts-Wette[Bearbeiten]

Hierbei geht es um höhere Einsätze, z.B. das eigene Auto. Das Wetten um das eigene Auto ist sehr gefährlich, da der Gewinner bei einem illegalen Rennen ermittelt wird. Das endet oft damit, dass zumindest eins, wenn nicht sogar beide Autos und Fahrer einen Totalschaden erleiden. Wetten dieser Art gibt es z.B. in den Fast-and-Furious-Filmen.

Berühmte Wetten[Bearbeiten]

  • Die Römer wetteten, dass es Hannibal nicht über die Alpen schafft. Ausgang: Hannibal überquerte die Alpen erfolgreich. Wer auf Hannibal gewettet hatte, wurde als Verräter hingerichtet. Wer auf Rom gewettet hatte wurde zwangsrekrutiert um Hannibal entgegenzutreten und dann im Kampf zu sterben.
  • Wehrmacht: Wetteten, dass sie vor Wintereinbruch in Moskau sind Ausgang: 40km vor Moskau ist eben nicht in Moskau. Tod durch Erfrieren oder durch russische Kugeln
  • Osama bin Laden wettete mit seinen Leibwächtern, dass die Amerikaner ihn in Pakistan nicht aufspüren würden. Ausgang: Osama und Leibwächter tot; Amerikaner haben Wetteinsatz als Beute mitgenommen

Rechtliches[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

  • Sportwetten in nur dafür vorgesehenen Einrichtungen (Casinos, Spielhallen, eigener Computer mit Internetzugang) erlaubt und auch nur volljährigen Personen gestattet. Es wird eine Lizenz zum Betreiben eines Einrichtung für Glücksspiel (z.B. Sportwetten) benötigt. Diese Lizenz berechtigt nicht zum töten!! Verstößen ahndet die zuständige Behörde mit Geldstrafen. Dieses Geld wird von den Beamten aber meist umgehend an Ort und Stelle verzockt.
  • Privatwetten dürfen uneingeschränkt stattfinden mit folgenden Ausnahmen:
  1. Es wird um Geld gewettet.
  2. Jemand macht sich dabei strafbar.

Beides kommt jedoch in vielen Wetten vor. Da solche Wetten aber meist in privatem Umfeld stattfnden, gibt es keine Berichte über Festnahmen oder Verurteilungen. Sollte doch einmal die Polizei involviert sein, dann nur weil ein oder beide Wettparteien ums Leben gekommen sind.

USA[Bearbeiten]

Wetten sind nur bei staatlich zugelassenen Buchmachern erlaubt. So sichert sich der Staat jährlich mehrere Millionen Dollar Steuereinnahmen, die in staaliche Einrichtungen zur Bekämpfung der Glücksspielsucht investiert werden. Betreiber illegaler Wettbüros, bzw. deren Kunden werden mit Gefängnisstrafen belegt, wie nahezu jedes Kleinverbrechen in den USA wie z.B. Fahrradfahren ohne Helm, bei rot über die Straße gehen, Kindern Lollis klauen, usw...

Rest der Welt[Bearbeiten]

Da alle anderen Länder pleite sind, gibt es niemanden der Geld für Wetten übrig hat.

Wettbetrug[Bearbeiten]

Immer wieder gibt es Versuche seitens krimineller Organisationen (z.B. DFB & FIFA) durch Manipulation von Fußballspielen, Kapital zu erwirtschaften. Die Geldstrafen, die beim Auffliegen des Schwindels verhängt werden, zahlen diese Organisation mit dem unrechtmäßig erworbenem Geld.