Unlauterer Wettbewerb

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der unlauterere Wettbewerb ist das Gegenstück zum sogenannten lauten Wettbewerb, bei dem es das Ziel der Teilnehmer ist, den größtmöglichen Krach zu machen.
Ausschlaggebend ist hierbei das Wort Laut, welches für einen hohen Geräuschpegel steht. Im Gegensatz zum lauten Wettbewerb ist es beim unlautereren Wettbewerb das Ziel, keine Geräusche zu produzieren oder wahrnehmen zu können.

Entstehung[Bearbeiten]

Anfangs hieß dieser Wettbewerb allerdings noch unlauter Wettbewerb, mit dem Ziel, so wenig Geräusche wie möglich zu machen. Nach der ersten Veranstaltung bemerkten die Teilnehmer allerdings, dass im Vorfeld der Organisationsarbeiten zu viele Geräusche durch Gespräche wegen übermäßiger Telefonate verzeichnet wurden, und so war die Bezeichnung unlauter Wettbewerb nicht mehr angemessen.

Bei den darauf folgenden Anläufen des Wettbewerbs, wollte man nun alles richtig machen. Um dies zu verdeutlichen, wurde der Wettbewerb nun als "unlauterER Wettbewerb" bezeichnet, die "Anti-Steigerung" des Wortes Laut (Laut - Lauterer).

Ablauf[Bearbeiten]

Der Ablauf beim unlautereren Wettbewerb ist simpel. Die Teilnehmer versammeln sich und dürfen so lange wie möglich keinerlei Geräusch von sich geben, das von Menschen oder dem Dezibelmeter (ab 10dB) gemessen werden kann. Auf Deutsch heißt das: Wer am längsten die Klappe hält und nicht aufs Klo muss, hat gewonnen!

Zukunft[Bearbeiten]

Es ist wohl abzusehen, dass die Bezeichnung sehr bald nochmals gesteigert wird, und zwar zu "unlautester Wettbwerb". Dieser wird wohl nur noch für Taube Menschen interessant sein, und danach ganz verschwinden.