Tempel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tempel ist ein Ort, an dem besondere Kulte abgehalten werden. Der häufigste kulturelle Ritus ist dabei die Opferung eines Menschen oder einer Pflanze.

Gründung[Bearbeiten]

Der erste Tempel wurde von seinem gleichnamigen Erbauer Harald Tempel aus dem Boden gestampft. Ab dem Jahre 1829 ließ Harald die Tempel noch größtenteils aus Pappe oder Pappmaché herstellen. Leider hielten diese nur bis zum nächsten Regenguss oder waren nach der ersten Tempelorgie schon kaputt. Heutzutage ist der Tempel längst in das Gesellschaftsbild integriert und ist damit an fast jeder Straßenecke zu finden. Dort kann man sich dann unter anderem die Zeit mit den so genannten Tempeldamen vertreiben oder sich eine leckere Pommes bestellen.

Arten von Tempeln[Bearbeiten]

Das Zimmer des Zockers
Kneipe/ Bar/ Disco
Die Bude des Tokio Hotel- Fans
Altar
sein Schreibtisch
Der Tresen
Alles was sie finden können
Angebeteter
Sein PC
Der kristallklare Alkohol
Die komplette Band
Opfer
Massenweise Geld für Computerspiele und Strom
Die mühsam ersparte Zeche
"Gehirnmasse" und das Geld, das sie in "Musik" von TH stecken

Bauweise[Bearbeiten]

Pappstücke und Styroporstücke wurden übereinander geschichtet. Damals wurden sicherlich viele PCs bestellt, denn in deren Verpackungen ist beides massig vorhanden. Dann nahm man einen UHU Stick zur Hand und klebte alles zusammen. Aus diesen primitiven Wänden baute man die "Einmal-verwendbar-Tempel"-Typen. Man baute sie mit Torbögen und Kuppeln.

Berühmte Papptempel[Bearbeiten]

Pappodrom
Page 85 19.jpg
Technische Daten
Ordnung: Papptempel
Unterordnung: Späte Tempel
Erbauungsbeginn: in 1828
Erbauungsende: in 1829
Erbauungsgrund: Das Volk brauchte
Opium
Einsturz: in 1834
Einsturzgrund: Gott fand’s schlecht
Angebeteter: Odin
Altar: Schachtel
Opfer: Feuer
Aussehen: Erst neu dann alt
Wissenschaftlicher Name
(dromus pappensis celutor)
Papstdrom
BlickaufPetersdom.jpg
Technische Daten
Ordnung Papst
Unterordnung Erste Tempel
Erbauungsbeginn Petrus
Erbauungsende Pontius
Erbauungsgrund Jesus sollte ein
Bett bekommen
Einsturz Bei Sodom und Gomora
Einsturzgrund Satanistus
Angebeteter Hauptsache Götter
Altar Obulus (Geld)
Opfer Menschen
Aussehen Kalt, blutig und sakral
Wissenschaftlicher Name
(sanctus benedom aeternus)
Holztempel
Hütte.jpg
Technische Daten
Ordnung Waldfäller
Unterordnung Moderne Tempel
Erbauungsbeginn Unter Tarzan
Erbauungsende Nach Jane
Erbauungsgrund Abholzung des
Regenwalds
Einsturz 1989
Einsturzgrund Zu wenig Holz verwendet
Angebeteter Waldschrate
Altar Blumenwiese
Opfer keine
Aussehen Faserig und gemasert
Wissenschaftlicher Name
(domus fagus sylvatica)


Trivia[Bearbeiten]

  • Im Petersdom wurden mehr Menschen und Geld geopfert als in allen anderen Tempel zusammen. Bauweise und Eigenschaften sind ähnlich wie die des bekannten Papptempel "Papst".
  • Im Grunde gibt es nur eine Vorschrift: Genügend spitze Pfähle in Holztempeln, um die Opfer aufzuhängen.
  • Die meisten Tempel stehen in Amerika. Die dort gebauten Tempel erinnern allerdings nur noch gering an den ursprünglichen Erbauungsgrund.
  • In den meisten Fällen handelt es sich bei Neubauten moderner Tempelanlagen um Casinos, Bars und Tankstellen.

Der Erbauungsgrund dieser liegt in der Sucht des Durchschnitts-Amerikaner nach Geld, Bier, Geld und Olivenöl.

Siehe auch[Bearbeiten]