Umgekehrte Psychologie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umgekehrte Psychologie hat das Ziel, alles zu verschleiern und unerkenntlich zu machen, was man über sich herausfinden könnte. Dabei wird alles ins Unbewusste verdrängt und Ängste geschürt. Der Klient wird dadurch verunsichert und kann im Anschluss daran in ein gewünschtes Verhalten einlenken. Im Fachjargon bezeichneet man diese Art der Interaktion auch als Paradoxe Intervention. Ausgebildete umgekehrte Psychologen bewerkstelligen es jederzeit, dem Patienten Zugang zu einer Neurose, einer Schizophrenie oder einer Phobie zu verhelfen. Diese Kunst ist unter anderem sehr beliebt in Prominentenkreisen und bei Diktatoren. [1]

Die vielzahl umgekehrter Psychologen findet man in New York, wo man zum Überleben eine geistige Störung braucht.

  • "Alle Konflikte dieser Welt beruhen auf den oben genannten Tatsachen. Da erwiesenermassen die umgekehrte Psychologie die einzig wissenschaftlich anerkannte therapeutische Form der Interaktion ist, kann man auf einen baldigen Weltfrieden hoffen." - Friedrich Nietzsche
  • "Nietzsche ist tot." - Barack Obama
  • "Yes we can!" - Albert Einstein
  • "Namen sind Schall und Rauch." - Osama Bin Laden

Verschwörungstheoretiker sind laut dem bald erscheinenden DSM-42 (Klassifikationssystem für psychische Störungen von der Amerikanischen Psychiatrischen Vereinigung der 42-ten Ausgabe), die einzigen Säugetiere, die noch an die Zweckmässigkeit der direkten Psychologie glauben, was zu einer dysfunktionalen Altagsstruktur führt. Dies sei aber nicht mit einer ausgefransten Psychose zu verwechseln. Die empfohlene Behandlungsstrategie erster Wahl ist die nicht-Beachtung durch ihre Mitmenschen. Folglich helfen hier im Zuge des Konzeptes nur forcierte Konzentrationslager. Ein bekanntes Beispiel dieser Umstände ist New York, da sich dato alle direkten Psychologen in New York aufhalten.

  • "Hab's doch gesagt!" - Dalai Lama

Im Sinne der neuen Weltordnung existieren nur noch zwei Staaten. New York und der Vatikan.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paradoxe Intention - Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Paradoxe_Intention, eingesehen am 24. September 2014.