Unnötigtum

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Emblem des Unnötigtums

Das Unnötigtum ist nicht zu verwechseln mit dem Islamistentum, Buddhistentum, Christentum, Judentum oder anderen etwaigen Religionen. Es ist nach dem zweiten vatikanischen Konzil die zweite Religion (neben dem katholischen Christentum), das vom Papst anerkannt wurde und das Gütesiegel "Papstgeprüft" erhielt.


Religionsbeschreibung[Bearbeiten]

Gegründet wurde die Religion von Dieter Bohlen. Da dieser zeitlebens immer schon unnötig war, wollte er dieses Gefühl auch anderen Menschen vermitteln. So trennte er sich irgendwann von seinem langjährigen Lebensgefährten Thomas Anders und wurde der erste Unnötige Papst.

Die drei Stufen der Religion[Bearbeiten]

Unnötig[Bearbeiten]

Als Einsteiger, Neugeborener oder als Religionsspringer tritt man in den Status des Unnötigen ein. Auf dieser Stufe sollte man die Grundlagen erlernen die das Unnötige Buch der unnötigen Regeln des Unnötigtums vermitteln.

Unnötiger[Bearbeiten]

Nach dem erfolgreichen Absolvieren der unnötigen Probezeit steigt man in den Rang des Unnötigeren auf. Hier sollte man schon einen ausgeprägten Hang zu Depressionen besitzen und die Regeln des Unnötigen Buches beherrschen.

Am Unnötigsten[Bearbeiten]

Nach der Wahl zum Unnötigen Papst erreicht man die höchste Stufe im Unnötigtum. Man ist sozusagen "am unnötigsten".


Die Religion während der einzelnen Lebensabschnitte[Bearbeiten]

Geburt[Bearbeiten]

Laut dem Unnötigtum ist die Geburt unnötig. Zahlreiche Wissenschaftler, die den Unnötigtum angehören, suchen schon seit 1873 vor (265 v. Chr.) nach einer Lösung, die Geburt zu umgehen. Ein erfolgreicher Schritt in die richtige Richtung war das erste Anwenden des Kaiserschnittes zu Zeiten Cäsars. Dadurch konnte man den normalen Weg als überflüssig bewerten.

Ein neuer Ansatz wurde im Zuge der Gentechnik gefunden. So versuchen sich seit einigen Jahren viele Annhänger des Unnötigtum am Klonen. Leider gibt es auch hier noch keinen funktionierenden Lösungsansatz. Bei dem Versuch Felix Magath zu klonen gab es eine Katastrophe; Dolly das Schaf! entstand. Es soll aber weiterhin an der Technik geforscht werden.

Während des Lebens[Bearbeiten]

Damit man seinen Ziel, nach dem Tod ins Schwarz zu wechseln näher kommt, muss man im Unnötigtum möglichst nichts tun und sich alles entbehren.

Bis auf fünf folgende Sachen sind alle Gegenstände, Dinge oder ähnliches unnötig:

  1. Das Leben kann nicht unnötig werden, da es ansonsten kein Unnötigtum mehr geben könnte.
  2. Essen
  3. Trinken
  4. Kinder kriegen (aber nicht die Geburt!) kann nicht unnötig werden, da es ansonsten kein Unnötigtum mehr geben könnte.
  5. Schlafen (nicht zu verwechseln mit Schafen)

Jedoch bringt diese Religion auch religiöse Konflikte mit sich, denn demnach ist Krieg unnötig, Frieden jedoch auch. Sterben ist auch unnötig, aber wie soll man dann zum Tod gelangen?

Der schwerste Konflikt: Jegliche Form der Anstrengung ist auch unnötig, aber wie soll man dann was zu essen bekommen? Wie soll man Kinder kriegen.

Aus diesem und auch ähnlichen anderen Konflikten ist es eher unwahrscheinlich, dass es je ein Anhänger des Unnötigtums nach dem Tod ins Schwarze geschafft hat.

Tod[Bearbeiten]

Nachdem ein Anhänger starb, verschwindet er hier...

Nachdem ein Anhänger 65 geworden ist (seit 2007 67) ist er für den Staat unnötig und muss die Welt verlassen, um ins ewige Schwarz eingegliedert zu werden. Dieses Schwarz ist jedoch nicht zu verwechseln mit dem Nirvana des Buddhismus und der CDU.

Schafft es ein Anhänger nicht, zum Schwarz zu kommen, so muss er alles wiederholen (s. Reinkarnation oder Wiedergeburt). Gründe hierfür könnten Ehrgeiz, Fleiß und/oder Karrieregeilheit sein < hier einen Punkt zu setzen ist unnötig, unnötiger Weise

Bakshra[Bearbeiten]

Bakshra wurde im Jahre 0 v. Bakshra geboren, einige Wissenschaftler vermuten jedoch, er erblickte im Jahr 0 n. Bakshra das Licht der Welt. Bakshra kann man mit Jesus oder Buddha vergleichen. Warum, weiß niemand. Es gibt keine schriftlichen Überlieferungen dieses einzigartigen Menschens. Die Priester des Unnötigtums (die sich selbst als unnötig empfinden und deswegen unter Depressionen leiden) wollten sich einfach nur von den anderen Religionen unterscheiden und eine eigene Zeitrechnung besitzen. Eine Möglichkeit, wer Bakshra hätte sein können, liefert ein kleines Wortspiel aus dem Jahre 267 n. Bakshra: Kleine Kinder spielten "Backe, backe Kuchen", riefen dabei allerdings "Bakshre, Bakshre Kuchen". Zusammenhänge mit dem daraus gebackenem Brot sind nicht auszuschließen.

Kritiker der Religion sind der Meinung Bakshra wäre Dieter Bohlen. Oder aber, Dieter Bohlen wäre Bakshra.

Bekennende Anhänger des Unnötigtums[Bearbeiten]

Das Unnötigtum in der deutschen Fernsehwelt[Bearbeiten]

Anhängern des Unnötigtums ist es gelungen, die deutsche Fernsehwelt zu unterwandern. So konnten Sie völlig unnötige Fernsehformate etablieren. Manchen sind diese als Hartz-IV-TV bekannt.

Die bekanntesten Sendungen heißen:

Hier muss die Aufzählung gestoppt werden, da diese sonst jeden Rahmen sprengen würde.

Kurioses[Bearbeiten]

Vati Kahns Fischstäbchenfabrik bestätigt: Diese Religion ist Papstgeprüft
  • Aus den Folgen des ersten Klonversuchs wird das Schaf als heiliges Tier angesehen. Was aber wiederum unnötig ist und es daher niemanden interressiert.
  • Karl Marx, Begründer des Kommunismuses, war ebenfalls überzeugter Unnötigtumanhänger. Gerüchte, wonach Marx ein Atheist sein solle, stimmen nicht.
  • Laut Stasi war das Unnötigtum 5 Minuten lang Hauptreligion der DDR.
  • Sichel und Hammer waren Emblem des Unnötigtums, obwohl es unnötig war, eins zu erstellen. 13 Jahre später auch das der Sowjetunion.
  • Unfähige Besonders kreative Diktatoren der Stupidedia nahmen ebenfalls den Sichel-Hammer-Stern, da sie ihn toll fanden und sie Anhänger der Religion waren der per Zufall so aussah wie der Unnötigtumsstern.
  • Das Ampelmännchen der BRD war laut der Bundesregierung ein Anhänger des Unnötigtums und hielt es für nicht nötig, in jeder Ampel zu stehen. Dank geschickter Verhandlungen konnten sie das Ampelmännchen dazu zwingen überreden, in Ampeln zu stehen.
  • Die Priester des Unnötigtums halten diesen Artikel für unnötig. Alle Angaben ohne Gew(e)hr, Bei Fragen und Nebenwirkungen, fragen sie niemanden, das ist unnötig, unnötiger weise,weil es unnötig ist, ist es unnötig.


Monty Python Gott.jpg
Auch wenn einem das Wasser bis zum Halse steht.. Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Weines... Die großen Religionen auf Stupidedia:

Alkolismus  ·  Islam  ·  Christentum   ·  Buddhismus  ·  Hinduismus  ·  Judentum  ·  Scientology  ·  Fliegendes Spaghettimonster  ·   Taoismus·  Unnötigtum

KaabaFlut.jpg