Strafzettel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Strafzettel ist ...

  • in allen deutschsprachigen Regionen vorzufinden.
  • besonders beliebt ... bei den Politessen als Geldeinnahmequelle

Von jeden gehasst, versucht dieser Schmarotzer Angst und Schrecken bei den Autofahrern dieser Welt zu verbreiten. Sein enorm flexibler Körper schafft es immer wieder sich an das gewünschte Opfer (Auto!) zu klammern.

Lebensdauer eines Strafzettels[Bearbeiten]

Ein Strafzettel lebt im Normalfall 1-3 Wochen, es kann jedoch nach regionalen Finanzbestimmungen variieren.

Die Motorhaube[Bearbeiten]

Viele Autofahrer nutzen die Möglichkeit, die Strafzettel in einem speziell gebauten Vorbau des Autos zu verstauen. Dabei besteht die wunderbare Möglichkeit, durch die Verbrennung des Strafzettel zusätzliche Energie für den Antrieb des Kraftfahrzeugs zu gewinnen. Die Lebensdauer: kurz. Aber trotz allem eine tolle Idee für die Umwelt.

Der Sammler[Bearbeiten]

Der Sammler kauft sich regelmäßig Panini-Alben, um seine Strafzettel in chronologischer Reihenfolge einzubinden. Dabei unterscheidet er zwischen Höhe und Grund der Strafe. Nach dem Ableben des Sammlers werden diese Alben nach der Erbfolge an die Nachkommen weitergegeben, diese natürlich eine große Freude an dem Sammlerstück haben werden. Dem Strafzettel erwartet hier eine besonders hohe Lebensdauer.

Der Knöllchenknüller[Bearbeiten]

Zu dem muss nicht allzuviel gesagt werden. Er knüllt den Strafzettel und schmeißt ihn achtlos weg. Lebensdauer: Das ist unterschiedlich. Durch die Verkrüppelung, die der Strafzettel durch das Knüllen erlitten hat, wird er früher oder später Suizid begehen. Das Sozialsoziale Umfeld wird ihn aufgrund seiner Entstellung zu einem psychischen Wrack machen, weshalb er in eine tiefe Depression fällt.

Der "Knöllchen-Mitnehmer-Und-Nicht-Weiter-Beachter"[Bearbeiten]

Dieser Autofahrer bemerkt zwar den Strafzettel, allerdings handelt es sich bei ihm meist um einen Analphabeten oder allgemein sozial gestörten Typus, der nicht weiter auf seine Umgebung eingeht. Dieser steckt ihn in die Tasche oder sonst wo hin, um diesen später zu Hause, mit der Meinung einen Einkaufszettel in der Hand zu haben, in den Papierkorb zu werfen oder in sein Meerschweinchen zu stecken.

Der "Windwegfeger"[Bearbeiten]

Dumm für die Autofahrer, super für die Behörden, weil

  • Der "dumme" Autofahrer bekommt eine Mahngebühr wegen Nichtbezahlen des Strafzettels geschickt
  • Der Autofahrer ziemlich gearscht ist


Aufzucht und Hege des Strafzettels[Bearbeiten]

Tipps zur Pflege[Bearbeiten]

Der Strafzettel muss nicht sehr gepflegt werden, wenn Sie ihn ab und zu Beachtung schenken, freut er sich und wird sich voller Freude hinter ein Regal im Haus werfen, um dort vom Besitzer unbeachtet vor sich hinzuweilen.

Am Besten ist ein Strafzettel in einem hygienisch sauberen Ordner aufgehoben, nur dort entwickelt er sich prächtig.