Tarkan

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tarkan ist der Künstlername eines Mannes, der Mitte der 90er Jahre plötzlich in Istanbul oder Berlin auftauchte, nachdem er den größten Teil seines Lebens im Dschungel von Ankara verbracht hatte.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Über die Familie oder den richtigen Namen Tarkans ist nichts bekannt. Man geht davon aus, dass er bereits im frühesten Kindesalter von seinen leiblichen Eltern im Dschungel vergessen oder bewusst ausgesetzt wurde (von Forschern favorisierte Version).

Tarkan ist nicht in der Lage sich verständlich zu artikulieren. Seine "Sprache" besteht ausschließlich aus Grunz- und Kreischlauten. Nachforschungen haben ergeben, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit von Affen großgezogen wurde. Seine Manieren sind unter aller Sau - Fleisch verzehrt er roh und zum Teil noch lebend, Gemüse wird prinzipiell nicht angetastet.

Auch das exakte Alter Tarkans ließ sich nicht zweifelsfrei feststellen. Laut Aussagen von Forschern muss er zum Zeitpunkt seines Auftauchens mindestens 12 Jahre alt gewesen sein (flaumiger Bartwuchs), aber auf keinen Fall älter als 26 Jahre (noch keine Glatze).

Entdeckung Tarkans[Bearbeiten]

1994 befand sich der bekannte Anthropologe und Hobbymusiker Dr. Dieter Bohlen auf seinem jährlichen SexErholungsurlaub in der Türkei. Eines Tages fiel ihm der schmuddelige junge Mann in der Nähe des von Bohlen angemieteten Bungalows auf, der sich schon seit einigen Tagen, von den noch nahrhaften Überresten, die gut und gerne einem durchschnittlichem Vier-familienhaushalt genügt hätten, ernährte.

Beim Versuch den vermeintlichen Penner von seinem Anwesen zu vertreiben, reagierte dieser mit seinen bereits erwähnten Kreischlauten. Bohlen war von diesen Geräuschen derart fasziniert, dass er den jungen Mann bewusstlos schlug und erst mal in die Badewanne steckte.

Während "Tarkan" (Bohlen kann sich laut eigener Aussage nicht mehr daran erinnern, wie er auf diesen Namen kam) in der Wanne einweichte, schrieb Bohlen elf Lieder. Diese nahm er später mit Tarkan auf und verhalf ihm zu Weltruhm (in der östlichen Welt zumindest).

Tarkan heute[Bearbeiten]

Tarkans Karriere endete so schnell wie sie begann. Nachdem er seinen Entdecker und Mentor in die Hand gebissen hatte, verkaufte Bohlen seinen Star an die örtliche Pharmaindustrie, bevor er zum Impfen fuhr (Tetanus, Tollwut). Was aus Tarkan wurde lässt sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr nachvollziehen.Heute wird er außerdem in den Medien als Homosexuel bezeichnet.