Urin

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eklig.jpg
Hier wird's eklig...

Leute, die nicht viel abkönnen sollten hier nicht weiterlesen, sondern eher hier.

Vielleicht auch erst mal was Süßes?
Scheissende Spinne.jpg
Dienstfahrzeug einer Urin-Vertreterin
Urin in einem Glas voller Luft!

Urin (altgriechisch ππ) ist der Gott der Aknebekämpfung, Schnitt- und Schürfwunden, Mißgünstigen und Ungeliebten. Kommt optisch daher als gelber, manchmal wasserheller Blubber aus dem Pipimann, bzw. Pipifrau. Er ist auch als "Natursekt" bei Szene-Kennern sehr beliebt und begehrt, allerdings ist es wegen eines Urananteils radioaktiv.

Wissenswertes[Bearbeiten]

Der Urin, auch Harn genannt, ist die Erinnerung an zu viel Bier, Wodka, Wein, sowie sonst irgendwelchen alkoholischen Derivaten, aber auch von Kaffee, THC und anschließenden Wassergenuss. Oftmals verwechselt mit dem täglichen Beseitigen von überflüssigen nicht gasförmigen und nicht festen Stoffwechselprodukten des Körpers, ist die Geschichte des Urins gesäumt von Dringlichkeit und zwanghaftem Aufsuchen oftmals hell gekachelter Räume. Dabei wird häufig vergessen, dass der Urin in seiner ursprünglichen Funktion mehr war als heutzutage angenommen. Der Feuerlöscher der ersten Stunde ist heute nicht mehr viel wert, wird aber in ländlichen Gegenden noch immer gerne verwendet.(Hinter Kneipen wird auch mal gerne nur so hingepinkelt, auch wenns nicht brennt, zur Sicherheit, als Übung für den Dienst bei der freiwilligen Feuerwehr und als Funktionstest für den Urinator)

Der Urin war das erste Produkt der Firma Pepsi. Angereichert mit natürlichen Aroma- und Duftstoffen und einer kleinen Menge Alkohol ist es der absolute Partyknüller. Urin ist das Konkurrenzprodukt zur Pisse der Firma Coca Cola. Im bekanntesten Werbespot der Bundespolizei (Gott habe sie selig) heißt es "Mach den Urintest!!!". Was nichts anderes bedeutet, als durch ein kompliziertes chemisches Verfahren das 'RI' zu extrahieren, mit der Folge, reines UN dem diensthabenden Kasperl abkaufen und vor ihm testen zu müssen. Wenn sich Urin bei -899⊃° verflüssigt, kann er als Uran verkauft werden. Bevorzugt an böse Diktatoren, die damit die anderen Bösen explodieren lassen. Die seltenste Sorte des Urins ist das, des Moormenschen. Der morgendliche gesunde Mittelstrahl, mit einer mittelgelben Färbung, eignet sich besonders gut als Müslibeigabe.

Etymologie[Bearbeiten]

Urin ist die französische Abwandlung des germanischen Wortes "unrein" und wurde im Russischen zu "Юрын/Yuryn" und im Mexikanischen zu "Uran". Steht von der Bedeutung her für das Ungewaschene und folglich Ungefilterte und findet daher auch besonders im türkischen Raum seine Bedeutung als Synonym für Kaffee.
Einige behaupten Urin stammt von Urinus, dem Zwillingsplanet von Uranus, dies konnte allerdings nie belegt werden.

Triviales[Bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit der Heinecken-Corporation am Niederrhein aus Rheinwasser resozialisiert wird Urin von der Bremer Brauerei Becks unter der Handelsbezeichnung Becks Gold als Einstiegsdroge überteuert an minderjährige Partygänger verkauft.
Hoch angereicherter Urin kann zur Herstellung von Urinbomben verwendet werden, die - im Gegensatz zu Atombomben - völkerrechtlich geächtet sind.
Urin wird auch von Leistungssportlern zu Dopingzwecken missbraucht. Dazu werden in der wettkampffreien Phase 4-5 Liter Eigenurin abgezapft, tiefgefroren und kurz vor dem Wettkampf getrunken. Diese Methode führte in der Vergangenheit schon zu etlichen Todesfällen, da die Sportler in alter Gewohnheit den kompleten Urin intravenös dem Körper wieder zugeführt haben.
Dass Urin die gleiche Farbe wie das Münchner "Bier" Paulaner hat, ist kein Zufall.
Irgendwann ist El Poperzo auf die Idee gekommen, seinen Urin in Dosen abzufüllen. Wir kennen das als RedBull und es macht uns stark und schnell. Musstdumal Kamel Attentat hat das schon viel früher gemacht. Wir kennen das als Uludağ, und es macht uns faul und träge.

Siehe auch[Bearbeiten]