WTF

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

WTF (What the fuck; dt.: Wer trollt, fliegt ) bezeichnet unter Umständen eine Gemütslage massivster Verwunderung oder gröbster Empörung. Gerne wird dieses Kürzel auch als Lückenfüller für einschlafende Konversationen virtueller oder realer (pseudovirtueller) Natur hervorgeholt.

Wir Töten Frösche.

Allgemeines[Bearbeiten]

Nach jahrzehntelanger Forschungsarbeit haben amerikanische Wissenschaftler nun eine Liste mit möglichen Deutungen dieser kryptischen Zeichenfolge publiziert.

  • World Taekwondo Federation (Weltdachverband für schnelles, unbemerktes Davonlaufen)
  • Working Title Films (Filme mit funktionierendem Titelbild)
  • Work Time Fun ( Propagandafilm des Arbeitsamtes)
  • Windmühlen töten Fische
  • Was treibt Frederick?
  • Wurstwaren-Terror-Front
  • What the Fastfood

WTFismus[Bearbeiten]

Das Wort WTFismus lässt sich enzymologisch aus dem Wort WTF und den beiden arrrischen Worten "es" und "muss" ableiten (natürlich wegen der berüchtigten Vokalverziehung und ergänzender Konsonanterei), woraus sich die Feststellung rekrutiert, dass "WTF sein muss". Hiermit ist also empirisch und logistisch bewiesen, dass der o. g. Zustand als fester Bestandteil unserer sozialen Struktur bestehen muss. Linksliberale Militaristen und bekiffte Ökoterroristen versuchen schon seit langem, den WTFismus in eher konservativ Gerichteten Kreisen zu etablieren, scheitern jedoch an der stoischen Miene der meist gesetzteren alten Herren. Die ersten Anfänge des radikalen WTFismus gehen bis zur Revolution der Affenhirne zurück. Bei dieser Gelegenheit nahm George Clooney die alte Fahne des Friedens seiner Ahnen (welche aus gesammelten, ungewaschenen, alten, zusammengenähten Tennissocken bestand) und schrieb in epischen Lettern mit dem Blute der Gefallenen und einer Feder aus Kakao die drei Buchstäbe W, T und F darauf. Über die Konsequenzen seines Handelns war er sich in diesem epochalen Augenblick noch nicht im Klaren, aber unter Historikern ist es sowieso umstritten, ob er sich überhaupt je über irgendetwas im Klaren war. Ganz verrückte Revisionisten perforieren die Annahme, dass "WTF" ein Aggronym für "Wilhelm Tells Freiheitskampf" sei, was sie mit der Tatsache begründen, dass immerhin im Anschluss an die sogenannte "Fahnenbeblutung" das Land fast zehn bis null Jahrhunderte lang mit Scharmützeln übersät wurde, die alle nur das Ziel hatten, den WTFismus als staatstragendes System und Grunzgesetz einzuführen.

Siehe Auch[Bearbeiten]