Weihnachtsmann und Co. KG

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriöser Auftritt vor der Kamera

Die Weihnachtsmann und Co. KG, mit Sitz am Nordpol und einer Niederlassung in Bielefeld (beides natürlich in Wirklichkeit nicht möglich), ist die Firma vom Weihnachtsmann, die gleichzeitig für das Fernsehen Filme mit dem Weihnachtsmann gedreht hat, bis der Weihnachtsmann die Filmeabteilung 1998 aufgegeben hat. Vorher wurden Sendungen im eindimensionalen Fernsehen ausgestrahlt. Produziert wurde die Sendung im Franzoséland.

Story[Bearbeiten]

Die drei Elfen Trixxie, DjJordie und Gelfi Gilfi Guelfie (Trixie, Jordie und Gilfi) sind die Gehilfen vom Weihnachtsmann. Ihr Feind Darth Santa, der seinen Namen in Grantelbart geändert hat, treibt mithilfe seines Knechten Gugor beim Weihnachtsmann Unheil. Allerdings konnte bisher jeglicher Schaden behoben werden.

Der von einem einstürzendem Baum gerettete Balbo (den viele auch als Walwwo oder Balalaika bezeichen) hilft dem Weihnachtsmann beim Aufräumen von kaputten Test-Modellen von Robotern, die von Guilfi mit Altmetall gebaut worden sind und mit Jordie mit einem Microsoft-Chip programmiert wurden. Trixie tut so, als arbeitet sie am Computer, aber in Wirklichkeit spielt sie World of Warcraft. Sie ist von der WoW-Krankheit betroffen.

In Inneren der Werkstatt vom Weihnachtsmann, die (logischerweise passend zum Klima am Nordpol) eine große Glaskugel ist, steht eine Spielzeug-Maschine, die, mithilfe von wirr hingekrakelten Skizzen von Kleinkindern, ihr gewünschtes Spielzeug produziert. Angetrieben wird die Maschine mit Endprodukten von mehrzelligen Lebewesen.

Die drei Rentiere Rudolf, der aufgrund eines Absturzes in Tschernobyl eine glühend rote Nase hat, was mit mutierten Blutteilchen zusammenhängt, Blitz und Donner (der Rest ist in Tschernobyl gestorben, Blitz und Donner waren zu dem Zeitpunkt aufgrund einer Erkältung zuhause), sind die Rentiere des Weihnachtsmannes. Sie fliegen am Heiligabend über die gesamte Welt und teilen Geschenke an Kinder aus, warum, konnte nicht geklärt werden. Wie ist es möglich, an einem einzigen Abend die gesamte Welt mit Geschenken zu beliefern? Immerhin müssen 7 Milliarden Haushalte beliefert werden. Das machen sie, indem sie die Zeit mithilfe einer Uhr anhalten. Diese Uhr sendet durch das Universum eine gigantische Menge Dunkle Materie, die die Zeitdimension so weit abbremst, dass eine Minute im angehaltenen Modus in echt gerade mal 0,1522 Millisekunden sind. Damit der Weihnachtsmann und seine Mitarbeiter nicht selbst angehalten werden, trinken sie ein spezielles Getränk, was das Anhalten der Zeit nicht auf sie wirken lässt. Wie das geht, ist eines der Geheimnisse vom Weihnachtsmann.

Folgen[Bearbeiten]

Es wurden 26 Folgen gedreht, wobei man bedenken muss, dass die Folgen 25 und 26 aufgrund Speicherbegrenzung auf dem Server gesplittert werden mussten. Ursprünglich waren 25 Folgen, für Deutschland 24 Folgen geplant. Doch auch die beiden Folgen 25 und 26 wurden in Deutschland ausgestrahlt. Die Folgen haben folgende Namen:

  • Folge 1 - Die Kik-Perle ist kaputt
  • Folge 2 - Die Führerschein-Prüfung
  • Folge 3 - Zwei Vollidioten
  • Folge 4 - Rudolf ist abgehauen
  • Folge 5 - Mission Apollo Weihnachts-Edition
  • Folge 6 - Abduls Zuckerfest
  • Folge 7 - Ein Geschenk für zwei Spastis
  • Folge 8 - Das Super Mega Hammer Supidupi-Kaninchen
  • Folge 9 - Der Glücksbringer ist futsch
  • Folge 10 - Arabical Mystics - Fliegende Teppiche
  • Folge 11 - Darth Vader braucht ein neues Laserschwert zu Weihnachten
  • Folge 12 - Folter muss sein
  • Folge 13 - Ein gefährlicher Wunsch: Osama´s Weihnachten
  • Folge 14 - Der Weihnachtsmann braucht seinen Anzug zwei Nummen größer
  • Folge 15 - Fliegen müsste man können - und rosa Elefanten gibt´s auch
  • Folge 16 - Ein neuer 3D-Fernseher in der Troll-Edition
  • Folge 17 - Gugors neuer Assistent'
  • Folge 18 - Captain Future alias der Weihnachtsmann
  • Folge 19 - Der Wachtumstrank muss runter
  • Folge 20 - Ein Teddy für Mohammed
  • Folge 21 - Weihnachtspost an 1&1 umgeleitet
  • Folge 22 - Knecht Ruprecht wird geknechtet
  • Folge 23 - Pirate Mystics - Flaschenpost im Eismeer (???)
  • Folge 24 - Sebastian hat Alzheimer und hat vergessen, was er will
  • Folge 25 - Der längste Tag (im Dezember?)
  • Folge 26 - Der Weihnachtsmann hat ein Geheimnis

Zudem existieren noch inoffizielle Folgen von Fans:

  • Folge 27 - Die Eichkatz hattz sen Säggelein verlore
  • Folge 28 - Grantelbart ist nun in der Band von Rammstein
  • Folge 29 - Grantelbart erobert die Welt
  • Folge 30 - Grantelbart wurde von Che Guevara gestürzt
  • Folge 31 - Mrs Weihnachtsfrau
  • Folge 32 - Grantelbart killt nun in GTA den Weihnachtsmann
  • Folge 33 - Grantelbart bemerkt, dass er nur eine Demo von GTA hat und kann den Weihnachtsmann deswegen nicht killen
  • Folge 34 - Der Weihnachtsmann passt nicht mehr in den Schlitten
  • Folge 35 - Nordkorea hat einen Atombombentest am Nordpol gemacht und deswegen sind alle tot.
  • Folge 36 - Aus irgend einem Grund sind alle Personen in Bielefeld wieder aufgetaucht
  • Folge 37 - Die Reise zum verstrahlten Nordpol
  • Folge 38 - Umzug zum Nerdpol
  • Folge 39 - Grantelbart schmeißt seinen Windows 95-PC weg und wird zum Hacker
  • Folge 40 - Der Weihnachtsmann lernt 1337
  • Folge 41 - Grantelbart hackt die NSA
  • Folge 42 - Der Weihnachtsmann und Grantelbart veranstalten einen Edit War, SL-Direkt muss eingreifen
  • Folge 43 - Grantelbart hat das russische Militär auf den Weihnachtsmann gehetzt
  • Folge 44 - Max Mustermanns Geschenkewahnsinn - Wo liegt Musterhausen?
  • Folge 45 - Klein Putin wünscht sich 'ne Kalaschnikow
  • Folge 46 - Der IS macht Konkurrenz
  • Folge 47 - Warum die Brüder Tsipras und Varoufakis nun doch keine Geldpresse geschenkt bekommen
  • Folge 48 - Grantelbart is back!
  • Folge 49 - Schlechte Bilanz - Das letzte Weihnachten?
  • Folge 50 - Das letzte Weihnachten - Ende der Weihnachtsmann & Co. KG!
  • Folge 51 - Grantelbart ersteigert die Weihnachtsmann & Co. KG für 1 €!
  • Folge 52 - Die Grantelbart & Co. KG verschenkt Atommüll

Grantelbart[Bearbeiten]

2007 wurde Grantelbart gefasst, als er versucht hatte, in Fort Knox einzubrechen. Seitdem konnte sich der Weihnachtsmann in den Ruhestand setzen. 2013 konnte Grantelbart allerdings aus Alcatraz flüchten, und seitdem versucht er, verschiedene Länder auf den Weihnachtsmann aufzuhetzen. Dies ändert sich, sobald er die ehemalige Weihnachtsmann & Co. KG ersteigert und er seine Möglichkeiten erkennt, Atommüll loszuwerden / zu "verschenken".

Handelsregisterauszug[Bearbeiten]

Die Weihnachtsmann & Co. KG hat das Ziel, immer kurz vor dem Jahreswechsel kleine Kinder zu verarschen. Geschäftszweck ist es, Spielzeug auszuliefern, das nach ein paar Monaten wieder kaputt ist, um eine Abhängigkeit der Kinder zu schaffen, damit sie sich das gleiche ein Jahr später erneut wünschen. Eine Kostensenkungsmaßnahme des Weihnachtsmanns. (Weniger Qualität/Höhere Nachfrage)


Vollhaftende Gesellschafter / Komplementärgesellschafter

- Weihnachtsmann

Haftet mit seinem privaten Vermögen bis er im Schnee liegt

Teilhaftende Gesellschafter / Kommanditisten

- Die drei Elfen

Haften nur mit ihrer Einlage im Unternehmen, landen aber wenn der Weihnachtsmann im Schnee liegt logischer Weise auch im Schnee, da sie keine Arbeit mehr haben


Einlagen: 1 Mrd. € (reicht für ein Weihnachten ohne Umsatzerlöse / letztes Weihnachten?!?!?)

Umsatz im letzten Jahr: 0 €

Erwartete Umsatzerlöse in diesem Jahr: 0 €

Erwartete Ausgaben in diesem Jahr: 1 Mrd. €

Rettung der Weihnachtsmann & Co. KG[Bearbeiten]

Zur Rettung der Weihnachtsmann & Co. KG bestanden drei Möglichkeiten:

- Ein Exit (Unternehmensauflösung)

- Eine Versteigerung an die Grantelbart Atom Limited

- Die kostenpflichtige Berechnung von Dienstleistungen. In Geschenken würde zukünfig ein Lieferschein und eine Rechnung liegen, innerhalb von 14 Tagen inkl. 7 % Schenkungssteuer von den Kindern an das weihnachtliche Girokonto des Weihnachtsmanns zu überweisen.

Wie zu erwarten war, hat die Weihnachtsmann & Co. KG weiterhin kostenlos ihren Müll zu dezentralisieren versucht und ihre Gesellschaft schließlich an die Grantelbart Atom Limited verloren. Die Grantelbart Atom Limited ist die neue Holding der Grantelbart & Co. KG.


Jesus' Geburtstag!
Da strahlt der Baum!