Wandverkleidung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Baumstumpf.svg Der Artikel ist im Ansatz gut, jedoch zu kurz!Eingestellt am 03.07.2016

Und nun? Gute Frage. Wie wäre es, wenn du den Artikel einfach ausweitest? Ja, du da vor dem Bildschirm, genau du! Tu es einfach. Bist du schließlich mit dem Ergebnis zufrieden, entferne abschließend den Stubanschlag (also das {{Stub|20xx/xx/xx|Bla}}) und die Sache hat sich erledigt.

Optische Enttäuschung
Verzweifelter Kuenstler.png
Hier fehlen Bilder. Hilf mit!
Liste aller benötigten Bilder

Die Wandverkleidung wird von vielen Schreinern gerne zur Fastnachtszeit gebaut. Unter ihr versteht man eine Wand, die verkleidet ist. Manchmal fragt man sich aber auch, als was sich diese Wand denn verkleidet hat?

Möglichkeiten[Bearbeiten]

Die Möglichkeiten einer Wand sind sehr beschränkt. Sie hat nur um die 5te Jahreszeit die Möglichkeit sich mal vollkommen zu verkleiden und mal eine ganz andere Wand sein. Die meisten Wände legen nach dieser Zeit ihre Verkleidung jedoch wieder ab. Einige Wenige behalten sie doch an und nerven die meisten Menschen, denn für gewöhnlich drücken Wandverkleidungen.

Material einer Wandverkleidung[Bearbeiten]

Wandverkleidungen können manchmal auch aus Papier bestehen, was der Fachmann dann als "Tapete" bezeichnet. Aber auch diverse Spanplatte und Holzlatten können dafür eingesetzt werden. Die Wand kann sich aber gegen seine Verkleidung wehren indem sie die Schrauben nicht greifen lässt und die Verkleidung daher nicht hält. Aber auch Gipskartonplatten machen der Wand ihr Aussehen streitig. Es gibt aber auch Wände, die ganz ohne Verkleidung leben dürfen.