2 x 2 Goldauszeichnungen von Hirsy und Martinnitus1 x 1 Bronzeauszeichnung von Busdriver Joe

Walpflicht

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Derzeit sind die Wale auf den Walpartys noch deutlich in der Unterzahl. Aber die Walbeteiligung soll sich in Zukunft deutlich erhöhen. Hier eine Strandwalparty in Südschleswig.

Die Walpflicht ist ein interner Gesetzesvorschlag, um die Walbeteiligung zu erhöhen.

Gesetzesentwurf[Bearbeiten]

Um das allgemeine Walsterben zu verhindern, schlugen die Grünen vor, dass jeder walberechtigte Bürger (deutsch und über 18) einen Wal bei sich zu Hause aufnimmt, womit man die Walbeteiligung auf 100% brächte.

Umsetzung[Bearbeiten]

Um diese Walpflicht durchzubringen, listeten einige Abgeordnete selbst gewählte Alternativen auf, die von "Wow!" bis hin zu "Wahnsinnig..." changierten. Im Folgenden ein paar Auszüge:

  1. Das sogenannte Belohnungsverfahren: Die Wäler (Kurzform für Walbesitzer) werden zusammen mit ihren Tieren auf die sogenannten Walpartys eingeladen, auf denen es Cocktails für die Herrchen und Futter und genügend Wasser für die Tierchen gibt.
  2. Nichtwäler müssen je nach Größe des Wals, den sie gemessen an ihrem Wohnraum hätten unterbringen können, eine unterschiedlich hohe Geldstrafe zahlen.
  3. Die Todesstrafe für alle Nichtwäler!

Die Pro-Seite[Bearbeiten]

Mehrere namhafte Vereine wie "Pro-Wale" oder Walforscher im Allgemeinen befürworteten dies entschieden bei ihren letzten Kegelabenden Mitgliederversammlungen. Sie beobachteten anscheinend schon seit längerer Zeit erschrocken das große Walsterben und den Rückgang der Wäler. Laut ihnen gilt dieser Gesetzesentwurf als "die Chance, den Walbestand zu retten".

Die Contra-Seite[Bearbeiten]

Doch als der Gesetzesentwurf versehentlich an die Öffentlichkeit kam, demonstrierte eine enorme Masse Hippies zusammen mit Mitarbeitern der PETA und anderen, weitestgehend unbekannten Personen dagegen. Ihre Argumente:

  • zu wenig Platz: "Wie will man einen Wal in einem 10m²-Badezimmer unterbringen?", fragte ein erzürnter Demonstrant.
  • kein Geld: Es ist bekannt, dass Wale viel fressen, unter anderem Krebse, Algen und Baby-Katzen, was in großen Mengen teuer ist.
  • Politikverdrossenheit: Im Grunde hat dies nichts mit diesem Thema zu tun, muss aber erwähnt werden, da einige selbsternannte Fachleute davon sprachen.

Aktueller Stand (bis 2099)[Bearbeiten]

Aufgrund des hohen Widerstandes in der Bevölkerung liegt das Gesetz auf Eis. In Regierungskreisen wird auf eine Methode zur Gehirnwäsche mehr Verständnis im Volk gewartet.

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

MiniLiter •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!