Transport

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Transportler auf dem Weg zum Meer.

Transport sprich Tran-Sport bezeichnet das Auspressen von Meeressäugern zwecks Gewinnung des speziell von Jungmenschen überaus beliebten Lebertrans. In fernöstlichen Gefilden ist das ein äußerst beliebter Zeitvertreib. Begnadete Transportler erreichen eine Leistung von 12-14 Gläsern Tran pro Woche.

Durchführung[Bearbeiten]

Außer der Geschicklichkeit beim Einfangen der benötigten Blauwale bedarf es eines hohen Quantums an physischer Energie um die erlegten Säuger auf die Presse zu hieven. In Mitteleuropa erhältliche Zitronenpressen sind für die Trangewinnung nur bedingt geeignet, da sich ihre feinen Ritzen zu schnell mit Knochenteilen zusetzen.

Für den gewöhnlichen Hausgebrauch genügen 6-8 Blauwale mittlerer Größe, um eine zufriedenstellende Menge an Lebertran zu erhalten. Man sollte schon beim Fangen Augenmerk darauf legen, nur gut im Futter stehende jedoch nicht zu fette Exemplare zu erlegen, damit die Qualität des frisch gepressten Trans auch den Ansprüchen der liebsten gerecht wird und sie sich beim Genuss nicht von Fettaugen beobachtet fühlen.

Hinweis[Bearbeiten]

Es ist davon abzuraten, zu großzügig zu fangen und die überzähligen Kadaver in Kunststoffdosen im Kühlschrank aufzubewahren, da im gleichen Kühlgerät gelagerte Milchprodukte und Eier sehr schnell den Geruch annehmen.

Siehe auch[Bearbeiten]