Taka-Tuka-Land

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Tacka-Tucka-Land)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Taka-Tuka Land wurde im Jahre 9 durch die berühmte hölzerne Forscherin und RAF-Begründerin Pippi Langstrumpf entdeckt, die früher mal ein Elch war. Pippi Langstrumpf erhielt ihren Namen aufgrund ihrer Inkontinenz und hiess eigentlich erst Pippi im Langstrumpf, was sich aber im Laufe der Jahre und Dank modernster Windeltechniken besserte.

Inhaltsverzeichnis

Bearbeiten Geschichte

Sie war schon da und hat ihren Vati besucht

Im Jahre 9 war das Taka-Tuka-Land noch keine Kolonie von Griechenland sondern ein wildes uriges Land, bevölkert von den Smörebröts. Die Smörebröts hatten eine sehr seltsame Thronfolgeregelung. Jeder Herausforderer auf den Thron, musste in einem Todeskampf den amtierenden König mit Essstäbchen bekämpfen. Anschließend wurde gefeiert und im Suff fanden sich neue Herausforderer... folglich gab es jeden Tag 1-2 neue Könige, u.a. den König von Mallorca und den King of Queens aber auch George W. Bush war einst König vom Taka-Tuka-Land.

Pippi Langstrumpf konnte Taka-Tuka Land also sehr leicht einnehmen. An ihrer Seite kämpften ihr Hund lasse anleinen und ihre treue Nahkampf- und Kriegsverbrechertruppe ABBA. Sie siegte schließlich im Jahre 9 (Altmerkwürdige Zeitrechnung) mit dem Sieg bei Hampelholzhausen in den 2. Regalkriegen. Anschließend vernichtete sie alle Smörebröts, indem sie die Bewohner mit dem Regal Lasse totschlagen aus der berühmten IKEA Waffenschmiede allesamt umbrachte und auffraß.

Danach gründete sie mit ihren 2 Menschensklaven Peter und Anika sowie diversen Tieren u.a. dem Kleinen Onkel und Herrn Nilson eine neue Kolonie auf Grundlage von Sodomie, Inzucht und diverser abartiger Genmanipulationen. So entstand die neue Rasse von Überwesen, die sogenannten Superhoschies. Die Superhoschies liesen sich anschließend auf dem Olymp nieder und spielten Gott....aber das ist eine andere Geschichte.

Superhoschis waren u.a.

ach ja und natürlich Karl Dall....viele Superhoschis wurden später Schokoriegel oder Massenvernichtungswaffen

Die Superhoschis leiteten ein Ära des Friedens und Wohlstands durch permanente Kontrolle und Unterdrückung im Taka-Tuka-Land ein, die bis zur Anektierung durch die Griechen im Jahre 9 (Ku-Klux-Klanischer Kalender) andauerte. Die Superhoschies wurden in den Suahelischen Gartenkriegen komplett besiegt und zogen sich auf den Olymp zurück um ihr neues Teufelswerk Olympische Spiele zu entwerfen..aber auch das ist eine andere Geschichte...

Bearbeiten Religion

...und so kommt man am Besten ins Taka-Tuka-Land

Die Taka-Tukianer verehren den Gott Thomas Gottschalk. Dieser Glaube entstand, als die Superhoschies zu Ehren von Pippi Langstrumpf eine Riesenstatue aus purem Uran bauten. Dem Glaube nach würde permanentes Lecken der Statue Glück bringen. Jahrhundertelanges lecken formte die Statue jedoch zum HARIBO Goldbär welcher nichts anderes als der Avatar des Gottes Thomas Gottschalk ist. Inzwischen ist die fiese Voodookirche sehr verbreitet, aber es gibt noch viele Kulte, die heimlich den HARIBO Goldbär lecken und damit Thomas Gottschalk ehren.

Bearbeiten Geographie

Das Taka-Tuka-Land ist ein Teil von Griechenland und wird in der 4. Dimension durch die Wüste Gorbi und den Fluss Stopfo Stopfo begrenzt. Berühmt sind die Sonnenuntergänge über dem Nebelgebirge im Südwestlichen Norden...die leider nie einer sieht..wegen des Nebels im Osten.

Bearbeiten Bevölkerung

Alle Taka-Turianer haben 2 Köpfe, 4 Arme und 5 Beine (daher der berühmte Ausspruch "...sich fühlen wie das sechste Bein am Taka-Tukianer...") und sehen somit eigentlich aus wie alle Griechen, nur mittelgrößer oder wie Ulf aus Bamberg.

Bearbeiten Industrie und Wirtschaft

Taka-Tuka-Land ist führender Hersteller von Massenvernichtungswaffen z.B. dem Atompilz, fiese Schleimbakterien oder dem Merkel-Mutagen. Neuerdings wurden Clonversuche mit den Genen von Daniel Küblböck erfolgreich an räudigen Klingonen vorgenommen um neue Superhoschies zu kreieren.

Bearbeiten weiterführende Literatur

  • Joseph U. Rien Pippi im Taka-Tuka-Land Seche Verlag Strullenstein
  • Bangolo Fotzrano Die Reise nach Nar...Taka-Tuka-Land und Der König vorn Nar..Taka-Tuka-Land Verlag bildende Blödheit Berlin
  • Thomas Gottschalk ICH, der GOTT Schalk Erzählungen, Gedichten, Bestseller...wetten dass
  • Astrid Smøkegreen Pipi auf dem Weg nach Ecuador

Bearbeiten Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge