Verzweiflung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Verzweiflung ist eine weit verbreitete Seuche, der inzwischen viele Menschen verfallen sind. Sie greift um sich und zieht wahllos Arbeitslose, Frauen und Kniffel-Spieler hinein, die dann entweder als Extremsportler im Bereich Dachsprung oder als manisch depressive Ehefrauen rauskommen. Die Verzweiflung ist vergleichbar mit der Pflanze Ole von Beust, der auch einer der Ursachen für die Verzweiflung ist.

Verschiedene Arten[Bearbeiten]

1. Stufe: Leichte Verzweiflung[Bearbeiten]

Die leichte Verzweiflung beginnt häufig mit den Eintritt in die Schule. Erste Symptome sind:

  • Keine Freunde haben
  • (Un)Bekannte Lehrer
  • Schulstress
  • Lernen und dabei versagen Spaß haben

Auch im fortgeschrittenen Alter können leichte Verzweiflungen noch auftreten. Folgende Ursachen können leichte Verzweiflung verursachen:

Sofern keine zusätzlichen Ursachen hinzu kommen und sich summieren, kann die leichte Verzweiflung nach 1 Woche schon wieder abheilen. Psychische und physische Schäden (mit dem Kopf gegen die Wand rennen; Polizei aus Langeweile anrufen etc.) sind nicht dauerhaft und enden nicht im "Hotel zur lockeren Schraube".

2. Stufe: Mittlere Verzweiflung[Bearbeiten]

Die mittlere Verzweiflung tritt frühestens im 14. Lebensjahr auf, da die kleinen Racker keine mittlere Verzweiflung wahrnehmen können. Deswegen gehen sie Eltern auch noch Stunden später auf den Sack.

Ursachen für mittlere Verzweiflung:

  • Auto ist kaputt
  • Auto ist zu weit weg geparkt (Fußmarsch dauert länger als 10 Sekunden)
  • Zahnarztbesuch
  • Heiraten
  • unerwartet 2. Kind kriegen
  • Kein Weihnachts- und/oder Geburstagsgeschenk für den Partner (hauptsächlich Männer)

Dauerhafte Schäden sind nun nicht mehr ausgeschlossen. Spezielle Ärzte könnten helfen, sofern sie rechtzeitig konsultiert werden. Wenn nicht, kann das Leben mit 30 vorbei sein und man wird ggf. mit dem KKV nachträglich infiziert.

3. Stufe: Große Verzweiflung[Bearbeiten]

Die große Verzweiflung ist die dritte und vorletzte Stufe der Verzweiflungen. Schon kleine Ursachen, die sich mit größeren summieren, führen hierher.

Ursachen für große Verzweiflung:

  • Telefonat mit Mutter führen (nur Männer)
  • Kein Bier mehr im Haus
  • Eine Frau sehen, die richtig eingeparkt hat (nur Männer)
  • Kein Nagellack mehr im Haus (nur Frauen)
  • Keine Schuhe im Schuhgeschäft in der passenden Größe (nur Frauen)
  • Nicht wissen, wen man bei der Bundestagswahl wählen soll
  • Anschaffung von Navigationsgeräten, die nicht richtig funktionieren

Folgen sind größtenteils eine große Zuneigung für Angela Merkel und Alkohol und keine richtige Orientierung mehr im Real Life.

4. Stufe: Depression[Bearbeiten]

Nicht zu verwechseln mit der großen Depression der Wirtschaft.
Bei der vierten Stufe läuft man Gefahr, sich selbst zu töten, da man zu verzweifelt ist, um aus der Situation zu entkommen.

Ursachen:

  • Lieblingsteddy geklaut/kaputt/verloren
  • Kratzer am Lamborghini
  • Heiratsantrag, der total peinlich ist
  • Navi führt einen ins Meer
  • Boss ist nett
  • 1. Kind unerwartet kriegen
  • RTL gucken
  • Dieter Bohlen auf der Mattscheibe hören oder sehen (Augenkontakt führt zum sofortigen Tod)