1 x 1 Bronzeauszeichnung von Phorgo

WC-Ente

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
WC-Ente, deutlich zu erkennen am charakteristischen Drehschnabel.

Eine WC-Ente ist eine häufig in Sanitäranlagen vorkommende Art der Ente, welche das Ziel verfolgt, ihren Lebensraum mithilfe von ihrem Speichel zu säubern. Daher wird eine solche Ente von nach Profit strebenden Schweizern als "reinigungstechnisches Nutztier" versklavt und auf der ganzen Welt verkauft.

Die WC-Ente ist ein in Haushalten häufig vorkommendes Tier. Sie ist nach Hund, Katze und Quietscheente das am weitesten verbreitete Haustier/Nutztier in Deutschland. Es wird vorwiegend in einem Schwimmbecken in Sanitäranlagen gehalten. Nicht zu verwechseln mit Dr. W.C. Ente

Vorkommen[Bearbeiten]

Wie oben beschrieben kommt die WC-Ente normalerweise in Toiletten der Menschen zur Anwendung. Bei akutem Nicht-Gebrauch wird sie von ihrem Besitzer in einem Regal verstaut, was gegen ihre natürlichen Lebensbedingungen ist und bei längerem Nicht-Gebrauch mit geöffnetem Schnabel auch zur Verschimmelung (eine Entenkrankheit) führen kann.

Nutzen[Bearbeiten]

Das Modell aus dem 1. Weltkrieg in Frankreich, Russland und Großbritannien.

Die WC-Ente wird hauptsächlich aufgrund ihres praktischen, naturgebogenen Halses zur Reinigung von Toiletten benutzt. Der meist menschliche Anwender packt die Ente auf grausame Art im Bereich ihres Bauches und quetscht den (meist grünen) Speichel aus ihr heraus. Fachspezialisten wie die Biologen der türkischen Reinigungsfirma "Cillit Bang" und deren Inhaber Farid Bang vermuten, dass die versteifte Haltung der Ente eine Art Abwehrorganismus ist und sie vor dem Zorn ihres wütendem Anwenders, welcher sich oft über die Untauglichkeit des Tieres ärgert, beschützen soll.