Jetzt neu für Blinde und Lesefaule: Vertonte Stupidedia!

Zurück zu Stupidedia:Hilft!

1 x 1 Bronzeauszeichnung von Serion2

Vuvuzela

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicht nur bei der eher provinziellen Fußball-Weltmeisterachaft, sondern auch bei der Universumsfußballmeisterschaft in Wanne-Eickel kamen die Vuvuzelas zum Einsatz!

Die Vuvuzela (zu deutsch: Uwe Seeler) nicht zu verwechseln mit Wulumulu, ist eine nordkoreanische Massenvernichtungswaffe, die dazu dienen soll die Weltwirtschaft zu zerstören sowie sämtliche anderen Fußballteams und Fans auszurotten. Ihren ersten großen Testeinsatz hatte sie bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika.

Geschichte[Bearbeiten]

Vuvuzela, frühe Form (Nürnberg um 1580, Bayrisches Nationalmuseum)

Wahrscheinlich entstanden aus Verballhornung des gotischen „Zuvulvea“, später im altbayr. Als „Zuzlbeya“ übernommen, und von bayrischen Einwanderern Anfang des 19. Jahrhunderts nach Südafrika gebracht und den hemisphärischen Gesetzen folgend in Umkehrsprache zu „Volzabeya“ umgewandelt.

Das „Volzabeya“ –Trinkhorn verlor Mitte des 19. Jh. seine Bedeutung als solches, als die einzige Brauerei des Landes infolge der Prohibitionsgesetze zur Eindämmung der öffentlichen Trunkenheit von den holländischen Buren geschlossen wurde. (daher auch die Unbeliebtheit der Holländer im süddt. Raum)

Infolgedessen, geriet das „Volzabeya“ in Vergessenheit und wurde nur noch von Medizinmännern für die Verabreichung von Zaubertränken verwendet. In diesem Zusammenhang fand erneut eine Umwandlung des Wortes in „Voodooseela“ statt, welches nach Einführung von Afrikaans als Amtssprache durch Transkription in die heute bekannte Form kam.

Mitte des 20. Jh. verlor die Vuvuzela dann endgültig Ihre Bedeutung als Trinkhorn, als Bretonische Druiden aus einem Dorf in Aremorica Patentansprüche an der Verabreichung von Zaubertränken anmeldeten. Die ansässigen Medizinmänner entdeckten die neue Verwendung der Vuvuzela als sie daraufhin beschlossen, Trübsal zu blasen…

Eine Alternative Herkunft des Namens ist nach dem bisherigen Stand der Sexualpädagogik auf die Ähnlichkeit zu einer Vulva und zugleich einem Phallus zurückzuführen. Auch eine Möglichkeit stellt eine französische Verschwörungstheorie auf, die den Begriff rückwärts liest, also "alezuvuv", was sich in "Allez ou fou!", also soviel wie "rennt oder ihr seid verrückt!", zerlegen lässt, denn wer vor der Vuvuzela nicht flüchtet, ist tatsächlich verrückt, denn bei zu geringem Abstand kann sie sehr gefährlich sein.

Konstruktion[Bearbeiten]

Die Vuvuzela besteht aus einem Naturtrompetenähnlichen Polyethylentrichter, der bei der Aktivierung mittels der Lippen einen Ton, welcher mit einem aufgescheuchten Bienenschwarm zu vergleichen ist sowie γ und α-Strahlung erzeugt. Durch diese besondere Konstruktion kann beim Austritt ein besonders hoher Schalldruck(Austrittsenergie) von bis zu 120 dB erzeugt werden, die unmittelbar auf den Feind gerichtet tödlich wirken kann. In Europa ist eine spezielle gedämpfte Variante der Waffe erhältlich, die die Austrittsenergie auf ein nicht tödliches Niveau senkt und statt γ und α weniger β-Strahlung abgibt.

Wirkung auf den Menschen[Bearbeiten]

Die Gefählichkeit der Vuvuzela besteht darin, dass diese für beispielsweise Stadionbesucher extrem wohl klingt, für normale Menschen jedoch abstoßend und unangenehm. Ihre Klänge(Strahlung) sind hoch krebserregend, potenz- und gehörschädigend (Vuvuzelitis). Besonders empfindlich reagieren Deutsche, in deren größten Städten bereits ein Verbot für Vuvuzelas ausgesprochen wurde.

Dennoch wurde festgestellt, dass man nach Blasen der Vuvuzela auf offener Straße ein Echo von anderen Vuvuzelaspielern bekommt.

Außerdem macht das Vuvuzelageblase die Stupidedia noch lustiger.[[1]]

Wirkung auf Tiere[Bearbeiten]

Die genaue Wirkung auf Tiere ist noch nicht erforscht worden. Man weiß jedoch, dass aufgrund der großen Ähnlichkeit des Vuvuzelaklangs zu Paarungsrufen von Elefanten diese zum Geschlechtsverkehr animiert werden. Diese Eigenschaft machen sich schon manche Zoos mit Nachwuchsproblemen zu Nutze, indem ein professioneller Vuvuzelaspieler oder alternativ ein betrunkener Südafrikaner die Tiere bei Laune hält. Dabei muss jedoch beachtet werden, dass durch übermäßigen Vuvuzelaschall eine Unfruchtbarkeit der Tiere hervorgerufen werden kann.

Wirtschaftliche Folgen[Bearbeiten]

Auch im Militär wird die Vuvuzela neuderdings eingesetzt

Um zu beweisen, dass der Kommunismus die einzige krisensichere Staatsform ist, suchten die Nordkoreaner nach einer Möglichkeit, die Wirtschaft in anderen Ländern zu kippen. Dafür bot sich die Fußballweltmeisterschaft an, da dort in den Stadien sehr viel Werbung geschaltet wird. Durch die Erfindung der Vuvuzela schafften sie es, die Fernsehzuschauer praktisch komplett zum Wegschalten zu zwingen. Das kontinuierliche Geräusch ist für Außenstehende unerträglich. Aufgrund diesen Umstandes sollen unmittelbar sämtliche Verträge für Bandenwerbung gekündigt werden, um die WM und sämtliche Länder, in denen Sender, die viel Geld für Übertragungsrechte ausgegeben haben, sich aber durch mangelnde Zuschauerzahlen ebenfalls hoch verschulden, in eine Finanznot zu treiben. Pro Spiel werden ca. 50000 Zuschauer und sämtliche Spieler gesundheitlich extrem geschädigt und damit arbeitsunfähig, was für den betroffenen Staat eine hohe Einbuße an Steuereinnahmen bedeutet sowie den Nebeneffekt hat, dass Nordkorea beim Tod aller gegnerischen Mannschaften Fußballweltmeister wird. Da der Staat selbst unabhängig von jeglicher Werbung ist und sie zensiert, dank Planwirtschaft keine Vuvuzelas verkauft und kein nordkoreanischer Fan nach Südafrika fahren darf, wird dort niemand beeinträchtigt. Schon die DDR versuchte dieses Prinzip anzuwenden, dies gelang jedoch nicht, da die Menschen damals noch so vernünftig waren, Plastiktröten nicht mit zum Fußballgucken zu nehmen.

Alternative Anwendung[Bearbeiten]

Die Vuvuzela kann rektal eingeführt werden, danach lässt man kräftig einen fahren. Der Ton kann so sehr laut sein und durch Mark und Bein gehen. Allerdings ist das Instrument dann als Furzela oder Poposaune bekannt. Ebenfalls kann sie als "Abfülltrichter" für alkoholische Getränke verwendet werden, um auch noch während einer Ohnmacht weiter den Blutalkoholgehalt erhalten zu können.

Weblinks[Bearbeiten]