Straßenkampf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Straßenkampf bezeichnet man den aktiven gewalttätigen Konflikt, in den Straßen involviert sind. Es wird unterteilt in drei verschiedene Typen:

Kampf Straße gegen Straße[Bearbeiten]

Der Kampf Straße gegen Straße wird als Straßenauseinandersetzungstypus 1, kurz als SAU 1 bezeichnet. Er ist die Mutter des Stellungskrieges. Militärs nennen ihn ein "notwendiges Vorgeplänkel" auf dem Weg zum zweiten Typus. Wieso weiß allerdings keiner. Dieser seltene Konflikt zwischen zwei männlichen Straßen beginnt meist mit imponierenden Balzgehabe und endet zuletzt in einer direkten Konfrontation.

Kampf Mann gegen Straße[Bearbeiten]

Auch bezeichnet als SAU 2. Wenn der unbehaarte Affe in den natürlichen Lebensraum der Straße eindringt, dann geschieht das meist mit gewalttätigen Mitteln: Mit bloßen Händen, Faustkeilen, Spitzhacken, Motorsägen und Schlimmerem drängen sie auf die eigentlich harmonischen Straßen ein und bedrängen sie. Kann die Straße nicht flüchten, kommt es zu SAU 3:

Kampf Straße gegen Mann[Bearbeiten]

Wird eine Straße in die Ecke gedrängt, löst sie ihren Selbstverteidigungsmechanismus aus, SAU 3. Sie gibt sich zurück. Stein für Stein. Überliefert sind solche Ereignisse besonders im Zusammenhang mit unbehaarten Affen mit unbehaartem Schädel, wahrscheinlich aus Beton.

Siehe auch[Bearbeiten]