1 x 1 Bronzeauszeichnung von Cliffarm

Unpassende Kleidung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
An sich passende Kleidung. Nur an der Ausführung mangelt es.

Jeder hasst es wenn man kein Zeit mehr hat und dann noch passende Klamotten aus dem Schrank zu suchen. Meist sind Pullis von der Kleinwüchsigkeit betroffen. Die Klamotten sind entweder zu klein oder zu groß. In manchen Fällen kann es passieren, dass man vorm Schrank steht und ausrastet und dabei den ganzen Schrank verwüstet. In der Hose herrscht oft Hochwasser und der Knopf lässt sich nicht ohne Gefahr schließen. Denn dieser könnte wie ein Geschoss aus der Hose fliegen und das wiederum löst den nächsten Anfall des Trägers aus. Unterhemde schmiegen sich so eng an, bis der Stoff und und die Nerven des Trägers zum zerreißen gespannt sind. Aber die Klamotten müssen nicht direkt in die Altkleiderspende oder in die Tonne geknallt werden. Die Lösung ist nahe: "Ausleiern". Auch für zu große Kleidung gibt es ein Hausmittelchen.

Vorgehensweise bei zu kleinen Klamotten[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Techniken, mit denen man schnell und völlig kostenlos die Kleidung wieder passend macht.

Das Zirkuszelt:

Diese Technik eignet sich besonders bei zu kleinen Unterhemden und Pullis. Um sie zu "vergrößern" setzt man sich hin und winkelt die Beine an. Die Knie befinden sich nun etwa auf Brusthöhe. Dann zieht man das Hemd über Knie bis zu den Waden oder wenn noch nicht gerissen auch bis zu den Füßen. Nun ist ein "Zirkuszelt" entstanden welches sich von den Schultern über den Bauch hinweg bis zu den Füßen reicht. Jetzt streckt man die Beine langsam aus wobei der Stoff bis an die Belastungsgrenze gestreckt und gedehnt wird. Es muss ein "krrrk" zu hören sein. Die Folge ist, dass das Hemd jetzt ausgeleiert ist und wieder passt. Optisch sieht das gespannte Hemd über den Knien jetzt wie das Dach eines Zirkuszeltes aus. Nach der Behandlung sitzt es jedoch wieder wie angegossen!

Der Spargel
Mit dieser Technik werden zu kleine Socken behandelt. Dabei stellt man sich auf die Spitze der Socke und am den anderen Ende zieht man mit ganzer Kraft so stark, bis es "krrrk" macht. Die Socke wird dadurch lang und schmal wie ein Spargel. Sie leiert dadurch aus und passt wieder. Bei Bedarf kann man sie auch in der Breite etwas ausleiern. Sollten aber Löcher die Socke zieren sollte man auf diese Art des Ausleierns verzichten, denn durch das Ziehen können die Löcher die Socke vernichten!

Vorgehensweise bei zu großen Klamotten[Bearbeiten]

Man kann zu große oder zu stark ausgeleierte Sachen wieder schrumpfen lassen. Dies geht am einfachsten, wenn man die Kleidung in den Wäschetrockner steckt.

Klamotte zu groß?- Ab in den Trockner damit!

Zuerst werden alle zu großen Klamotten in den Trockner gestopft. Danach stellt man ihn auf die größte und heißeste Stufe ein. Durch die Hitze von 260 Grad schrumpft der ausgelutschte Stoff und die Klamotten passen wieder. Sind sie jetzt aber wieder zu klein, macht man eben kurz ein Zirkuszelt und die Sache hat sich vorübergehend erledigt. Alternativ kann man sich zu große Klamotten auch für später aufheben, denn als Kind wächst man ja noch.