Gelungener Artikel3 x 3 Goldauszeichnungen von Renamer, Kipkoful16 und Cadianer1 x 1 Silberauszeichnung von Wuschelkopf9

Stimmvieh

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Stimmvieh (ahd. stimm: Stamm, Wählen, ahd. vieh: Nutztier, Melkkuh) ist in der Fachsprache der Politik ein Tier, das trotz schlechter Erfahrung immer wieder die gleiche Partei wählt. Diese Spezies ist bei Politikern aller Parteien äußerst beliebt, da sie weder besonderer Hege noch Pflege bedarf. Zum Leidwesen der politisch Verantwortlichen ist das Stimmvieh eine aussterbende Rasse. Deshalb wurde auf Beschluss aller im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien ein Antrag auf Artenschutz beim WWF (World Wildlife Fund) gestellt.

CDU[Bearbeiten]

border 50
CDU-Esel
Durchschnittsalter: 77
Beruf: Rentner
Auto: VW Jetta
Hobby: Briefmarkensammeln
Musik: Volksmusik
Lieblingsgetränk: Schwarzer Tee
Lieblingsessen: Seniorenteller
Fernsehsendung: Wort zum Sonntag
Lebensmotto: "Früher war alles besser"


Den Mief der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts in die Gegenwart zu retten, ist die Kernkompetenz der CDU. Damit trifft sie die Lebenseinstellung der immer noch zahlreichen Esel. Dankbar für sein Gnadenbrot, wählt dieses Stimmvieh Jahr für Jahr das gleiche Programm.

Parteistrategen befürchten allerdings das biologisch bedingte Aussterben dieser doch schon betagten Herde. Wegen des hohen Altersdurchschnitt der Population erweist sich die Nachzucht als schwierig.

Da keine Partei dauerhaft vom eigenen Stimmvieh leben kann, war die Kreativabteilung der CDU in den letzten Jahrzehnten immer wieder gezwungen, die Ideen aus anderen Ställen zu übernehmen und für sich auszuschlachten. So übernahm man von der SPD die Sozialpolitik, von der FDP den Turbokapitalismus und von den Grünen den Atomausstieg.



CSU[Bearbeiten]

border 50
CSU-Rind
Durchschnittsalter: 57
Beruf: Bauer
Auto: Fendt Farmer 311
Hobby: Kampftrinker
Musik: Blasmusi
Lieblingsgetränk: Bier
Lieblingsessen: Schweinsbraten
Fernsehsendung: Chiemgauer Volkstheater
Lebensmotto: "Mia san mia"


Am Nordrand der Alpen gelegen haust eine merkwürdige Tierart, die in Unkenntnis von Alternativen und aus Tradition nur eine Partei wählt. Wenig beeinflusst von den Errungenschaften der modernen Zivilisation herrscht hier die CSU. Dieser bäuerlich geprägte Familienbetrieb bietet jeden Mitglied, sei es auch noch so untalentiert, fast grenzenlose Wirkungsmöglichkeiten. Jahrzehnte der Inzucht und Vetternwirtschaft haben der CSU außerordentliche Macht in der von Auswärtigen als rückständig betrachteten Region gebracht.

Das CSU-Rind gilt im deutschen Tierreich als engstirnig und fügsam. 60 Jahre nach der Machtübernahme haben die Vertreter der Partei das Halfter noch immer fest in der Hand. Eine stärkere Verbreitung der Rasse wird allerdings durch die Vorliebe der Parteigranden für Kalbsmedailions und Ochsenschwanzsuppe verhindert. Der Spruch "Die dümmsten Kälber wählen ihren Schlachter selber" erlangt im Freistaat Bayern eine gänzlich neue Bedeutung. Veterinäre erklären diesen Umstand mit dem weit verbreiteten Rinderwahn.

FDP[Bearbeiten]

border 50
FDP-Ziege
Durchschnittsalter: 37
Beruf: Immobilienmakler
Auto: Audi A6, Allianz-Schwarz
Hobby: Golf
Musik: Glammer-Pop
Lieblingsgetränk: Schampus
Lieblingsessen: Sushi
Fernsehsendung: Börsennachrichten
Lebensmotto: "Geld stinkt nicht"


Größtmöglichen Wohlstand mit minimaler Kompetenz zu erreichen ist das Hauptziel der FDP und ihrer Wählerschaft. Gelegentliche Misserfolge auf diesem Feld werden mit schlechter Kommunikation erklärt.

Zum Leidwesen der Partei sind FDP-Ziegen eine ausgesprochen seltene Rasse. Im Tierreich gelten sie als anrüchig und die Milchproduktion ist eher spärlich. Dennoch halten sie sich selbst für die wichtigste Tier am Hof. Gelingt es der ehrgeizigen Ziege nicht, ihre hochgesteckten Ziele zu erreichen, zieht sie sich in die Politik zurück und wird Parteifunktionär. Dort kann sie sich dann von den Schakalen der Wirtschaft durchfüttern lassen.

Wegen der mit Nachwuchs verbunden Kosten und der ziegentypischen Angst vor Karriereknicken ist die Fertilität dieser Tierart allerdings ausgesprochen gering.



SPD[Bearbeiten]

border 50
SPD-Hase
Durchschnittsalter: 67
Beruf: Baggerfahrer
Auto: Ford Escort, Bj. 97
Hobby: Schalke-Fan
Musik: Beatles
Lieblingsgetränk: Alt-Bier
Lieblingsessen: Curry-Wurst
Fernsehsendung: Wetten Dass...?
Lebensmotto: "Scheiß Bayern"


Die SPD gilt traditionell als die Heimat der kleinen Tiere. Aber auch Kleinvieh kann Mist machen. Der SPD-Hase ist dennoch ein ausgesprochen gutmütiges Stimmvieh. Trotz verschiedener Kurswechsel seiner Partei hoppelt er ihr brav hinterher. Dabei kommt ihm seine Fähigkeit, linke und rechte Haken zu schlagen, sehr zu Gute.

Rammler und Playboyhäschen gelten in der Biologie als besonders fortpflanzungsfreudige Wesen. Die Rasse leidet jedoch aus bisher unbekannten Gründen unter geheimnisvollen Mutationen. In vielen Fällen erwies sich der hoffnungsvolle Hasennachwuchs als Grün-Schaf.

Nach Ansicht des Tierschutzverbands ist der SPD-Hase deshalb vom Aussterben bedroht.




Grüne[Bearbeiten]

border 50
Grün-Schaf
Durchschnittsalter: 37
Beruf: Studienrat
Auto: keins - Radfahrer
Hobby: Batiken
Musik: Folk
Lieblingsgetränk: Bionade
Lieblingsessen: Tofu-Schnitzel
Fernsehsendung: Aspekte
Lebensmotto: "Atomkraft? Nein danke!"


Über atemberaubende Wahlergebnisse können sich derzeit die Grünen freuen. Doch nur ein kleiner Teil des Wahlvolks sind in der Wolle gefärbte Grün-Schafe. Nach der Flucht des Oberhammels Joschka sucht die Partei verzweifelt nach neuen LeittierInnen.

Obwohl von Natur aus ein Herdentier, hält sich das Schaf fälschlicherweise für den Individualisten unter dem Stimmvieh. In der Jugend oft ein wildes Böckchen, wandelt es sich im Alter zum braven Hammel mit alternativer Oberlehrerattitüde.

Als Futter begnügt es sich umweltbewusst mit Gräsern und Kräutern, die von anderen Hoftieren achtlos stehen gelassen wurden.






Linke[Bearbeiten]

border 50
Linker-Hund
Durchschnittsalter: 57
Beruf: Hartzer
Auto: Dacia, Bj. 89
Hobby: Jammern
Musik: Karat
Lieblingsgetränk: Rotkäppchen-Sekt
Lieblingsessen: Soljanka
Fernsehsendung: Schwarzer Kanal
Lebensmotto: "Es war nicht alles schlecht"


Die grauen Landschaften des Ostens sind die Heimat des Linken-Hundes. Man findet ihn in den Ställen der ehemaligen Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften aber auch zwischen den Ruinen der Industriebrachen von Bitterfeld.

Einsam zieht er seine Runden. Bei rechtem Gedankengut setzt sofort der Beißreflex ein. Die Hündin hat längst mit einem wilden West-Wolf das Weite gesucht.

Die Linke ist die Partei der Gleichheit und des realitätsfremden Sozialismus. Vergeblich wartete man bisher auf die Wiederauferstehung aus Ruinen. Wie schon in längst vergangenen Zeiten ist ihr Hauptproblem, dass sich das hoffnungsvolle Jungvieh bei der erstbesten Gelegenheit vom Acker macht. Hinter vorgehaltener Hand wird deshalb über die Wiedererrichtung eines Gatters diskutiert.




NPD[Bearbeiten]

border 50
NPD-Schwein
Durchschnittsalter: 27
Beruf: Hauptschulabbrecher
Auto: Opel Corsa, Bj. 33
Hobby: Pornoschauen
Musik: Teutonenrock
Lieblingsgetränk: Doppelkorn
Lieblingsessen: Blutwurscht
Fernsehsendung: siehe Hobby
Lebensmotto: "Außlender Rauss"


Das NPD-Schwein ist heute eine seltene Rasse. Allerdings existieren im äußersten Nordosten der Republik einige Sauställe mit großem Bestand. Obwohl sich die Rasse als legitimer Nachfolger des Germanischen Wildschweins fühlt, konnten Genforscher die Abstammung von der polnischen Pfaffen-Sau inzwischen zweifelsfrei nachweisen. Trotzdem lebt diese Gattung in ständiger Sorge um die Rassenreinheit. Von Natur aus ein Allesfresser, verweigert die Spezies dennoch den Genuss von Döner, Hamburger und Pizza.

Nachdem sich eine Schweineschwemme in der 30er Jahren explosionsartig über Europa ausgebreitet hatte, kam es mittlerweile zu einer starken Verringerung des Bestands. Trotz intensiver Bemühungen der Parteispitze erscheint es schwierig, diese besondere Form des Stimmviehs zu vermehren. Zoologen vermuten die Ursache dieses Phänomens im gattungsspezifischen Ringelschwänzchen.




Siehe auch[Bearbeiten]

Unbedingt weiterempfehlen!
Gelungen

Der Artikel Stimmvieh ist nach einer erfolgreichen Abstimmung mit dem Prädikat Gelungen ausgezeichnet worden und wird zusammen mit anderen gelungenen Artikeln in unserer Hall of Fame geehrt.

Unbedingt weiterempfehlen!

Unbedingt weiterempfehlen!