Supermarkt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Supermarkt kann der Kunde aus einem reichhaltigen Warenangebot selbst auswählen.

Der Supermarkt ist ein mannigfaltiger Ort des Wettbewerbs und der Diskriminierung.

Wettbewerb[Bearbeiten]

Die Institution Supermarkt ist durch und durch ein herrlicher Ort für Wettbewerbe. Die Wettbewerbe finden entweder unter den Kunden selbst statt oder es werden Wettbewerbe zwischen einzelnen Supermärkten durchgeführt.

Zu der berühmtesten Disziplin gehört der Preiskampf. Dieser wird insbesondere mit Milch praktiziert. Hierdurch kommt es zu massiven Preissteigerungen für Milch. Milch ist mittlerweile so teuer geworden, dass zahlreiche Milchbauern Ihre Kühe bereits auf der Schlachtbank angelegt haben. Selbst Mineralwasser kann bei dem Preis nicht mehr mithalten.

Weitere Disziplinen[Bearbeiten]

Sieger ist nicht selten der Backshop. Der Youngstar rangiert auf der ewigen Tabelle damit noch vor der Käsebedientheke, die in den letzten Jahren massiv an SB-Theke verloren hat.

Diskriminierung[Bearbeiten]

Soziales Ansehen[Bearbeiten]

Durch die Wahl des jeweiligen Supermarktes findet tagtäglich abertausende Male Diskriminierung statt. So kann ein Discount Käufer mit seiner Einkaufstüte viel besser imponieren als ein normaler Supermarkt Kunde. Dies lässt sich ganz einfach durch die Härte der Wettbewerbe erklären. Je mehr Discount die Einkaufsstätte bietet, desto härter sind die Wettbewerbe. Durch die Teilnahme an härteren Wettbewerben steigt das soziale Ansehen. Lediglich Extremsportler trauen sich in einen Aldi, Lidl oder STUPIDEDEKA. Diese Welt ist normalsterblichen verschlossen. Der Anti-Diskriminierungsbeamte der Bananenrepublik ist bereits informiert.

Mitarbeiter <=> Chef[Bearbeiten]

Alle Mitarbeiter werden morgens angekettet, damit sie nicht weglaufen können. Befreiungsversuche, auch unter Zuhilfenahme von Kundenseparationsmodulen wurden bis dato erfolgreich zerschlagen. Legendär sind die Home-Videos der Mitarbeiter (ähnlich Verstehen Sie Spaß nach dem Versteckte-Kamera-Prinzip). Als besonderer Vorreiter gilt hierbei Lidl.

Teuro Verschwörung[Bearbeiten]

Neben den sozialen Errungenschaften Diskriminierung und Wettbewerb (insbesondere ohne die Möchtegernschiedsrichter-Gewerkschaft) stehen zahlreiche Supermärkte unter Verdacht, in den Kreisen der Teuro-Verschwörung zu verkehren. Anzeichen sind Preise wie zu DM-Zeiten

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Zur allgemeinen körperlichen und sozialen Betätigung stehen Supermärkte in der Regel von 08:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung. Es wurden allerdings bereits Supermärkte gesichtet, die es schaffen die Mitarbeiter noch länger anzuketten. Zudem kursieren Gerüchte zu Shopping Nights, an denen die Mitarbeiter überhaupt nicht mehr losgekettet werden.

Tipp: Allgemein wird es empfohlen, einen Supermarkt in einem großen, schweren Mantel zu besuchen. Wichtig dabei sind die zahlreichen Innentaschen, in denen schon der ein oder andere Bierkasten verschwinden können sollte.