Todesser

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Todesser freut sich über seine bunte Schale voll mit leckerem Tod.

Der Geheimbund[Bearbeiten]

Die Todesser sind eine Mobbinggruppe aus den Bergen Schottlands. Sie wurden im Jahre 1843 durch den amtierenden Weltmeister im Flügelschraubenwerfen, Lord MacVol de Mort, einem Schottisch-Französischen Grafen aus Paris/Glasgow, gegründet. Sie nannten sich anfangs noch (sehr kreativ) "MADBS", was soviel bedeutet wie "Mobbinggruppe Aus Den Bergen Schottlands". Die Todessergemeinschaft durchlief viele Krisen, unter Anderem auch die Diätskrise, die prägend auf ihren Namen MADBS wirkte. Lord MacVol de Mort suchte nach einem Grund für seine Fettleibigkeit und zwang seine Getreuen "für ihren Herren abzunehmen". So schloss sich die Gruppe, die aus zweihundert Personen bestand, in einem Keller ein und fastete dort zwei Jahre nonstop. Als sie wieder aus dem besagten Keller traten, war ihre Zahl auf ca. 12 gesunken. Die Überlebenden hatten sich von den Verhungerten ernährt und nannten sich nun stolz "Todesser". Die Diät jedoch, hatte gewirkt. Lord MacVol de Mort war wieder schlank wie nie zuvor.

Die Ziele[Bearbeiten]

Die Todessergemeinschaft sei eine Vereinigung mit dem Ziel, die Menschheit dazu zu bewegen, mehr Mais zu essen, da dieser sehr gesund sei, wie der Vorsitzende auf einer Pressekonferenz mitteilte. Dafür jedoch, gehen sie über Leichen. Eine Abkoppelung der Todesser pilgerte jedoch in den Orient und gründete dort die Gruppe Taliban, welche ihre Ideale wandelten und gegen UFOs und UFO-gläubige, wie Uri Geller eintrat. Die Todesser kämpfen mit modernsten Waffen, wie Chromstahlküchenmessern oder auch neumodischen Computerviren.

Die Folgen[Bearbeiten]

Das große Fasten wurde, man konnte der Versuchung nicht widerstehen, mit einem großen Fest beschlossen. Das Dumme war nur: Kaum war das Fest beendet, war Lord MacVol de Mort wieder so dick wie vorher. Noch eine Diät? Das kam für ihn nicht infrage. Also fasste er den Beschluss, sein Fett operativ zu entfernen. Zuerst stelle er in seiner Wohnung Duftkerzen und Horkruxe auf, die die Götter beschwören sollten. Dann ging er zu einem in der Nähe lebenden Schamanen. Der sollte ihm das Fett austreiben. Dieser jedoch riet ihm einen gewissen Harry Potter aufzusuchen, der solche Dinge studiert habe. Als er bei diesem auftauchte kam zuerst die Frage: "Was ist ihr Problem?"
Das machte ihn sehr wütend, da er sich sosehr schämte, also nahm er seinen Zauberstab und brannte Harry etwas auf die Stirn, was auch ihm peinlich sein sollte, aus Rache. Diese Narbe trägt er auch heute noch mit sich herum.

Die nie veröffentlichte Geschichte[Bearbeiten]

Nach dieser Schandtat zogen sich die Todesser zunächst in die U-Bahn-Höfe zurück und fingen dort an, ihre Musikart, den Hip-Hop weiterzuentwickeln. Als durch den großen Erfolg dieser Musik die Kassen der Todesser-Gesellschaft wieder voll waren, schmissen sie die kindischen Zauberstäbe weg und gingen dazu über, Sprengstoff zu kaufen. Als jedoch der einstige Anführer Lord MacVol de Mort bemerkte, dass das Zeug auch zum Rauchen taugte, schrumpfte die Zahl der Todesser drastisch.

Die wenigen letzten Todesser befinden sich immer noch in den Ecken der U-Bahn-Höfe. Es wäre jedoch ein großer Fehler sie mit Emos zu verwechseln, das die Todesser gerade mit diesen im Urheberrechtsstreit befinden, wer nun die Markenrechte an der schwarzen Kleidung hat. Das Urteil wird voraussichtlich 2011 ([Zweiteiler-in-die-Kinos.html]) im 8ten Harry Potter Film fallen. fallen


Schneeeule.png
Harry Potter Schriftzug.png Mehr Potterzeug?

Harry Potter Quidditch Lego.png