Textaufgabe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Textaufgaben sind bösartige kleine Geschichten. Ihre Autoren waren zu faul oder alkoholisiert um das Ende zu schreiben und haben diese Aufgabe auf unschuldige kleine Schüler mit Hundeblick übertragen. Man begegnet ihnen häufig im Matheunterricht.

Merkmale einer Textaufgabe[Bearbeiten]

Textaufgaben lassen sich schnell aufgrund ihrer einzigartigen Merkmale erkennen. Die wichtigsten sind hier aufgelistet.

  1. Die Hauptfiguren haben unheimlich ausgefallene Namen, die eigentlich schon vor hundert Jahren für ausgestorben erklärt wurden(Ole, Mathilda, Lasse, Clemens).
  2. Die Protagonisten gehen, anstatt Mathematik zu lernen, lieber ihren gruseligen Hobbys nach (mutierte Pflanzen züchten, Spiele erfinden, aus irgendwelchen Launen heraus geometrische Formen zeichnen)
  3. Die Mitarbeiter in den Bäckereien sind stets unglaublich schlecht über die Preise ihrer Waren informiert.
  4. Die Kinder haben immer die passende Formel zur Hand, aber nie einen Taschenrechner, welcher eigentlich zur Grundausstattung eines jeden Handys zählt.
  5. Die deutsche Bahn hat keine Ahnung mit welcher Geschwindigkeit ihre Züge fahren und wissen besorgniseregenderweise auch nicht genau, ob zwei Lokomotiven unter Umständen zusammenstoßen (Bedenkt einer mal die ganzen Menschenleben).
  6. Im Gegensatz zur Realität kommt die Bahn immer pünktlich.
  7. Kein Mensch schreibt Tagebuch. Die Leute sind dafür aber ganz wild darauf, ihr Leben graphisch darzustellen.

von Fragen und Reaktionen[Bearbeiten]

Jede Frage, die das Mathebuch stellt zieht eine ungläubige oder aggressive Reaktion mit sich. Häufig sprechen Schüler mit sich selbst. Hier einige Beispiele

Frage des Mathebuches Reaktion des Schülers
Wie lange braucht der Zug von A nach B? Würde ich das wissen wollen, würde ich mir eine App holen, die es mir verrät
Wie viele Kirschen hat Kai- Uwe am Ende? Mir doch egal. Er gibt mir doch eh keine ab.
Wie viel Mehl braucht Trudi für diesen Kuchen. Kann dieses Kind nicht ins Backbuch gucken, anstatt mich zu fragen? Ich kenne Trudi nicht und außerdem mag ich gar keinen Kuchen!
Wie viel muss Gustav für fünf Brötchen bezahlen? Ein Wunder, dass Gustav überhaupt den Eingang zur Bäckerei gefunden hat.

Die b)- Aufgabe[Bearbeiten]

Häufig geht die Aufgabe aber noch weiter, denn es gibt noch einen Epilog und das Böse ist noch nicht besiegt. In vielen Mathebüchern wird dies mit einem b) gekennzeichnet. Was hinter diesem geheimnisvollen Code steckt ist leider nicht bekannt. Die Handlung verläuft meist so oder so ähnlich:

  • Am nächsten Tag berichtet Cora ihrer Freundin Dora von der Apfelernte. Dora ist sofort begeistert und bemerkt auf den ersten Blick, dass die Tabelle, die Cora erstellt hat (In der Welt der Textaufgaben kommt anscheinend nie etwas nur halbwegs gescheites im Fernsehen. Die Leute können einem leidtun, wie sie umherstreifen, auf ihrer verzweifelten Suche nach Hobbys) irgendeine mathematische Besonderheit aufweist. Gemeinsam mit Nora, die, anscheinend immer noch verkatert vom vorherigen Abend, eine Gleichung aufgestellt hat, fragen sich Cora und Dora wie man das alles wohl in einem Tortendiagramm darstellen könnte. Wie müssen Cora Dora und Nora vorgehen? Wie viele Kirschen brauchen sie für das Tortendiagramm

Die Begründung[Bearbeiten]

Selbst wenn die Aufgabe gelöst wurde und Cora, Dora, Nora, Flora, Aurora und wie sie sonst alle heißen zufrieden sind, will das Mathebuch trotzdem eine Begründung. Theoretisch gesehen kann man bei so ziemlich jeder Lösung mit Weil es halt so ist., Ich habe einen geheimen Informanten., Es steht so im Taschenrechner. oder Weil Baum begründen. Vielleicht war diese Antwort nicht die, die von einem erwartet wurde und vielleicht gibt es keine Punkte, aber falsch ist die Begründung auf keinen Fall.