Veranstaltung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Veranstaltung (von ver - das Erniedrigende - und Anstalt) ist eine große Zusammenkunft vieler Menschen, deren aussichtsloses Leben durch unspektakuläre Auftritte, Präsentationen oder durch Werbung noch uninteressanter werden soll. So sollen zum Beispiel die Menschen, deren Bedürfnis nach Musik nicht richtig gedeckt werden kann, auf einer Musik-Veranstaltung den letzten Funken Verstand verlieren, um sie anschließend u. A. zum Kauf von illegal gebrannten CDs zu bringen.

Vorgehensweise[Bearbeiten]

Die Vorgehensweisen der Veranstalter sind sehr unterschiedlich, beruhen jedoch auf einem gemeinsamen Grundkonzept, dem Tokio-Hotel-Prinzip, das auf folgende Art und Weise funktioniert:

  1. Dem normalen Bürger wird etwas gezeigt.
  2. Er fängt an, sich dafür zu interessieren.
  3. Er geht auf eine Veranstaltung, für die er zunächst bezahlen muss.
  4. Sein Interesse wird aufgebaut.
  5. Der Bürger verschwendet sein ganzes weiteres Geld auf der Veranstaltung.

Das Prinzip funktioniert selbst im 21. Jahrhundert sehr gut und scheint in Deutschland der Grund für die ausgefallene Pisa-Studie zu sein. Forscher vermuten, dass im Laufe der Zeit noch weitere Formen der Veranstaltung durchgesetzt werden. Allerdings muss dazu auch die Gesetzesgrundlage beachtet werden.

Veranstaltungen im 20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Zu Zeiten des 2. Weltkrieges gab es eine sehr konventionelle Form der Veranstaltung, die sich Konzentrationslager nannte. Hier gelangte man an die Höhe der Ausbeutung, was für die Veranstalter sehr vorteilhaft war. Die Einnahmen bestanden aus Reingewinn, denn ein so genanntes Konzentrationslager wurde von den Besuchern selbst gebaut. Auch die sehr exklusiven Angebote schienen von den Besuchern zu kommen, sodass sie dort für sehr lange Zeiten blieben. Diese Form der Veranstaltung hatte jedoch einen sehr schlagkräftigen Nachteil, denn leider mussten die Bürger zur Visite gezwungen werden, was heutzutage wegen der Gesetzesgrundlage nicht mehr möglich ist. Dennoch etablierte sich eine leicht abgespeckte Form des Konzentrationslagers zur sog. Schule.