1 x 1 Bronzeauszeichnung von Ali-kr

Travian

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Travian ist ein Browsergame, das in einer pseudoantiken unrealistischen Welt spielt. Ziel ist es ein Volk zu wählen, ein Dorf aufzubauen um nach einigen Monaten doch nichts mehr zu haben, da die Welt nach Weltenende einfach resettet wird. Ebenfalls werden die Leute dazu animiert die Nacht durchzuzocken, auf dass sie ihr RL vernachlässigen, soziale Kontakte abbrechen und schlussendlich leichter durch SIE kontrolliert werden können... Wer bereits Spielesüchtig ist, kann bei Travian so richtig Geld loswerden, durch die "Spielwährung" Gold. Wer andere Spieler angreift, wird sicherlich einmal einen der wirklich freundlichen Noobs finden, die sich artikulieren können, wie die Weltmeister, leider jedoch auf dem falschen Niveau.

Die Mindestanforderungen[Bearbeiten]

Und am wichtigsten:

  • Viel viel gesunder Menschenverstand (häufig ersetzt durch eine ausreichende Menge an Geld, denn dieses reicht in diesem pseudoantiken Spiel zum Erfolg, siehe auch unter dem Punkt "Gold")

Merkmale[Bearbeiten]

Bestimmte Gruppen von Spielern weisen besondere Merkmale auf.

Der Noob[Bearbeiten]

  • Schreibt immer nachdem er angegriffen wurde: "Wollen wir Frieden?"
  • Fragt alle Nachbarn: "Wollen wir ein PB oder einen NAP?"
  • Gründet eine Ally und fragt die Top-Spieler, ob sie reinwollen mit: "Willst du in meine Ally?"
  • Beleidigt die, die ihn farmen, da seine Aggressionsbereitschaft durch das Farmen sein Limit erreicht.
  • Baut keine Einheiten und wundert sich, dass er dann ausgeplündert wurde, obwohl er so eine tolle Mauer auf Stufe 5 hat.
  • Hat keinen Erfolg in Kämpfen, weswegen er nur Verstecke baut und trotzdem rauben die Gegner Rohstoffe.
  • Behauptet seit der ersten Version von Travian (T1, mindestens aber seit 1998) zu spielen.
  • Meint er bräuchte keinen Anfängerschutz bis er nach 3 Tagen von einem Progamer verkloppt wird und dann natürlich beleidigend wird und denkt, dass er diese sogenannten Progamer so in ihr RL zurückholen kann.
  • Droht mit Freunden am anderen Ende der Karte.
  • Verteidigt mit Katapulten,erobert mit Rammen, täuscht Angriffe mit seinen besten Einheiten vor und greift nur mit defensiven Einheiten an, denn wie war es Verteidigung ist der beste Angriff, ach nein lieber Noob, es war ja genau andersherum.
  • Spammt das Forum zu, dass die Startquest ihn bei seiner "super Gewinnerstrategie" behindern, doch die Quests hat der Noob nichteinmal zu den Artefakten vollständig abgeschlossen.
  • Meldet sich bei einer neuen Welt um genau 6 Uhr an, um die Startkoordinaten 0/0 zu haben und denkt, dass er so der Multihunter wird.
  • Macht Adelfakes grundsätzlich mit Keulen da diese billiger als Rammen sind, ob diese eine ganz andere Laufzeit haben, das ist ihm grundsätzlich egal.
  • Schickt Angriffe grundsätzlich ohne Rammen, da diese zu langsam sind
  • Skillt offensive Einheiten auf Deff-Punkte.
  • Spammt das Forum zu, weil der Nordpol genau neben dem Südpol ist und er nicht versteht warum

Der süchtige Progamer[Bearbeiten]

Woran man merkt, dass man süchtig ist:

  1. Du wunderst dich, wieso Getreide Gold kostet.
  2. Du versuchst vergeblich, bei ALDI dein überschüssiges Holz gegen Getreide zu tauschen.
  3. Bevor du ein neues Grundstück kaufst, erkundigst du dich wie viele Rohstoffe dort in der Stunde produziert werden.
  4. Bevor du ein neues Auto kaufst informierst du dich noch gründlichst, wieviele Ressourcen es tragen kann.
  5. Bei der Anschaffung eines Hundes wählst du jenen aus, der die höchsten Defensivwerte hat.
  6. Du wunderst dich, wieso nur einmal pro Monat Harz IV ausgezahlt wird, und nicht einmal pro Stunde.
  7. Du fragst den Sachbearbeiter im Sozialamt, ob er einen NAP mit dir möchte.
  8. Auf deiner Visitenkarte stehen alle deine Freunde und die Koordinaten der Feinde drauf.
  9. Nach dem Date fragst du deine/n Begleiter/in, ob sie ein PB machen möchte.
  10. Dein Ziel ist es, so schnell wie möglich 3 Kinder zu haben, damit du auf dem Garten des Nachbarn siedeln kannst.
  11. Nachdem du deine Nachbarin rüberkommen siehst wunderst du dich, da normalerweise Spionageattacken nicht angezeigt werden.
  12. Du wunderst dich wieso dein Bruder so schnell vom Einkaufen zurück kommt, da er doch eigentlich nur 15 Felder pro Stunde laufen kann.
  13. Wenn du den ADAC-Atlas aufschlägst, wunderst du dich, dass die Einwohnerzahl nicht angezeigt wird, wenn du den Finger über eine Stadt hältst.

Das Spiel[Bearbeiten]

Das Spiel unterteilt man in drei Phasen:

Phase 1: Das Tutorial[Bearbeiten]

Hier ist der Noob einen Tag bis 14 Tage vor den Angriffen anderer Noobs und Progamern sicher, welche nur darauf warten, dass dieser Schutz endlich endet. Hier wird einem auch erklärt, wie man Sachen baut, da die meisten zu dämlich sind um den Link zur Anleitung zu finden, oder einfach nicht lesen können. Man wird von einem auf Alkoholentzug stehenden Fettsack unterrichtet.

Phase 2: Die Prügel[Bearbeiten]

Nun ist der Anfängerschutz abgelaufen und der Neuling wird von Progamern bis zum Abwinken gefarmt. Hier werden Noobs von potenziellen Progamern getrennt. Diese überleben und mutieren eventuell zu Süchtigen, während die verkloppten Noobs sich in den Foren ausheulen, oder liebevoll die Progamer beleidigen.

Phase 3: Das große Schlachten[Bearbeiten]

Hier gibt es nur noch Progamer oder Süchtige (hauptsächlich aber süchtige Progamer), die sich tiergleich in Rudeln zusammenrotten um anschließend übereinander herzufallen, um die Gegenseite daran zu hindern einen Sandhaufen (Weltwunder) zu bauen und damit zu gewinnen. Manche sehen darin auch eine Chance, alte Rechnungen zu begleichen und greifen ihre Mitstreiter an, die sich fast ausschließlich auf die Zerstörung des Weltwunders konzentrieren. Am Ende gewinnt gewöhnlich die Seite, die ihr RL erfolgreicher vernachlässigt hat.

Gold[Bearbeiten]

Für alle, denen das zu stressig klingt, haben die Betreiber von Travian freundlicherweise die Möglichkeit entwickelt, ihnen regelmäßig einen ordentlichen Batzen Geld zu überweisen und dafür von extremen Vorteilen zu profitieren. Da die Spielergemeinde zu 99% vom Noob gestellt wird, der aber trotzdem mit dem Pro-Gamer irgendwie schritthalten will, kommt auf dem Konto der Travian-Macher Monat für Monat ein erstaunliches Sümmchen zusammen. Und auch so mancher Progamer lebt mit Hilfe seines Geldbeutels seine im RL zu kurz kommenden Allmachtsphantasieen aus, indem er mehrere Millionen Euro im Monat für etwas ausgibt, dass nur auf dem Bildschirm existiert. Käufliche Vorteile sind zum Beispiel:

  1. mehr Rohstoffe als die jämmerlichen Nachbarn bekommen
  2. Sein Dorf schneller größer und schöner machen zu können
  3. mit Hilfe eines sogenannten PLUS-Accounts das Spiel toller, besser und bedienbarer zu machen

Gefahren von Travian[Bearbeiten]

Folgendes Gedicht soll die Gefahren, die von Travian ausgehen,verdeutlichen:

Berichten will ich hier und heut
Über sonderbare Leut
Die ein jeder, der sie kennt
Schlichtweg: Travianspieler nennt

Ein Travianspieler ist ein Ding
Das bevor das Spiel anfing
Ein ganz normales Leben führte
Und auch mal Buch und Frau anrührte

Doch hörte er dann von Bekannten
Wie sie dieses Spiel ihm nannten
Und dachte sich: "Probier ich's mal"
Doch der Gedanke war fatal

Kaum hatte er sich eingeloggt
War er gleich schon ganz geschockt:
"Die Leute hier herum um mich
Haben viel mehr Punkte als ich!"

"Das darf natürlich nicht so sein!"
Steigert er sich schnell hinein
Und bevor er's merken kann
Steht er in des Spieles Bann

Von da an ist es aus das Leben
Und sein einziges Bestreben:
"Ich muss klicken, klicken, klicken!
Truppen und Ressourcen schicken!"

Die Auswirkungen werden schlimmer
Nachtruhe? Die kennt er nimmer
Schliesslich könnt man etwas bauen
Oder sich mit den Nachbarn hauen

Die Punktezahl, sie wird vermehrt
Die Freundin sich darauf beschwert
Weil der Spieler nur noch klickt
Wird schon lang nicht mehr "geredet"

Schließlich ist sie es auch leid
Sucht mit nem andern Kerl das Weit
Der Travianspieler merkt es kaum
Er muss noch schnell den Wall ausbau'n

So hockt er da bei Tag und Nacht
Hat neue Schlachtpläne gemacht
Und würd wahrscheinlich dick und fett
Wenn er noch Zeit zum Essen hätt

Eines Tages denkt er dann:
"Wow, bin ich gut! Hey, mannomann!
Das schaut ja richtig klasse aus
Ich gönn mir was, ich geh heut aus"

Und schafft es beinah in den Flur
Da denkt er:"Halt! Ich muss doch nur
Noch schnell mal nach ner UV sehn"
Da hat er schon ein Schwert dort stehn

Ein Angriff! Schock! Schreck! Schwere Not!
Da ist ein Angriff der ihm droht
Schreibt schnell ins Forum dann hinein:
"Deff! Deff! Deff muss zu mir rein!"

Schreien, Zetern, Heulen, Jammern
An der Tastatur fest klammern
Rechnen, Bangen, um Hilfe schreiben
... und dann dabei zu Hause bleiben

Ein Glück! Die Truppen prallen ab
Aufatmen, das war wirklich knapp
Die Ausgehidee, sie wird verbannt
Das ist halt einfach zu riskant

So ist er, unser Travianmann
Nur glücklich wenn er klicken kann
Und einsam muss er auch nicht sein
Es gibt auch Travianweiberlein

Die Travianfrauen, sie sind rar
Doch ein paar sind durchaus da
Und die greift selten jemand an
Solang sie Wimpernklimpern kann

Schön, klug, nett, was geht ihn das an
solange sie gut Chatten kann
Läd sie schnell in die Ally ein
so muss er nicht alleine sein

Siehe Auch[Bearbeiten]