Ukulele

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ja, ne, is' klar... und ich bin ja auch nicht verrückt!

Die Ukulele ist ein Instrument zum Erzeugen von möglichst schauderhaft klingenden Melodien zur Abschreckung von Kannibalen und der Rockmusik.

Inhaltsverzeichnis

Bearbeiten Von den Anfängen

Die erste Ukulele wurde von Pippin dem Kleinen ersonnen, (Körpergröße 2,50m) der sie seinem Sohn, dem weltbekannten Physiker Alfred Weinstein, als Puppenhausutensil schenkte.
Erst später wurde bei zufälliger, missbräuchlicher Nutzung durch den Nachbarsohn die markerschütternde Wirkung festgestellt. Dadurch wurde die Abschreckung und Gehirnaufweichung entdeckt, durch die die erfolgreiche Kannibalenvertreibung erst möglich wurde.

Weite Verbreitung erfuhr die Ukulele durch Missionare in der Südsee, die sich damit gegen besagte Kannibalen zur Wehr zu setzten. Dadurch begründet ist auch die furchteinflößende Bemalung in Form von Palmen und Segelbooten. Durch diese besonders abschreckende Bemalung erfuhr die Ukulele auch besagte Wirkung auf vegetarische Kannibalen.

Bearbeiten Bis heute

Weil es heutzutage keine Missionare, dafür aber bessere Waffen gegen Kannibalen gibt, sind Ukulelen sinnlos geworden. Aber dennoch gibt's Menschen, die sie spielen. Das sind dann sog. Spießer, die versuchen gegen die satanistische Rockmusik zu rebellieren, oder andersrum. Vor allem wird die Ukulele entweder von kleinen Kindern oder fetten Hawaianern auf YouTube gespielt, wo sie auch noch trotz der hirnschädigenden Wirkungen, bei denen man in einen tranceartigen Wie-auf-Droge-Zustand versetzt wird und durch die man gezwungen wird, sich dieses Lied anhören zu MÜSSEN, sehr viele Klicks bekommt.

Bearbeiten Die Ukulelenfreaks

In einigen Gegenden wird die Ukulele doch noch gebraucht! In einer kleinen Region in einer noch kleineren Pokémonwelt besitzt ein noch kleineres Pichu eine blaue Ukulele, um verrückte Pokémon noch verrückter zu machen, bis sie irgendwann vor Verrücktheit Selbstmord begehen und von ihm gefressen werden können. Dort gibt es außerdem einige Gammler namens "Pokénapper", die alles versuchen, um ihm diese Ukulele abzunehmen, um Andere mit ihrer Musik quälen zu können. Schaffen sie dies allerdings, sind sie zu blöd, um mit dem Instrument umzugehen und zerstören es innerhalb von wenigen Sekunden.

Bearbeiten Herstellung

Die genauen Zutaten für eine Ukulele kennt man bis heute nicht, jedoch wird behauptet, dass es etwas mit Hawaii zu tun hat. Man weiß nur, dass die Herstellung eines einzelnen solchen Instruments Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte benötigt.

Bearbeiten Geschichte der Ukulele

Die Geschichte der Ukulele begann im Jahre 1679, Gerüchten zufolge, sollen wieder mal die bösen Hawaiianer ihre Wurstfinger im Spiel haben. Die erste Ukulele erfand Professor I. Gidd im alten Ägypten, es war ein Betriebsunfall in der Schrumpf-Schlumpf-Fabrik, in der versehentlich ein Cello und eine Gitarre in den Schrumpf-Schlumpf-Mixer zugegeben wurden. Das daraufhin entstandene Instrument konnte keinem in dieser Zeit existierenden Instrument zugeordnet werden, also schickte man die arme Ukulele ins Exil auf die Insel Alohahooa (heute "Hawaii"). Die einzigen Bewohner in dieser gottverlassenen Gegend waren Sonic, die Beatles, ein dicker aloahooanischer Bäcker und Pippin, der Kleine. Zudem ist bis heute nicht geklärt, wie die Ukulele in Pippins kleine Hände gelang, man fand lediglich nur 2 Flaschenpost-Flaschen, in denen ein Rezept für leckere Pancakes enthalten war. Das Rätsel des leckeren Geschmacks der Pancakes und der Ukulele bleibt bis zur heutigen Zeit offen.

E-Gitarre
Schlagzeug
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge