1 x 1 Bronzeauszeichnung von StyrTD

Unterscheidung zwischen Ernst und Ironie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Unterscheidung zwischen Ernst und Ironie ist ein großes Problem unserer modernen Gesellschaft. Im nie erschienen Buch "Anleitung fürs Trollen" spielt dieses Kapitel eine wichtige Rolle, da das potentiell die einzige Möglichkeit zu trollen ist, ohne als Troll aufzufallen (meistens fallen sie trotzdem auf). So kann dieser Punkt also auch für Undercover-Trolle sehr interessant sein.

Begrifsserklärungen[Bearbeiten]

Ernst[Bearbeiten]

Ein "Ausdruck" von Ernst
Hauptartikel: Ernst

Ernst ist das Adjektiv, das einen Ausdruck, eine Aussage oder eine andere Ausdrucksweise so beschreibt, dass sie auch ernst gemeint ist. Also so, dass sie auch wahr ist, was zwar nicht immer der Fall ist, da der Aussagende sich ja auch irren kann, wodurch diese Aussage nicht wahr sein muss, aber der Aussagende zumindest gedacht hat, dass seine Aussage wahr ist, da er diese Aussage nicht als Scherz, sondern als Wahrheit gemeint hat. Wenn eine Aussage also ernst gemeint ist, so meint dies eine Aussage, die nicht als Scherz oder ähnliches verstanden werden will. Ernst gibt es auch als Nomen, wird aber außerhalb von Folterinstitutionen nie genutzt.

Ironie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Ironie

Ironie ist ein Nomen welches auch einen passenden Adjektiv hat, nämlich ironisch. Ironisch beschreibt einen Ausdruck, eine Aussage oder eine andere Ausdrucksweise so, dass sie so gemeint ist, wie sie gemeint ist, aber nicht so gesagt oder ausgedrückt wird, wie sie gemeint ist, die Aussage also falsch ausgedrückt wird, so dass sie das Gegenteil meint, was sie eigentlich dem Wortlaut nach sagt - verstanden? Wenn nicht: Ironie drückt genau das aus, was nicht gesagt wurde, also das Gegenteil vom Gesagten.

Unterscheidung[Bearbeiten]

Hauptartikel: Unterschied

Als Unterscheidung bezeichnet man das Unterscheiden von Sachen in- oder zwischeneinander. Die einzelnen Unterscheidungen nennt man Unterschiede (Singular Unterschied). Generell sollte man Unterschied und Unterscheidung als zwei differenzierte Wörter ansehen. Während Unterscheidung oft zwei (mehr oder weniger) von Grund auf unterschiedliche Gegenstände oder Wörter voneinander zu unterscheiden versucht (zum Beispiel zwischen Hund und einem Plutonium-Filter), meint das Wort Unterschied Unterschiede im tieferen Sinne eines Wortes oder Gegenstandes (zum Beispiel gelbes Auto und pinkes Auto), es kann aber auch eingesetzt werden, um Unterschiede zwischen zwei unterschiedlichen Gegenständen klarzumachen (zum Beispiel Unterschied zwischen Uhr und Nase: Eine Uhr läuft, eine Nase rennt). Außerdem ist mit dem Wort Unterscheidung auch oft der Prozess des Unterscheidens gemeint (Synonym: Das Unterscheiden), weshalb gelegentlich auch innerhalb des Wortes Unterscheidung die Bedeutung unterschieden werden muss. Wird keine Unterscheidung zwischen zwei Gegenständen oder Dingen vorgenommen bzw. es werden keine Unterschiede gefunden, obwohl Unterschiede durchaus vorhanden sind die einer potentiellen Verwechslung wegen beachtet werden müssen, ist von einer Verwechslung die Rede.

Vorkommen an Verwechslungen zwischen Ernst und Ironie[Bearbeiten]

Besonders im Internet ist die Unterscheidung zwischen Ernst und Ironie ein großes Problem. Da es in der Schriftsprache des Internets keine Betonung gibt, kann ein durch die Sprache versuchter Ausdruck von Ironie beabsichtigt versehentlich zur Verwechslung führen, was oft seitenlange Flamewars oder Bashing zur Folge hat. Aber auch in anderen Formen stellt dieser Punkt Probleme im Internet da. Hier eine Auswahl an Problembereichen.

Internetforen[Bearbeiten]

In Internetforen jeglicher Form kommt es oft zu Verwechslungen zwischen Ernst und Ironie. Besonders häufig kommt das in Foren vor, wo zwei oder mehr Parteien mit unterbelichteten Mitgliedern zusammen über ein Thema (versuchen zu) diskutieren (zum Beispiel zwischen Fans vom FC Schalke 04, FC Bayern München und Borussia Dortmund). Dabei gibt eine Person einen ironisch gemeinten Beitrag ab, der allerdings missverstanden wird, woraufhin der User des Beitrages seitens der Gegenpartei ein Kopfgeld auferlegt bekommt (oder auch von seiner eigenen Gruppe - kommt auf den Post drauf an). Viele solcher Beiträge stammen von Trollen (siehe unten).

Websites und Nachrichtensendungen[Bearbeiten]

Eine ernste Nachrichtensendung, welche vom Staat aber als Satire gebrandmarkt wurde
Viele Websites und Nachrichtensendungen haben mit dem Problem zu kämpfen missverstanden zu werden. So werden sämtliche als "Satire"-Websiten (alle zu klein und unwichtig um genannt zu werden) gekennzeichnete Nachrichtenportale als Scherzseiten wahrgenommen, während unsachliche, propagandistische und ironisch gemeinte Nachrichtenportale (z.B. die Tagesschau oder n-tv Nachrichten) als seriös wahrgenommen werden. Dies liegt daran, dass... ... ...... ...also eigentlich hat keiner einen wirklichen Grund dazu. Es wird aber vermutet, dass, am Beispiel der ARD (vorallem der Tagesschau), der Hauptauslöser dazu die schöne Einspielmusik ist, die durch versteckte Töne eine Gehirnmanipulation hervorrufen und den Konsumenten glauben lassen, die Berichterstattung zu lesen oder sehen, die der Wahrheit entspricht. Dies stimmt jedoch logischerweise nicht.

Trolle[Bearbeiten]

Nebenartikel: Troll (Internet)

Trolle unterscheiden sich oft wenig bis kaum zu den Verwechslungen in Internetforen und müssen oft sogar zusammen in Verbindung gebracht werden. Überhaupt sind Trolle ein großes und beliebtes Thema im Internet. Ihr Ziel ist die Zerstörung des Netzwerkfriedens und das Verursachen großer Probleme in der Psychologie der Mitlesenden. Das Problem vieler Menschen zur Unterscheidung zwischen Ernst und Ironie ist ihr wohl am häufigsten benutztes Mittel, um anderen Internet-Usern schwere und dauerhafte Schäden im Nervenbereich zu verursachen. Sie posten in der Regel etwas provokantes, was zum Nachdenken anregen soll, meist aber vollkommen falsch interpretiert wird und oft eine grobe Gegenreaktion zur Folge hat. Als Ergebnis dieses gefährlichen Gemisches entstehen Flamewars. Aufgrund der Zerstörung von Nervenzellen verliert ein Teilnehmer eines Flamewars im Schnitt 7,5 Jahre Lebenszeit pro War.

0,1% der Trolle fallen nicht als Trolle auf. Grund dafür ist, dass sie dann in den meisten Fällen in einem Forum aktiv sind, in dem sonst niemand reinschaut.

Tipps zur Vermeidung von Problemen[Bearbeiten]

Ein oft verwendetes Mittel zur erfolgreichen Vermeidung des Problems ist das Ignorieren der Umstände, die zu solchen Missverständnissen führen. Das Problem dieser Methode ist, dass dadurch als Folge weitere Missverständnisse auftreten können, wodurch Nutzer dieser Methode meist selbst an vielen Diskussionen nicht teilnehmen können oder den Sinn hinter vielen Texten nicht verstehen oder andere tiefgreifende Probleme kriegen.

Oder einfach mal das Gehirn einsetzen, freundlich bleiben und nachfragen. Machen viele Leute viel zu selten.