Tour

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tor-Tour (oder war es die Tour?) ist die ordinäre Rundreise einer Ansammlung Musizierender, oder eines sonstwie darstellenden künstlerischen Volkes. Diese möchten damit meistens von ihrer heimischen Bühne abhauen, da sie die dort versammelten, verrückten Fans bereits beim Vornamen kennen und nun endlich mal neues und anständigeres Publikum möchten. Meistens geht dieser Plan nicht auf, da sich immer die gleiche Ansammlung von verrückten Fans wieder versammeln, nun einfach an einer anderen Bühne in einer anderen Stadt.

Heutzutage fahren Bands mit ihren Mercedes-Bussen aus der Hippie-Zeit in ferne Länder, um weltweit für Chaos zu sorgen. Meistens springen bei einer Tour die Bands auf der Bühne rum, manche spielen mit einer Hand Gitarre und reißen sich dabei die Klöten auseinander. Der Tourplatz sieht dannach aus wie Dresden 1945, hier und da liegen noch ein paar betrunkene Fans und in einer Ecke ein Bandmitglied, das den Bus verpasst hat. Das Wort Tour stammte von Tourette, da viele bei Touren rumschreien als hätten sie eben jene Krankheit. Nicht nur Musiker gehen auf Tour, sondern auch irgendwelche Spacken, die denken, sie würden toll sein, wenn sie Geld verpulvern, unsere Luft verpesten und uns unseren Platz wegnehmen. Feierliche Attraktionen sind Flaschenwerfen,Prügeleien oder auch der Pogo-Tanz.

Manche bezeichnen auch das Rumwandern als Tour. Das ist allerdings einer der menschlichen Fehler, die man nie verzeihen kann. Natürlich heißt das Wandern rumlatschen, ist doch völlig klar.

Die erste Band, die jemals auf Tour ging waren Jesus und seine Jünger, früher auch bekannt als Jesus-Headbanger and the fucking Votarys.