Turbokapitalismus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Turbokapitalismus als Endstadium des allgemeinen Kapitalismus markiert die Epoche zu Beginn des 21. Jahrhunderts, die mit den Ölkriegen und dem Platzen der Spekulationsblase ihren Ausgang fand. Globalisierung ist eine Teilmenge des Turbokapitalismus.

Da die meisten Teilnehmer am Ende der kapitalistischen Veranstaltung ruiniert waren, suchte die Nomenklatura ihre Rettung in modernen Formen der Leibeigenschaft an den ehemals freien Arbeitskräften. Durch das Zusammenspiel mehrerer Fehler des Bush II-Regimes wie die drei Ölkriege und die furchtbare Pandemie der ursprünglich nur in Asien eingesetzten Vogelgrippe musste der Kapitalismus jedoch zwangsläufig aus den Fugen geraten, mit den bekannten Folgen.

Die vier neoliberalen Parteien CDU, SPD, FDP und Grüne führten in einem letzten verzweifelten Versuch auf dem Standort Deutschland Parolen wie Krieg mit 17 - Rente mit 67 !, Das Ende der Hauptschule oder Generation Praktikum ein, wurden aber am Ende der Demokratie letztlich von einem aufgebrachten Volk der Guillotine zugeführt.

Siehe auch[Bearbeiten]