Tinder

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tinder ist eine mysteriöse Plattform, die heutzutage häufig von männlichen Humanoiden des Planeten Erde dazu missbraucht wird, die ominösen "Frauen" zu finden, für die auf diversen Internetseiten immer geworben wird ("Diese drei Frauen in weniger als drei Kilometern Umkreis wollen nur dich").

Entstehung[Bearbeiten]

Für Viele ist die Entstehung dieser Plattform, die Manche auch "Soziales Netzwerk" schimpfen, ein Rätsel. Man wachte auf und plötzlich war es da. Dieser Effekt wird auch "Der Morgen danach" genannt, wobei niemand weiß, wonach. Wenn die Menschheit wüsste, aus welchem Unglück Tinder entstanden ist, würde sie sofort alle Zeitreisenden aussenden, um es zu rückgängig zu machen.

Die Erfinderin der Seite, Sophie, 21, und nur 3 km von deinem Zuhause entfernt, nutzte ihre Programmierkünste, um sich selbst und ihren absolut realen Freundinnen bei der Suche nach ernsten Beziehungen und Sexdates zu helfen. Dabei war sich jedoch nur bedingt erfolgreich.

Wenige Tage nach veröffentlichung der Seite stellte sich heraus, dass Männer anscheinend Sex mögen (!) und teilweise sogar an Treffen interessiert sind, bei denen ausschließlich der Beischlaf im Vordergrund steht. Diese bahnbrechende Erkenntnis enttäuschte Sophie, brachte ihr aber den Nobelpreis im Fachbereich Biologie ein.

Sophie, noch immer single, löschte 2016 ihr eigenes Tinder- Profil. Jedoch war der Effekt dieser App deutschlandweit zu spüren und führt dazu, dass Weltweit nette Mädchen aus deiner (Ja genau! Direkt in deiner Nachbarschaft!) ungefragt nett gemeinte, aber enttäuschende Dickpics bekommen.

Nutzung für Männer[Bearbeiten]

Nach dem Download empfiehlt es sich, Benachrichtigungen der App zu deaktivieren. Stell dir doch mal vor, irgendjemand sieht das Tinder- Logo auf deinem Handy!

Nachdem Man(n) dann 29,99€ für den ersten Monat Tinder VIP ausgegeben hat, geht es ans Wischen.

Nein! Nicht wie du denkst! der Sinn der App ist es, Frauen wie auf dem Viehmarkt innerhalb von möglichst kurzer Zeit zu bewerten, indem du ihr Bild nach links oder rechts wischst. In Anbetracht der Tatsache, dass du die ersten zwei Schritte ausgeführt hast gehe ich davon aus, dass du nicht sonderlich wählerisch bist. Also einfach blind allen Mädels deinen virtuellen Lörres ins Gesicht klatschen. Irgendeine findet sich schon.

Es findet sich keine. Alle Antworten, die du bekommen hast waren Bots oder hässliche Landwale, die einen neuen Vater für ihre Drillinge suchen. Wirklich vielversprechend ist keine und dein Monat läuft langsam aus.

Zum Schluss löschst du die App und benutzt wieder Facebook. Da kannst du dir auch Körbe einfangen und es kostet nicht einmal etwas. Abends gehst du dann auf deine Lieblings- Pornoseite und lederst dir einen ab.

Nutzung für Frauen[Bearbeiten]

Solltest du tatsächlich über eine funktionierende Vagina verfügen und dich dazu entschließen, diesen verklebten Datenhaufen virtueller Taschentücher zu installieren, sei gewarnt: Das wird nicht lustig. Mit den folgenden Tipps kannst du vielleicht eine Weile überleben.

Niemanden anschreiben, der irgendwie komisch wirkt. Das sind bestimmt alles Vergewaltiger.

Niemanden anschreiben, der normal wirkt. Das Bild ist garantiert fake und er ist ein Vergewaltiger.

Auf Penisbilder nicht großartig eingehen. Das bestärkt sie nur. Solltest du aber darauf stehen, Bahn Frei! Vergewaltiger sind meistens diskreter.

Letzter Tipp: Lösch die scheiß App. Sollte es dennoch zu einem Date kommen, nimm Pfefferspray oder ein bis drei geladene .45 mit. Das sind doch eh alles Vergewaltiger.


Solltet Ihr dagegen an einer ernsten, liebevollen Beziehung interessiert sein und kommt aus dem Großraum Düsseldorf, schreibt mich doch mal an. Ich heiße Udo, bin 21, durchtrainiert und stehe auf ältere. Mein Nick ist GeilerAlterUdo56. Freu mich auf euch :*

Zweck[Bearbeiten]

FICKEN!