Technologie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wer sieht sich Radieschen nicht lieber von oben an?

Das Wort Technologie kommt aus dem griechischen/lateinischen, wie so ziemlich jedes gottverdammte Fremdwort, das irgendwo übersetzt wird, und bedeutet "τεχνολογία; technología" , was sich natürlich super wichtig und interessant anhört, auf deutsch aber nur "Herstellungs- oder Verarbeitungslehre" bedeutet. Im Allgemeinen ist es also ein Thema, das weder jemanden interessiert, noch irgendwie relevant wäre, für irgendwelche Dinge im Leben. Wer also nich vor Langeweile vor dem Computer sterben möchte, sondern sich die Radieschen noch etwas länger von oben ansehen will,
der sollte jetzt die Seite verlassen.

Einsatz von Technologie[Bearbeiten]

In der Antike[Bearbeiten]

Die Antike ist allgemein bekannt, als die Zeit, in der die Menschen sich noch mit Gummikeulen die Köpfe eingeschlagen haben,
wenn der Nachbar ihnen die "Fellunterhose" geklaut hat. Hier kommt die Technologie zum Einsatz: Nicht etwa, dass es in der Antike schon Plastik (Gummi) gab. Nein, das ist selbstverständlich. Die viel wichtigere Geschichte ist, dass sie damals schon
Kleidung aus Fell hatten, ist das nicht unglaublich?

Im 18. und 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Im 18. Jahrhundet gab es eine Erfindung, die die ganze Welt veränderte: Der Windbeutel. Mit seinem sahnigen Geschmack verzauberte er...
niemanden, der Windbeutel ist im wahrsten Sinne des Wortes ein "windiger Beutel", der als eine der unnützesten Technologien der Erdgeschichte angesehen wird. James Watt, der Erfinder des Windbeutel betonte ausdrücklich, dass 35% Sahne für einen
Windbeutel nicht genug seien. Eine weitere unnütze Information

Im 19. und 20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Im Handbuch der modernen Technologie, aus dem Jahre 1837, können Sie nachlesen, wie unnütz die Technologien
alleine in diesem Jahrhundert waren. Eine wichtige Erfindung ist höchstens die Klobürste, da von nun an das Abort
nicht mehr mit den Händen gereinigt werden musste, und es zusätzlich noch eine Säuberungsmöglichkeit für die Zähne
lieferte. Das allgemeine Plumpsklo wurde auch in diesem Jahrhundert gegen das Klo ohne Loch eingetauscht:
Menschen kamen auf die Idee in den Wald zu kacken, sparte Geld und Aufwand und gleichzeitig wurde Futter für streunende Hunde, und wilde Tiere geboten. In diesem Jahrhundert starben 65% der Waldpopulation.

Im 20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Mitte des 20. Jahrhundert wurde die Welt tatsächlich mit einer nicht unnützen Technologie verschandelt. Hierbei handelt es sich um die Erfindung der Atombombe. Die Einzigen, die eine Atombombe jemals abfeurten waren jedoch die Amerikaner: "Wir sind das Land der
unbegrenzten Möglichkeiten" so President Kennedy, 2 Minuten vor seinem vermeintlichen Selbstmord. Natürlich habe Amerika nicht die Absicht gehabt, Hiroshima zu treffen, bzw. Millionen von Menschen zu töten, die Atombombe sei ausgerissen, so Kennedy. Außerdem hat so ein Typ die Glühbirne erfunden,
sie wächst an Bäumen und hat Ähnlichkeiten mit einem Apfel: Lecker!

Fortschritt in der Technologie[Bearbeiten]

  • Es wird gesagt, der Fortschritt in der Technologie nehme sprunghaft zu: falsch: Damals wurden noch Mienen im Boden vergraben,
    Juden vergast, mit den Mitteln die man hatte.Heuteversucht man alles diplomatisch zu lösen. Ein Rückschritt in der Technologie.
  • Einige Erfindungen, die die Technologie angeblich kettenreaktionsartig nach vorne treiben sollten, waren totale Nieten = unnütz. Z. B: Die Farbe Rosa, Tokio Hotel, Nokia, Tupperware, Bananen, Winnie Pooh, Teletubbies, Mathematik. Um einige aufzuzählen.
  • Aber auch die Technologie selbst wird gemeinhin als "Bringer des Fortschrittes" angesehen. Dies ist ein allgemeiner Irrglauben, da Technologie den Menschen eher faul und träge macht. Darüberhinaus demotviert sie, Initiative für bildene oder körperlich ertüchtigende Aktivitäten zu ergreifen. So kann man die Technologie, genau wie jeden Politiker, für ziemlich alle gesellschaftlichen Probleme sowie den Überfluss verantworlich machen.
  • Mittlerweile gibt es sogar eine Nano-Technologie im Bockwurstbereich.

Literarisch Unnützes über Technologie[Bearbeiten]

  • Karl Schradinsky Huber Schnitzel Ente Schlauchboot Ölpfütze von und zum Kleeblatt: "Wenn die Technologie technisch logisch wär"
    - ISDN Nummer 4-0927464363 - 56,95 € - 13 Seiten
  • Dr. B. Scheuert: "Logik ist die technologisch gesehen unnützeste Literatur"
    - ISDN Nummer 4-9274473211 - 99,75 € 14 Seiten
  • Dr. Dr. Prof. Prof. Dipl. Inge. K. Toffel: "Das große Lexikon über Technologie mit den vielen Seiten"
    - ISDN Nummer 4-0637845824 - 189,76 € - 27 Seiten
  • Mr. A. Nonüm: "Technologie von 3 bis J"
    - ISDN Nummer 4-73659340945 - 390,99 € - 9 Seiten

Schlusswort[Bearbeiten]

Wem aufgefallen ist, das in dem Artikel über Technologie öfter das Wort "unnütz", als das Wort "Technologie" vorgekommen ist, der hat hoffentlich endlich begriffen, wie unnütz das Wort und dessen Bedeutung und Alles was daraus entstand ist.